Welche Pflanze ist das

Seit
Nov 4, 2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Punkte
1
#1
Kann mir jemand sagen, ob und wenn ja was das für eine "Palme" ist? Und ist diese Pflanze winterhart. Vielen Dank
IMG_2971.JPG
IMG_2972.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Jungpflanze
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
98
Gefällt mir
22
Punkte
8
#2
Endlich mal aussagefähige Fotos :)
Yucca, Palmlilie nicht frostfest

Freundliche Grüße
 

Kati455

Keimling
Seit
Okt 26, 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
3
Punkte
3
#4
Wow das ist aber mal eine sehr schöne Palme :)

und wo wir schon mal das Thema haben hätte ich da auch noch eine frage ,meine Palmen sind sehr gewachsen,und ich musste sie in einen großen Kübel tun.
Sie sind jetzt ca 130 cm hoch ,jetzt bekomme ich den Kübel aber nicht mehr getragen ,also stehen sie noch immer im Garten,gibt es eine möglichkeit ,das sie doch dort überwintert ?
Ich bin so stolz das sie so groß sind und ich müsste heulen wenn sie kaputt gehen:oops::(
 

Stachelbär

Jungpflanze
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
98
Gefällt mir
22
Punkte
8
#5
Wow das ist aber mal eine sehr schöne Palme :)

und wo wir schon mal das Thema haben hätte ich da auch noch eine frage ,meine Palmen sind sehr gewachsen,und ich musste sie in einen großen Kübel tun.
Sie sind jetzt ca 130 cm hoch ,jetzt bekomme ich den Kübel aber nicht mehr getragen ,also stehen sie noch immer im Garten,gibt es eine möglichkeit ,das sie doch dort überwintert ?
Ich bin so stolz das sie so groß sind und ich müsste heulen wenn sie kaputt gehen:oops::(
Möglich - aber viel zu aufwendig - Sackkarre ausleihen...
 
Seit
Nov 4, 2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Punkte
1
#6
Auch meine Palmlilie ist zu groß um in meinem Keller zu überwintern. Kann ich denn die Krone an den drei Ärmchen kappen, die Wunde mit Baumbalsam versorgen und sie so, allen Kopfschmucks beraubt in den Keller stellen?
 

Stachelbär

Jungpflanze
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
98
Gefällt mir
22
Punkte
8
#7
Auch meine Palmlilie ist zu groß um in meinem Keller zu überwintern. Kann ich denn die Krone an den drei Ärmchen kappen, die Wunde mit Baumbalsam versorgen und sie so, allen Kopfschmucks beraubt in den Keller stellen?
Hi linabraake,
war das nicht ein Film mit ner tollen selbstwussten alten Dame...
Ja, Du kannst die Palmlilie an den Armen/Ästen kappen - treibt wieder aus - aber danach das Substrat überwiegend trocken halten - findet ja keine Verdunstung mehr statt - erst wieder die Feuchte erhöhen wenn Austriebe durchdrücken.
24 Std nach dem Schnitt dürften die Kappstellen soweit abgetrocknet sein, dass Du sie mit Lackbalsam, Baumwachs oder Kerzenwachs verschliessen kannst.
Hört der Schnittstummel nicht auf zu nässen, dann mit nem "Küchen-Gasbrenner", Du weisst schon Crème brûlée usw. karamelisieren, die Schnittstellen schwarz brennen (nur die Schnittstellen und nicht den ganzen Stummmel!) dann brauch es auch kein Wundverschlussmittel mehr.
Mache das auch so bei Orchideen erfolgreich :)
Ich wünsche viel Erfolg :) und erwarte ein Foto mit den Austrieben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
Nov 4, 2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Punkte
1
#8
Sehr geehrter Herr Stachelbär, Sie haben recht. Lina Braake oder Die Interessen der Bank können nicht die Interessen sein, die Lina Braake hat war mein erster Film, den ich zur Zeit gerade restauriere und der dann im nächsten Jahr wie neu - wie meine neu austreibende Palmlilie - erscheinen wird. Ich werde also genau Ihren Direktiven folgen und mit sauberen Besteck operieren und Ihnen im nächsten Jahr ein Foto schicken. Mit herzlichen Grüßen
 
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
98
Gefällt mir
22
Punkte
8
#9
Sehr geehrter Herr Stachelbär, Sie haben recht. Lina Braake oder Die Interessen der Bank können nicht die Interessen sein, die Lina Braake hat war mein erster Film, den ich zur Zeit gerade restauriere und der dann im nächsten Jahr wie neu - wie meine neu austreibende Palmlilie - erscheinen wird. Ich werde also genau Ihren Direktiven folgen und mit sauberen Besteck operieren und Ihnen im nächsten Jahr ein Foto schicken. Mit herzlichen Grüßen
"Ihren Direktiven folgen" :) - bitte keine "Bauchpinselei" ;)
 
Oben