Wurzelaktivator – Ein kleiner Kaufratgeber

Ein klassischer Wurzelaktivator setzt sich aus verschiedenen Wachstumshormonen für Pflanzen zusammen. Er begünstigt ein schnelles und kräftiges Wurzelwachstum. Ob Steckling, Jungpflanze oder Rasen: Für jeden Bedarf gibt es passende Wurzelaktivatoren. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

wurzelaktivator
Ein Wurzelaktivator versorgt die Pflanzen mit allem, was sie für die Wurzelbildung brauchen

Unsere Empfehlungen

Inhaltsstoffe (Basis) Huminsäure, Algen
Konsistenz flüssig
Verpackungsqualität sehr gut
Verpackungsgröße 1 l
Preis/l ca. {PREIS/1} EUR

Die meisten Amazon-Rezensenten berichten, hervorragende Erfahrungen mit dem biologischen Wurzelaktivator von BioBizz gemacht zu haben. Manche Käufer bezeichnen den Dünger sogar als das beste Mittel zur Bewurzelung von Pflanzen, das derzeit auf dem Markt zu haben ist. Auch gibt es Kunden, die das Produkt offenbar schon seit vielen Jahren verwenden und von der Qualität überzeugt sind. Die Ergebnisse sollen für sich sprechen. So viele klar positive Bewertungen hat kein anderer Wurzelaktivator, aus diesem Grund verdient sich der Wurzelsaft aus dem Hause BioBizz in unserem vergleichenden Test den ersten Platz.

Inhaltsstoffe (Basis) Wachstumshormone
Konsistenz pulverig
Verpackungsqualität sehr gut
Verpackungsgröße 75 g
Preis/kg ca. {PREIS/0,075} EUR

Das Spannende am Puder von Doff ist die Formulierung mit Wachstumshormonen. Zwar beschreiben Rezensenten das Pulver vereinzelt als wirkungslos, doch die Mehrheit der Käufer empfiehlt diesen Wurzelaktivator. Auch für hoffnungslose Fälle scheint er eine ausgezeichnete Lösung zu sein. Ein weiterer Vorteil ist der günstige Preis. Kleiner Tipp: Wenn Sie sich für dieses Produkt entscheiden, achten Sie bei der Lieferung auf das Haltbarkeitsdatum. Verschiedene Rezensenten geben an, ein nicht mehr haltbares Exemplar erhalten zu haben. In diesem Fall können Sie den Aktivator umtauschen und das gelieferte Produkt kostenlos an Amazon retournieren.

Inhaltsstoffe (Basis) Siliziumoxide, Phosphate
Konsistenz granuliert
Verpackungsqualität gut
Verpackungsgröße 700 g
Preis/kg ca. {PREIS/0,7} EUR

COMPO selbst definiert den Wurzelturbo als hochwirksames Bewurzelungshilfsmittel, das zur Neupflanzung von Rosen und anderen Sträuchern, Bäumen und dem Rasen sowie von allen grünen und blühenden Balkon- und Kübelpflanzen geeignet sein soll. Der wichtigste Bestandteil in diesem Wurzelaktivator ist das Silikat-Kolloid. Es hält Phosphat verfügbar und optimiert dadurch die Erde. Bei den Amazon-Rezensenten erfreut sich das Mittel großen Zuspruchs. Eine schöne Beschreibung lautet: „Kraftpaket für Wurzeln und kräftige Pflanzen“. Vereinzelt haben die Käufer auch einen Test gemacht und dabei festgestellt, dass die mit dem Mittel behandelten Pflanzen fast doppelt so schnell wachsen.

Kaufkkriterien

Inhaltsstoffe

Die „echten“ Wurzelaktivatoren, die aus den natürlichen Wachstumshormonen Indol-3-Buttersäure, Indol-3-Essigsäure und 1-Naphthalynessigsäure sowie diversen Lösungs- und Füllmitteln wie Alkohol oder Talkum bestehen, sind in Deutschland nur im professionellen Gartenbau zugelassen. Für den Hobbygärtner stehen verschiedene Alternativen bereit. Dazu gehören etwa Bewurzelungspulver aus Algenextrakt. Diese Erzeugnisse enthalten ebenfalls natürliche Wachstumshormone sowie Nährstoffe und Spurenelemente. Auch Mittel mit Bodenhilfsstoffen wie Silikat-Kolloid sind geeignet. Sie stärken die Wurzeln indirekt, indem sie Phosphat verfügbar halten und damit die Pflanzerde aufwerten.

Konsistenz

Der Großteil der Wurzelaktivatoren hat eine pulverige Konsistenz. Bewurzelungspulver lassen sich vielseitig anwenden. Sie können den Aktivator mit der Blumenerde vermischen, direkt ins Pflanzloch einstreuen oder im Gießwasser auflösen. Auch besteht die Option, den Steckling erst in das Pulver zu tauchen und anschließend wie üblich einzupflanzen. Alternativ gibt es granulierte, tablettenförmige, gelige oder flüssige Wurzelaktivatoren, die meist mit dem Gießwasser verabreicht werden. Für den Rasen empfehlen sich Rasensand-Produkte, die mit Wurzelaktivatoren angereichert sind. Ein gutes Beispiel dafür ist der Rasensand von Plantop.

Verpackungsgröße

Je nach Konsistenz stehen Ihnen Wurzelaktivatoren in verschiedenen Verpackungsgrößen zur Wahl. Von 40 Gramm bis zu 20 Kilogramm und von 50 Millilitern bis zu einem Liter ist vieles möglich. Wir raten Ihnen, weniger auf den Inhalt – sprich die genaue Kilogramm- oder Literangabe – zu achten, sondern mehr auf die Reichweite des jeweiligen Produktes zu schauen. Wie viele Pflanzen können Sie wie oft mit dem Aktivator versorgen? Diese Werte geben in Kombination mit den Kosten Aufschluss über das Preisleistungsverhältnis.

Verpackungsqualität

Es ist von Vorteil, wenn das Pulver, das Granulat, die Tabletten oder das Gel in einer wiederverschließbaren Verpackung verkauft werden. Dies macht es Ihnen leicht, den Wurzelaktivator auch nach dem Öffnen optimal aufzubewahren und die Inhaltsstoffe zu erhalten. Gerade Granulat kommt allerdings häufig in einem simplen Sack daher, wie Sie ihn von Blumenerde kennen. Nur selten hat es eine wiederverschließbare Verpackung. Besser ist deshalb Pulver in einem Gefäß mit praktischem Drehverschluss oder Gel/Flüssigkeit in einem flaschenähnlichen Behältnis.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Wurzelaktivator?

Bei einem Wurzelaktivator handelt es sich um einen Bewurzelungshelfer, der die Wurzelbildung anregen und damit das Wachstum von Stecklingen und Jungpflanzen begünstigen soll. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten. Am gängigsten ist Bewurzelungspulver. Alternativ stehen Wurzelaktivatoren auch als Granulat, in Tablettenform, als Gel oder als Flüssigkeit zur Verfügung.

Für welche Pflanzen eignet sich ein Wurzelaktivator?

Wurzelaktivatoren sind insbesondere bei der Stecklingsvermehrung von Gehölzen oder Rosen ein probates Mittel. Grundsätzlich empfiehlt sich die Anwendung eines Wurzelaktivators bei den meisten größeren Gartenpflanzen, auch bei Bäumen. Überdies sollen Bonsai von einem Wurzelaktivator profitieren. Es finden sich sogar einige Produkte, die für den Rasen geeignet sind und beispielsweise einen Rollrasen beim Anwachsen unterstützen.

Welche Marken bieten gute Wurzelaktivatoren?

Sowohl namhafte als auch relativ unbekannte Marken halten hochwertige Wurzelaktivatoren bereit. Zu den beliebtesten Herstellern gehören Neudorff (in erster Linie mit den Neudofix-Produkten), Dehner, Compo (vorrangig mit den Agrosil-Aktivatoren), Plantop, Cuxin und Floragard. Namentlich kreativ und auch qualitativ vielversprechend ist der Pflanzen-Booster von Growsartig.

Wo kaufe ich einen Wurzelaktivator am besten?

Auf Wurzelaktivatoren renommierter Marken stoßen Sie unter anderem im Baumarkt – beispielsweise bei OBI, toom, Hornbach, Bauhaus, hagebaumarkt oder Raiffeisen. Glück könnten Sie saisonal auch bei den Discountern Aldi und Lidl haben. Die größte Auswahl und die besten Test- und Vergleichsmöglichkeiten genießen Sie jedoch bei Amazon.

Wie viel kostet ein Wurzelaktivator?

Die Preise für Wurzelaktivatoren variieren stark. Je nach Hersteller, Zusammensetzung, Konsistenz (Pulver, Granulat, Tabletten, Flüssigkeit oder Gel) und Verpackungsgröße bezahlen Sie üblicherweise zwischen fünf und 50 Euro. Bei den meisten Produkten belaufen sich die Kosten auf zehn bis 25 Euro.

Kann ich einen Wurzelaktivator selber herstellen?

Ja, es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bewurzelungshelfer selber zu machen. Ein gern genutztes Hausmittel ist Weidenwasser. Dies liegt vor allem daran, dass Weiden das wichtige Hormon Indol-3-Buttersäure enthalten und dadurch für Stecklinge sehr effektiv sind. Nicht direkt zum Wurzelwachstum, aber zur Abtötung von Pilzen und Bakterien kommen auch Zimt, Honig und Essig infrage.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: pp1/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.