Ideen sind gefragt/erwünscht

carlotta

Junggärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
95
Gefällt mir
33
Ein befreundetes Ehepaar hat ein kleines Haus mit Garten angemietet. Nun wurde die angrenzende Garage auf dem Nachbargrundstück, die den Garten vor Einblicken schützte, abgerissen.

So ist nun ist jedem der Blick in den Garten von der Straße her möglich und das gefällt überhaupt nicht, da man es ja auch nicht gewohnt war und wer sitzt schon gerne auf dem Präsentierteller?

Nun suchen wir gemeinsam nach Ideen, diese Lücke wieder kostengünstig und schnell zu schließen. Kostengünstig deshalb: der Mieter ist z. Zt. arbeitslos und mit einem Agieren des Vermieters kann nicht gerechnet werden.

Ich habe meinen Freunden erzählt, welche tollen und findige Mitglieder hier in unserem Gartenforum sind, die ich hiermit befragen möchte:

Also Ihr Lieben, wer hat eine gute Idee, wie die Lücke schnell und preisgünstig zu schließen wäre?
Und falls mit schnellwachsenden Pflanzen, welche wären aus Eurer Erfahrung heraus zu empfehlen?
Es gab schon die Idee mit Holzpaletten, aber es sollte schon eine Endhöhe von 1,80 m haben.
Ich habe nachträglich erfahren, die Länge der Lücke beträgt 20 Meter.

Ich bin so gespannt auf Eure Antworten und wünschte mir so sehr, daß wir bei diesem Problem solidarisch sein könnten, das wäre sehr
schön und auch menschlich, denn jeder kann zu jederzeit in eine Notsituation kommen!

Liebe Grüße
Carlotta
 
Zuletzt bearbeitet:

Monarda

Solitärpflanze
Seit
Apr 6, 2019
Beiträge
53
Gefällt mir
25
Hallo Carlotta, da ist natürlich die Frage, ob das was dauerhaftes werden soll, oder erst mal was „auf die Schnelle“. Um schnell was hochzuziehen eignen sich Feuerbohnen immer gut. Die wachsen schnell und man hat auch noch eine Ernte. Sie brauchen natürlich Stangen o.ä. zum klettern. Es kommt dabei aber immer auch auf die Lage an, ob sonnig oder eher schattig... Ich wünsche euch viel Erfolg und noch viele Ideen aus dem Forum!
 

LilliaBella

Profigärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
368
Gefällt mir
214
Hallo Carlotta,
erste Frage macht der Nachbar dem die Garage gehörte da nichts mehr hin ?

Paletten in der Höhe wären preiswert, aber riskant. Leider. Da müsste ein Fundament für geschaffen werden damit sie nicht kippen bei Wind/Sturm und das kostet. Wäre auch ein Eingriff, den man sich genehmigen lassen müsste vom Vermieter..

Garage ich vermute jetzt mal ungefähr auf 5 Meter Länge .

Selber würde ich für dieses Jahr preiswerte Feuerbohnen wachsen lassen. Hatte auch immer wenig Geld, da muss man Kompromisse machen.

Bohnenstangen kann man sich hier in den Wälder selber schlagen, kostenlos, da muss man nur fragen . Bohnen ranken locker bis 1,80 hoch .
Damit habe ich als die Kinder klein waren, immer ein Indianer Tipi mit gemacht. Stangen in den Boden und unter an Bohnen gesetzt, das war schnell zugerankt. Ernten und essen konnte man die Bohnen dann auch noch.

Das müsste auch it einfachen Stangen und Draht denn man zieht machbar sein.

Das ginge auch mit Trichterwinden stat Bohnen . Tüte kostet um 1 € .

Hoffe es kommen noch viele andere gute Idee.

Grüße
 

carlotta

Junggärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
95
Gefällt mir
33
Hallo Carlotta, da ist natürlich die Frage, ob das was dauerhaftes werden soll, oder erst mal was „auf die Schnelle“. Um schnell was hochzuziehen eignen sich Feuerbohnen immer gut. Die wachsen schnell und man hat auch noch eine Ernte. Sie brauchen natürlich Stangen o.ä. zum klettern. Es kommt dabei aber immer auch auf die Lage an, ob sonnig oder eher schattig... Ich wünsche euch viel Erfolg und noch viele Ideen aus dem Forum!
Vielen Dank, ich bin für jede Antwort dankbar, weil ich helfen möchte! Ganz lieben Dank für die Antwort!
LG Carlotta
 

carlotta

Junggärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
95
Gefällt mir
33
Hallo Carlotta,
erste Frage macht der Nachbar dem die Garage gehörte da nichts mehr hin ?

Paletten in der Höhe wären preiswert, aber riskant. Leider. Da müsste ein Fundament für geschaffen werden damit sie nicht kippen bei Wind/Sturm und das kostet. Wäre auch ein Eingriff, den man sich genehmigen lassen müsste vom Vermieter..

Garage ich vermute jetzt mal ungefähr auf 5 Meter Länge .

Selber würde ich für dieses Jahr preiswerte Feuerbohnen wachsen lassen. Hatte auch immer wenig Geld, da muss man Kompromisse machen.

Bohnenstangen kann man sich hier in den Wälder selber schlagen, kostenlos, da muss man nur fragen . Bohnen ranken locker bis 1,80 hoch .
Damit habe ich als die Kinder klein waren, immer ein Indianer Tipi mit gemacht. Stangen in den Boden und unter an Bohnen gesetzt, das war schnell zugerankt. Ernten und essen konnte man die Bohnen dann auch noch.

Das müsste auch it einfachen Stangen und Draht denn man zieht machbar sein.

Das ginge auch mit Trichterwinden stat Bohnen . Tüte kostet um 1 € .

Hoffe es kommen noch viele andere gute Idee.

Grüße
Danke LillaBella, ich finde das ist auch eine gute Idee, in Gedanken und in der Planung zieht er schon den Palettenzaun hoch, von einem Fundament war nicht die Rede, das werde ich ihm jetzt verklickern. Habe ihn schon vor der Instabilität bei Wind und Wetter gewarnt. Ihr seid wirklich toll, danke für die Antwort, LillaBella!
LG Carlotta
 

LilliaBella

Profigärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
368
Gefällt mir
214
Monarda hat also auch direkt an Feuerbohnen gedacht :).

Carlotta,
eine Endhöhe von 1,80 geht mit Rankpflanzen und es gibt keine Probleme.
Anderes wären die Paletten, die etwas festes sind.
Da müsste man sowieso in der Gemeinde nachfragen wie hoch die sein dürften. Das gilt dann als Zaun und der darf in vielen Städten/Gemeinden nicht höher sein als 1, 20 - 1,50 . Aber die Höhe liegt immer fest und ist örtlich unbedingt einzuhalten.
Garagenhöhe ist wieder etwas anderes, da umbauter Raum.
 

carlotta

Junggärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
95
Gefällt mir
33
Danke!!! LillaBella, ich gebe es weiter!
Er hat mir bestätigt, das er an das Fundament gedacht hat und auch, daß dem Vermieter egal ist, was er macht, so lange er von tragenden Wänden die Finger läßt. Auch weiß ich jetzt, daß die Lücke ca. 20 Meter beträgt. ist ganz schön viel! LG
 
Zuletzt bearbeitet:

carlotta

Junggärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
95
Gefällt mir
33
Monarda hat also auch direkt an Feuerbohnen gedacht :).

Carlotta,
eine Endhöhe von 1,80 geht mit Rankpflanzen und es gibt keine Probleme.
Anderes wären die Paletten, die etwas festes sind.
Da müsste man sowieso in der Gemeinde nachfragen wie hoch die sein dürften. Das gilt dann als Zaun und der darf in vielen Städten/Gemeinden nicht höher sein als 1, 20 - 1,50 . Aber die Höhe liegt immer fest und ist örtlich unbedingt einzuhalten.
Garagenhöhe ist wieder etwas anderes, da umbauter Raum.
Das ist ein sehr wichtiger Hinweis, den ich gleich mal weitergeben werde, danke Euch sehr.
LG Carlotta
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben