knospen des kirschlorbeers werden im Winter dick

Dieses Thema im Forum "Gehölze" wurde erstellt von kirschie, 8. Januar 2018.

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. kirschie

    kirschie Keimling

    Registriert seit:
    8. Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    #1 kirschie, 8. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2018
    hallo garten freunde ich hätte mal eine frage

    ich habe im April ein kirschlorbeer novita im Kübel gepflanzt und sie auch geschnitten doch jetzt im Winter werden alle knospen so dick was kann denn der Grund dafür sein.o_O

    wäre schön wen einer eine Antwort hat
     
  2. Gartenmaus

    Gartenmaus Jungpflanze

    Registriert seit:
    20. Oktober 2017
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    12
    Also dein Kirschlorbeer steht draußen, ja? Ich habe das auch schon beobachtet... Überall gibt es Knospen an Sträuchern. Ich denke, das hat was mit dem warmen Winter zu tun. Dagegen machen kann man wahrscheinlich nichts. Nur hoffen, dass sie sich nicht so weit entwickeln, dass sie dann bei Frost erfrieren...
     
  3. kirschie

    kirschie Keimling

    Registriert seit:
    8. Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Dankeschön für die Antwort.der Winter ist ja auch echt mild momentan
     
  4. Jürgen

    Jürgen Keimling

    Registriert seit:
    3. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Hi. Je nach Sorte des Kirschlorbeer sind diese Knospen größer oder kleiner. tatsache....auch da sind dicke Knospen dran. habe auch Novität und Rotundifolia als Hecke.

    Winter war einfach zu warm und jetzt wird es auch noch frostig. Und vieles zeigt schon treibende Knospen...auch Tulpen und Narzissen kommen schon (bei meinem Garten in Zeeland , etwas weniger hier im Kölner Raum.
    Der japanische Liguster und Scheinquitte hatten bereits Blütenknospen.