Gestaltung Vorgarten

KatrinK

Sämling
Seit
Apr 14, 2020
Beiträge
1
Hallo in die Gruppe, ich als Neuling habe eine Frage zur Gestaltung meines Vorgartens/Eingangsbereich.
Ich möchte gern den Eingangsbereich neu gestalten, er ist halbschattig . Ich dachte an ein Kiesbeet, was könnt ihr für Pflanzen empfehlen? Gern hätte ich eine Hortensie und Gräser mit dabei. Leider habe ich keinen Plan beim anlegen und der Ausrichtung, klein, groß, buschig....
Ich hoffe mir kann jemand einen guten Rat geben. Ich lasse mich auch gern vom Kiesbeet abhalten wenn jemand eine andere tolle Idee hat.
Vielen Dank und liebe Grüße,
Katrin
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.191
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi KatrinK und willkommen im Forum, guggst Du auch hier:
Hortensien, Rhododendren usw. (siehe Liste) mögen halbschattige Plätze, sie verbindet auch, dass sie den gleiche Bodenart mögen, nämlich Moorbeetboden bzw. sauren.
  • Azaleen, eher :22x22-emoji-u1f31e:
  • Herbstanemone (Anemone japonica) :22x22-emoji-u1f325: - :emoji_cloud: wuchert, RhizomSperre angeraten
  • Berglorbeer (Kalmia) :22x22-emoji-u1f31e: - :22x22-emoji-u1f325:
  • Erika/Heide/Calluna :22x22-emoji-u1f31e:
  • Heide (Erica in Arten und Formen) :22x22-emoji-u1f31e:
  • Blauperlgras, Zerg-Schlangenbart (Ophiopogon japonicus 'Minor‘) :22x22-emoji-u1f325: Bodendecker
  • Funkie (Hosta) verschiedene Sorten :22x22-emoji-u1f325: - :emoji_cloud: tollerieren Moorbeeterde
  • Japanische Lavendelheide (Pieris japonica) :22x22-emoji-u1f325: - :emoji_cloud:
  • Moosbeeren (Vaccinium) :22x22-emoji-u1f325: - :emoji_cloud:
  • Rebhuhnbeere (Gaultheria procumbens) :22x22-emoji-u1f325: - :emoji_cloud:
  • Rhododendron :22x22-emoji-u1f31e: - :22x22-emoji-u1f325:
  • Skimmien (Skimmia japonica) :22x22-emoji-u1f325: - :emoji_cloud:
  • Torfmyrthen (Pernettya mucronata) :22x22-emoji-u1f31e:
  • Prachtspiere (Astilbe) verschiedene Sorten :22x22-emoji-u1f325: - :emoji_cloud:
  • Hortensien :22x22-emoji-u1f325:
  • Kamelien (Camellia japonica) :22x22-emoji-u1f325:
  • Eichenblatthortensie (Hydrangea quercifolia) :22x22-emoji-u1f31e: - :22x22-emoji-u1f325:
  • Fächerahorn in Sorten (Acer palmatum) :22x22-emoji-u1f31e: - :22x22-emoji-u1f325:
  • Scharlachahorn (Acer rubrum) :22x22-emoji-u1f31e: - :22x22-emoji-u1f325:
  • Federbuschstrauch Fothergilla, gibt es auch in Zwergform :22x22-emoji-u1f31e: - :22x22-emoji-u1f325:
  • Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris in Sorten) :22x22-emoji-u1f31e: - :emoji_cloud:
  • Rispenhortensie (Hydrangea paniculata in Sorten) :22x22-emoji-u1f31e: - :22x22-emoji-u1f325:
  • Samthortensie (Hydrangea sargentiana) :22x22-emoji-u1f325:
  • Scheineller (Clethra alnifolia) :22x22-emoji-u1f325: - :emoji_cloud:
  • Kaukasus-Vergissmeinnich (Brunnera macrophylla) :22x22-emoji-u1f31e: - :22x22-emoji-u1f325: kommt auch mit Moorbeeterde klar
  • Bärlauch (Allium ursinum) :22x22-emoji-u1f325: - :emoji_cloud: kommt mit jedem Boden klar, doch muss es feucht sein, vor allem wenn er halbsonnig :22x22-emoji-u1f325: steht
Suchworte: Moorbeet, Moorbeetpflanzen, saurer Boden,
Suchworte ergänzt
 
Zuletzt bearbeitet:

Silvia173

Profigärtner
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
350
Standort
irgendwo in der Kölner Bucht
Es gibt so schöne Bodendecker, warum Kies ? Kies lässt sich schlecht sauberhalten, wenn zB im Herbst Blätter fallen. Können wir Dich überreden den Vorgarten etwas umweltfreundlicher zu gestalten ?

Einmal Geld und etwas Arbeit in die Hand nemen, einen pflegeleichten Stauden-Garten planen, anlegen und schön satt mulchen bis die Pflanzen einen Blattschluss bilden. Dann hat man auch weniger Ärger mit Wildkräutern und es sieht toll aus. Einmal gut angelegt macht so ein Garten relativ wenig Mühe.

Funkien sind tolle Pflanzen, ich mag am liebsten die mit den graugrünen großen Blättern. Je älter die Stauden werden umso stattlicher werden sie, deshalb kann es lohnen schon große Pflanzen zu setzen, auch wenn sie teuer sind.

Ein ebenfalls pflegeleichter preiswerter Vorschlag wäre eine Bienenweide auszusähen, da muss man als einzige Pflege zwei mal im Jahr mähen und bei Dürre mal wässern. Voila - fertig und etwas gutes getan.
 

Anhänge

  • Funkie.jpg
    Funkie.jpg
    54,1 KB · Aufrufe: 66
Zuletzt bearbeitet:

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
660
Standort
Ostfriesland
Grundsätzlich bin ich gegen Kiesbeete. Wenn man beim Eingangsbereich nun ein wirklich kleines Kiesbeet macht, finde ich das nicht immer schlecht. Aber es ist nicht unbedingt eine Arbeitserleichterung ! Mit der zeit kommt zwischen den Kies auch Unkraut. Und Laub ist da ja auch ein Problem. Wenn man die freie Erde im mit Kompost oder Rindenmulch bedeckt, ist es erstmal auch pflegeleicht. Wenn man dann entsprechende Pflanzen auswählt, die den Boden gut bedecken können, dann ist das doch schöner. Funkien finde ich auch gut, allerdings hat man da im Winter, Frühjahr erstmal nicht wirklich was zu sehen. Aber vielleicht könnte man in den Zwischenräumen Frühjahrsblüher pflanzen. Oder du findest etwas aus der Auswahl, die Stachelbär aufschrieb. Bienenweide finde ich zwar auch gut, aber das ist sicher nicht jedermanns Geschmack, gerade im Vorgarten, den man vielleicht doch eher ordentlich haben möchte. Hortensie ist doch schon eine gute Idee. Ist ja auch die Frage, wie groß der Vorgarten nun ist. Wie viele höhere Pflanzen man haben möchte.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.191
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Vielleicht sollten wir etwas langsamer machen und abwarten, wie KatrinK reagiert..

Bei der nachfolgenden Beratung, hatten wir auch keine Rückmeldung und alles war "für die Füße"
ISCH hab mir ein entsprechendes Lesezeichen gesetzt
 
Zuletzt bearbeitet:

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
660
Standort
Ostfriesland
Vielleicht sollten wir etwas langsamer machen und abwarten, wie KatrinK reagiert..

Bei der nachfolgenden Beratung, hatten wir auch keine Rückmeldung und alles war "für die Füße"
ISCH hab mir ein entsprechendes Lesezeichen gesetzt
Da haben wir uns wieder so viel Mühe gegeben und keine Reaktion.....
 

katerkarl

Jungpflanze
Seit
Apr 29, 2020
Beiträge
38

genau wie Stachelbär bin auch ich kein Freund von Kiesbeeten ...


Grundsätzlich bin ich gegen Kiesbeete





Da haben wir uns wieder so viel Mühe gegeben und keine Reaktion.....

Ist das so verwunderlich?
Ich hätte hier auch nicht weiter nachgefragt. :22x22-08:
 

Silvia173

Profigärtner
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
350
Standort
irgendwo in der Kölner Bucht
Da hast Du schon Recht ABER wenn ich mir ein Fahrrad kaufen will, frag ich auch nicht in einem Motoradforum welches denn toll ist. Ein Kiesgarten ist nun mal kein lebender Garten. Bis auf den etwas undiplomatischen link zu den Gärten des Grauens fand ich die Antworten freundlich und konstuktiv. In jedem Forum gibt es Eintagsfliegen die nie wieder kommen, wenn die Antworten nicht wie gewünscht ausfallen. Es gibt sogar Eintagsfliegen die nur genau eine Frage beantwortet haben wollen, und dann ganz egal wie sie ausfällt, ohne Gruß weg sind.

...schöne Grüße Silvia - die hauptsächlich wegen der Foren überhaupt Internet hat ...
 

katerkarl

Jungpflanze
Seit
Apr 29, 2020
Beiträge
38
..schöne Grüße Silvia - die hauptsächlich wegen der Foren überhaupt Internet hat .

Grüße zurück und ja, Internet ist schon und vor allem jetzt eine feine Sache.
Ich schau u.a. hier schon lange rein und neben den vielen vielen hilfreichen Tipps
die man hier auch über die Suche findet, ist es vor allem der freundliche Umgangston.
Also auch mal einen Dank an alle die sich hier immer wieder mit ihren Wissen einbringen. :22x22-04::22x22-04::22x22-04::22x22-08:
 

Dahlia

Junggärtner
Seit
Jul 27, 2019
Beiträge
160
...und es lesen die anderen ja auch immer mit und können die Antworten nutzen....auch wie die oben ...die Pflanzenliste und deren Standorte. wenn ich es nachschlage habe ich es meist nicht in der komprimierten Form und heute mal wieder zufällig...eine Frage beantwortet, die mich auch beschäftigt. Da kommt gleich eine neue Frage auf, die ich mal in einem neuen Thread stellen werde.
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
660
Standort
Ostfriesland













Ist das so verwunderlich?
Ich hätte hier auch nicht weiter nachgefragt. :22x22-08:
Naja.. aber ich hatte ja schon geschrieben, dass ich ein kleines Kiesbeet am Eingang schon tolerieren würde. Außerdem stand in der Frage auch, dass sie sich auch bei entsprechenden Vorschlägen gegen in Kiesbeet entscheiden würde.
Das Problem mit den Kiesbeeten ist großenteils, dass die Leute falsche Vorstellungen haben. ich kann verstehen, wenn man älter ist und nicht mehr so viel im Garten arbeiten kann, es darum pflegeleichter machen will. Aber man kann den Garten auch ohne Kiesbeet pflegeleicht anlegen. Und Kiesbeete verunkrauten auch mit der zeit, wenn man nicht verbotener Weise Gift spritzt oder doch wieder jätet.
 

Dieeine_82

Sämling
Seit
Aug 31, 2020
Beiträge
7
Hi!
Also ich zb lese mit ;-)
Und finde auch Kiesgarten gruselig. In meinen Vorgarten kommt trotzdem eine Kiesbett-Zunge da wir 3 Gullis verdecken wollen an die man ja noch mal bequem rankommen muss... Dahinter steht eine Eibenhecke, davor ein Amberbaum und drum herum suche ich noch passende blühende und Insekten-freundliche Pflanzen. Danke für eure Tipps hier!
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
805
Ich kenne das Gullideckel-Problem aus meinem Garten. :22x22-08:
Über die Deckel könntet ihr aber auch Pflanzentröge machen. Ich persönlich würde lieber so einen Trog zur Seite ziehen, als Schotter schaufeln.
Müsst ihr euch eben überlegen.
Ich habe ein Schotterbett diesen Herbst beseitigt. Ich kann nur bestätigen, dass da Unkraut spriest... Ich bin so froh, dass es weg ist. :22x22-emoji-u1f600:
Und ich kenne auch andere, die jahrelang echt alles (auch sämtliches Vlies in mehreren Lagen und Unkrautvernichter...)getan haben, wegen dem Unkraut und nun die Stellen bepflanzt haben. Unkraut zwischen Pflanzen sieht eben noch immer besser aus, als auf Schotter.

NAchtrag: Alternativ evt. an die Stellen eine Platte, wo man was nettes drauf stellen kann, oder so lassen.

Nur als alternative Ideen, soll nicht heißen, dass du nicht Schotter machen sollst/kannst. :22x22-08:
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.191
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Der Unterschied zwischen Gully/Gullydeckel Pflaster-Arbeiten (1).jpg ... Gullydeckel.jpg und
Schachtdeckel (Schachtabdeckung) oben & links Pflaster-Arbeiten.jpg Es gibt auch gelochte Schachtdeckel aus Stahlguss, aber rechts unten auf dem Kombi-Foto ist ein Gully - Ein Gully ist ein Ablauf.

Schachtabdeckung bepflanzbar - Beispiel - gibt es auch rund
 
Zuletzt bearbeitet:

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
805
stimmt, aber es geht hier sicher um einen Kanaldeckel. Einen Gulli hat man eher nicht im Vorgarten. :22x22-emoji-u1f601:
 
Oben