Tröpfchenbewässerung

jusmeistar

Sämling
Seit
Aug 2, 2020
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Hallo
Für die Tröpfchenbewässerung von 200 m2 Garten möchte ich 2 Bleche 5x1 m zu einem Regenwassertank zusammenbauen, d.h. eine Folie reinlegen und füllen lassen mit Regen oder ev. via Schlauch vom 50 m weiter oben gelegenen Brunnen, der dem Nachbarn gehört. Das ergibt dann ca. 2000 Liter Wasser.
Was ist die günstigste Möglichkeit, d.h. wo kaufe ich Schläuche ein, ev. Tauchwasserpumpe? Gerne möchte ich Gurken, Kohlgemüse, Erdbeeren, Wurzeln pflanzen, was Lochabstände auf den Schläuchen 50 cm, 30 cm oder 10 cm erfordert. Die Beete sind 20 m lang von Süden nach Norden und der Wassertank steht im Süden. Es besteht eine 3 Gradige Hanglage von Süden nach Norden abwärts.
 

jusmeistar

Sämling
Seit
Aug 2, 2020
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Danke für den Tipp. Kannst du den Link angeben? Alles im Forum über dieses Thema nachzulesen braucht viel Kapazität und werde ich genau die Antworten finden, wonach ich suche?
 

Heikeaustirol

Profigärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
400
Gefällt mir
326
Zuletzt bearbeitet:

jusmeistar

Sämling
Seit
Aug 2, 2020
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Danke herzlichst. Ev. kann mich Netafim kompetent beraten? Ich bin gespannt, was sie antworten.
 

Gartentomate

Keimling
Seit
Jan 31, 2020
Beiträge
18
Gefällt mir
13
Ich habe letztes Jahr auf der Suche nach einer Bewässeung aus der "Regentonne" Das hier gefunden. Herkömmliche Tropfsysteme brauchen den Druck vom Leitungswasser oder bei Einsatz einer Pumpe für Brunnen- oder Regenwasser zusätzliche Filter (sonst verstopfen sie). Ob das verlinkte Produkrt was taugt, kann ich nicht sagen, habe das Projekt wieder verworfen und einfach ein dünnes Drainagerohr eingegraben. Was ich damals auch noch gefunden habe: kann man eventuell auch nachbauen
 

jusmeistar

Sämling
Seit
Aug 2, 2020
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Danke für den Tipp von ELGO-Kit. Wie lässt sich das günstig selbermachen? Ich habe 400 m Schläuche berechnet für 200 m2.
 
Oben