Blumen in Papiertüten

bärchen

Gärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
233
Gefällt mir
124
Standort
82256
Hallo Zusammen,

heute Vormittag war ein Beitrag im Radio. Leider habe ich den Anfang verpasst, aber da ging es darum, dass es nun Papiertüten zu kaufen gibt, welche mit Blumenerde und -Samen gefüllt sind. Diese Tüten werden nun einfach aufgestellt, und entsprechend gegossen. Nach einigen Tagen wachsen da die Blumen raus und die leben bedeutend länger als normalen Schnittblumen.

Hat jemand von Euch schon seine Erfahrungen damit gemacht?
 

Pflanzensammler

Profigärtner
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
372
Gefällt mir
271
Standort
Wesermarsch
Hat jemand von Euch schon seine Erfahrungen damit gemacht?
Das klappt mit Pilzen, dann wohl auch mit Blumen ... Welche Blumen sind denn da drin?
Kaufen würde ich das nicht, kann man selber machen. Aber warum nicht weiter wie bisher die Samen in normale Pflanztöpfe? Wo liegt der Vorteil?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.976
Gefällt mir
1.996
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Da stimme ich mit Pflanzensammler überein -
Auch wird sich mit solchen Blumen nur schwer ein Strauß binden lassen ;)
Den einzigen Vorteil sehe ich für Kunden, die sich bisher Blumen in Töpfe kauften und nach dem Verblühen beides getrennt entsorgen mussten - So könnte nun alles in die Biotonne
 
Zuletzt bearbeitet:

bärchen

Gärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
233
Gefällt mir
124
Standort
82256
Da stimme ich mit Pflanzensammler überein -
Auch wird sich mit solchen Blumen nur schwer ein Strauß binden lassen ;)
Den einzigen Vorteil sehe ich für Kunden, die sich bisher Blumen in Töpfe kauften und nach dem Verblühen beides getrennt entsorgen mussten - So könnte nun alles in die Biotonne
Wie gesagt, habe den Beitrag nicht von Anfang an gehört, aber soviel ich mitgekriegt hab, handelt es sich hierbei um Blumen, welche man normalerweise als Schnittblumen zu kaufen kriegt. Denn u.A. sagte er: "Diese Blumen müssen nicht nach nur 3-4 Tagen entsorgt werden, wie die normalen Shnittblumen"
 

Silvia173

Solitärpflanze
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
72
Gefällt mir
38
Aber wie soll das gehen ? Die wachsen doch nicht in ein paar Tagen bis zur Blüte, das wird nie einen Strauß ersetzen.
 

bärchen

Gärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
233
Gefällt mir
124
Standort
82256
Ich weiss ja auch nicht, wie das gehen soll. Darum habe ich ja Euch gefragt. Also "Finger weg davon??????"
 

Silvia173

Solitärpflanze
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
72
Gefällt mir
38
Manche Radiobeiträge kann man sich als Podcast noch mal übers Internet anhören. Du könntest nach Deinem Radiosender suchen und schauen ob er so etwas hat. Dann könntest Du den Anfang des Berichts hören, den Du verpasst hast.

Ich habe so etwas schon mal in Frankreich in Supermarkt gesehen, aber mangels Sprachkenntnisse konnte ich nicht lesen das da drauf steht. Ich halte das für eine Eintagsfliege. Weil - den meisten Leuten fehlt der grüne Daumen, da etwas raus zu ziehen, was sie sich auch anschauen mögen. Da ist der Frust doch vorprogramiert ?
 

Fiducia

Junggärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
150
Gefällt mir
113
Standort
Ostfriesland
Ich kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll.. Mit Blumenzwiebeln könnte das schon gehen. Tulpen z. B. die schon vorgetrieben sind, ob nun im Topf oder Papier, das kann eine Alternative zu Schnitttulpen sein. Aber Samen ? es dauert doch mindestens einige Wochen bis ein Samenkorn zur blühenden Blume heranwächst. Die Papiertüte wäre bis dahin doch sicher schon durchgeweicht. Ich denke, dann müsste man die Papiertüte doch zuhause in ein anderes Gefäß setzen. So erstmal beim kaufen könnte es ja eine Papiertüte sein. Auch um Müll zu vermeiden.Als Alternative zum schenken eines Blumenstraußes wird sich das nicht durchsetzen. Als witzige Idee, einfach mal was anderes mit zu bringen, kann aber bei jemanden, der Spaß dran hat, eine Blume heranwachsen zu sehen auch gut ankommen. Gesehen hab ich sowas aber noch nicht..sollte ich vielleicht mal googeln...
 

Limelight

Junggärtner
Seit
Aug 15, 2019
Beiträge
118
Gefällt mir
79
bärchen, hast du schon mal was von den Samenbomben gehört?

Ich kenne die Variante mit den Papierbeuteln nicht, aber es hört sich für mich sehr ähnlich an.
 
Oben