Gladiolen treiben aus

Dieses Thema im Forum "Zierpflanzen" wurde erstellt von Guddi, 27. Oktober 2017.

  1. Guddi

    Guddi Keimling

    Registriert seit:
    27. Oktober 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Meine Gladiolen im Topf treiben jetzt im Oktober neu aus!! Habe eine winterharte Sorte und sie deshalb im Topf draussen stehen. Nun habe ich sie abgedeckt in meine Garage gestellt, um zu sehen, ob der Austrieb stoppt. Weiß allerdings nicht, ob sie bis zum Frühjahr vertrocknen...
     
  2. Sara

    Sara Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Oktober 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Mhmmm, das ist ja seltsam. Warum gräbst du die Knollen nicht einfach aus und überwinterst sie im Keller auf Zeitungspapier? Aber ich glaube, dein Vorgehen kann funktionieren - ohne Licht kein Austrieb. Allerdings werden die auf jeden Fall vertrocknen, wenn du sie bis zum Frühjahr nicht gießt! Also immer mal testen, ob die obere Erdschicht trocken ist und bei Bedarf etwas gießen.
     
    Gartenjournal gefällt das.
  3. Tiogo

    Tiogo Keimling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    Es kommt durchaus vor, daß Zwiebeln oder Knollen im Herbst schon austreiben. Wenn es zu einer Kälteperiode im Spätsommer/Herbst kommt (da reicht eine Woche), dann erkennt die Pflanze das als Winter. Ist der Herbst dann warm bedeutet das für die Zwiebel / Knolle Frühling und sie treibt vorzeitig aus. Da auch die Tageslichtlänge im Herbst in etwa der im Frühling entspricht, stoppt die Pflanze den Austrieb auch nicht. Ich habe vor zwei Tagen im Garten eine blühende Primel fotografiert!
    Da es sich wohl um eine winterharte Sorte handelt, einfach im Garten eingraben. Durch einsetzenden Frost zieht die Zwiebel wieder ein und kann aber gleichzeitig, solange der Boden noch frostfrei ist Wurzeln bilden und Nährstoffe für einen Neuaustrieb im Frühjahr sammeln.
    Im Topf dunkel und kalt überwintern geht auch. Auf jeden Fall zwischendurch gießen. Ein Holzstäbchen in den Wurzelballen gesteckt zeigt an, wann wieder gegossen werden muß. Zur Kontrolle rausziehen: solange das Ende feucht ist nicht gießen, damit keine Fäulnis entsteht.
     

Diese Seite empfehlen