Weiße Bohnen in den Garten pflanzen

Kaum eine Bohnenart hat so viele Namen wie die Weiße Bohne: Saubohne, Ackerbohne, Dicke Bohne, Pferdebohne und noch viele andere. Weiße Bohne wird sie natürlich aufgrund ihrer weißen Farbe genannt. Ihr Anbau ist einfacher als der vieler anderen Bohnensorten. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie die Weiße Bohne in Ihrem Garten anpflanzen.

weisse-bohnen-pflanzen
Die Weiße Bohne ist fast immer eine Buschbohne und braucht somit keine Kletterhilfe

Eine Seltenheit: Die Kälteresistenz der Weißen Bohne

Anders als ihre kälteempfindlichen Schwestern wie zum Beispiel die Rote Bohne kommt die Weiße Bohnen auch als Jungpflanze super mit Kälte zurecht. Sogar Bohnenfröste hält sie problemlos aus. Daher wird die Weiße Bohne bereits Mitte/ Ende Februar ins Freiland ausgesät.

Lesen Sie auch

Tipps

Die Weiße Bohne sollte nicht zu spät ausgesät werden, da sie sonst von der Schwarzen Blattlaus befallen wird.

Die Weiße Bohne aussäen

Die Weiße Bohnen wird also, wie gesagt, Mitte Februar, wenn der Boden nicht gefroren ist, direkt ins Freiland gesät. Sie wird relativ tief in die Erde gesteckt, was sie gegen harte Fröste schützt: 8 bis 12 cm tief sollten Sie die Weiße Bohne stecken und einen Abstand von 10 bis 20cm zwischen jeder Bohnenpflanze einhalten.
Weiße Bohnen sind fast immer Buschbohnen, sodass sie keine Rankhilfe brauchen.

Standort

Bohnen brauchen viel Licht, um zu gedeihen. So auch die Weiße Bohne, auch wenn sie eigentlich eine Wicke ist. Ein sonniger Standort ist also wichtig. Außerdem neigen Buschbohnen zum Abknicken, weswegen ein windgeschützter Standort sinnvoll ist. Um sie vorm Abbrechen zu schützen, können die Bohnen angehäufelt werden. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen.
Wichtig ist auch die Fruchtfolge, worüber wir Sie hier im Detail informieren.

Für ganz Eilige: Die Weiße Bohne vorziehen

Wer noch zeitiger ernten will, der kann die Weiße Bohne ab Ende Januar im Gewächshaus oder der Fensterbank vorziehen. Das hat mehrere Vorteile:

  • Die Wahrscheinlichkeit, dass die Weiße Bohnen von Blattläusen befallen wird, reduziert sich stark
  • Die Weißen Bohnen können noch eher geerntet werden
  • Sie gewinnen Zeit, Ihre Gartenbeete vorzubereiten

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Ihre Weißen Bohnen vorziehen:

Youtube

Tipps

Weiße Bohnen brauchen sehr lange zum Keimen. Verzweifeln Sie nicht! Von der Aussaat bis zum ersten Grün können durchaus drei Wochen vergehen.

Weiße Bohnen pflegen

Weiße Bohnen brauchen viel Wasser und müssen somit regelmäßig gegossen werden. Sinnvoll ist auch, die Bohnen zu mulchen, um dem Verdunsten von Gießwasser entgegenzuwirken. Mulch (239,00€ bei Amazon*) reduziert außerdem Unkrautwachstum.

Text: Sara Müller
Artikelbild: Ivonne Wierink/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.