Katzenurin killt Hortensie, was tun?

LilliDO

Sämling
Seit
Mai 22, 2020
Beiträge
4
Gefällt mir
2
Hallo liebe Fories! Was kann man tun, um eine Hortensie im Kübel zu retten, die wg. eines bescheuerten Katers zuviel Stickstoff abbekommen hat? Ich habe (bzw. hatte... :22x22-emoji-u1f622:) eine wunderschöne Diva Fiore in einem 216l-Kübel auf dem Balkon. Seit kurzem geht es ihr immer schlechter und ich konnte mir das nicht erklären. Bis ich dann unseren Kater erwischte... muss der schon öfter gemacht haben, seitdem die Katzen wieder 'rausgehen. Wahrscheinlich sind die Wurzeln der Hortensie inzwischen regelrecht verbrannt. Kann man da noch etwas tun oder muss ich alles komplett entsorgen (nein, Katerchen nicht *g*)? Ich danke Euch für Euren Rat!

P. S. Ich habe eine Zweite, in einem kleineren Kübel, wo Kater Paule nicht 'reingeht und der geht es gut, also an der Pflege etc. liegt es nicht. Der große Kübel ist 216 l, hatte mich verrechnet.
 
Zuletzt bearbeitet:

bärchen

Profigärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
522
Gefällt mir
213
Standort
82256
Hallo liebe Fories! Was kann man tun, um eine Hortensie im Kübel zu retten, die wg. eines bescheuerten Katers zuviel Stickstoff abbekommen hat? Ich habe (bzw. hatte... :22x22-emoji-u1f622:) eine wunderschöne Diva Fiore in einem 180l-Kübel auf dem Balkon. Seit kurzem geht es ihr immer schlechter und ich konnte mir das nicht erklären. Bis ich dann unseren Kater erwischte... muss der schon öfter gemacht haben, seitdem die Katzen wieder 'rausgehen. Wahrscheinlich sind die Wurzeln der Hortensie inzwischen regelrecht verbrannt. Kann man da noch etwas tun oder muss ich alles komplett entsorgen (nein, Katerchen nicht *g*)? Ich danke Euch für Euren Rat!

P. S. Ich habe eine Zweite, in einem kleineren Kübel, wo Kater Paule nicht 'reingeht und der geht es gut, also an der Pflege etc. liegt es nicht.
Leg doch einfach in denKübel 2 oder 3 geschälte Knoblauchzehen, oder ein Schälchen mit einem scharfen Gewürz (Cilli........). Das hat bei uns gewirkt im Sandkasten der KInder.
 

LilliDO

Sämling
Seit
Mai 22, 2020
Beiträge
4
Gefällt mir
2
Hallo bärchen, herzlichen Dank für den Tip! :22x22-00: Den werde ich mir merken. Meine Frage bezog sich jetzt eher auf die arme Pflanze, ist sie noch zu retten und wenn ja, wie, oder sind stickstoffverbrannte Wurzeln irreversibel geschädigt?
 

LilliDO

Sämling
Seit
Mai 22, 2020
Beiträge
4
Gefällt mir
2
Kaninchendraht auf den Pflanzkübel? Dann kann er nicht mehr buddeln.
Hallo Pflanzensammler, ja, sowas in der Art hatte ich mir auch überlegt, für die Nachfolgerin. :22x22-emoji-u1f61e: Oder hoffentlich für die jetzige nach der Rettung... Der Tip von Bärchen ist auch nicht schlecht, Knoblauch würde auch Schädlinge fernhalten. Oder Beides anwenden! :)
 

Heikeaustirol

Junggärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
114
Gefällt mir
94
Ich weiß nicht so recht. Ich würde wahrscheinlich einen Teil der Erde auswechseln. Bevor neue Erde aufgefüllt wird extrem Wässern, damit erstmal so viel wie möglich aus der Erde kommt. Darauf achten, daß das Wasser gut ablaufen kann. Neue Erde auffüllen. Homöopathische Notfalltropfen für Pflanzen geben.
 

LilliDO

Sämling
Seit
Mai 22, 2020
Beiträge
4
Gefällt mir
2
Hallo Heikeaustirol, vielen Dank! Es gibt Homöopathie für Pflanzen? Das ist ja interessant, werde mal googlen! Also ich werde auf jeden Fall die gesamte versaute Erde (teure Moorbeeterde *grummel*) zum Entsorgungsbetrieb bringen und nach Reinigen des Kübels neue einfüllen. Bedeutet auch, die Hortensie 'rausnehmen, dann würde ich das Wurzelwerk gründlich durchspülen und die Pflanze ein paar Stunden wässern, zum Glück brauchen Hortensien ja viel Wasser und daher sollte sie das aushalten. Tja, und dann einpflanzen und hoffen, etwas Anderes wird mir wohl nicht übrigbleiben. Die Blätter sehen typisch nach Stickstoffüberschuss aus, nicht schön. Die Arme... ich hatte ja erst im April gedüngt und danach kam dann wohl regelmäßig der Kater mit Nachschlag an... das war zuviel. :oops:
 

Heikeaustirol

Junggärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
114
Gefällt mir
94
Das klingt gut. Das schaffst du. Gleich die Wurzeln anschauen, zur Not einkürzen.
Es gibt Dutzende Bücher über Homöopathie für Pflanzen. Schau es dir mal an. Ist natürlich immer schwierig, da genau das Passende im Haus zu haben, aber die Notfalltropfen kann man schön öfter mal brauchen.
Viel Glück !
 

Anhänge

Maxi

Obergärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
855
Gefällt mir
550
Hallo liebe Fories! Was kann man tun, um eine Hortensie im Kübel zu retten, die wg. eines bescheuerten Katers zuviel Stickstoff abbekommen hat? Ich habe (bzw. hatte... :22x22-emoji-u1f622:) eine wunderschöne Diva Fiore in einem 216l-Kübel auf dem Balkon. Seit kurzem geht es ihr immer schlechter und ich konnte mir das nicht erklären. Bis ich dann unseren Kater erwischte... muss der schon öfter gemacht haben, seitdem die Katzen wieder 'rausgehen. Wahrscheinlich sind die Wurzeln der Hortensie inzwischen regelrecht verbrannt. Kann man da noch etwas tun oder muss ich alles komplett entsorgen (nein, Katerchen nicht *g*)? Ich danke Euch für Euren Rat!

P. S. Ich habe eine Zweite, in einem kleineren Kübel, wo Kater Paule nicht 'reingeht und der geht es gut, also an der Pflege etc. liegt es nicht. Der große Kübel ist 216 l, hatte mich verrechnet.
Erde austauschen in einen 180l Kübel ist nicht so einfach - aber das solltest du tun um die Hortensie zu retten..
Ich kann mir auch vorstellen dass das ordentlich stinkt, von daher müsste bei mir schon die Erde ausgetauscht
werden...
Solange der Kater das riecht, wird er immer wieder dort hin machen/makieren...
Nach dem Erdaustausch solltest du die Erde ganz abdecken mit Korkplatten, die kann man schön zuschneiden und um die Pflanze legen, beim gießen halt weg nehmen.
Auch den Topf würde ich schützen mit einem Hasendraht oder irgend etwas anderem, wo der Paule halt nicht zur Pflanze hin kann.
 
Oben