Wasserdieb – Ein kleiner Kaufratgeber

Mit einem Wasserdieb können Sie für Ihren Gartenschlauch auch solchen Wasserhähnen Wasser "rauben", die kein Gewinde haben. Der Adapter ist insbesondere für Camper praktisch, kann aber auch im eigenen Garten nützlich sein. Erfahren Sie, worauf es beim Kauf eines Wasserdiebs zu achten gilt!

wasserdieb
Mit einem Wasserdieb kann jederzeit der Gartenschlauch angeschlossen werden

Unsere Empfehlungen

Außendurchmesser 10-20 mm
Korrosionsbeständig ja
Material Flügelschraube Metall
Material Schlauchanschluss Messing massiv
Werkzeuglose Montage ja
Handling mittel

Der Wasserdieb von C.K verdient sich den ersten Platz in unserem Vergleich vor allem aus zwei Gründen: Er überzeugt in puncto Materialqualität am meisten und bietet zumindest gemäß der Herstellerangabe das breiteste Spektrum, was den Außendurchmesser des Wasserhahns betrifft. Mit den Einzelteilen aus massivem Messing und robustem Metall erweist sich das Modell als sehr stabil und auch langlebig. Der Hersteller gibt für den Außendurchmesser zehn bis 20 Millimeter an. Kundenrezensionen deuten aber darauf hin, dass wirklich gut und sicher lediglich etwa 13 bis 17 Millimeter passen.

Außendurchmesser 15-20 mm
Korrosionsbeständig ja
Material Flügelschraube Edelstahl
Material Schlauchanschluss Kunststoff
Werkzeuglose Montage ja
Handling mittel

Beim Wasserdieb von Kärcher besteht der Schlauchanschluss aus Kunststoff, was sich auf die allgemeine Qualität etwas negativ(er) auswirkt. Dennoch wird die Ausführung vom Großteil der Rezensenten bei Amazon als hochwertig verarbeitet und sehr funktionstüchtig beschrieben. Der Dieb soll an „die meisten Anschlüsse“ passen und einem somit „eine Menge Ärger ersparen“. Gerade für Camping scheint er ideal zu sein. Doch auch hier wird hin und wieder die eingeschränkte Elastizität der Gummimanschette bemängelt. Dies scheint allerdings ein grundlegendes Problem bei der Produktkategorie Wasserdieb zu sein. Doch an sich tut das Modell offenbar, „was es soll“.

Außendurchmesser 14-17 mm
Korrosionsbeständig ja
Material Flügelschraube Metall
Material Schlauchanschluss Kunststoff
Werkzeuglose Montage ja
Handling mittel

Der Wasserdieb von Gardena ist so etwas wie der Klassiker unter diesen sehr speziellen Adaptern. Qualitativ entspricht er weitestgehend dem Exemplar von Kärcher – auch preislich sind die beiden Varianten auf einem Level, während unser Vergleichssieger ein wenig teurer ausfällt, was vor allem den materialspezifischen Unterschieden geschuldet ist. Der Gardena-Wasserdieb stellt die meisten Anwender zufrieden, wenn man sich die Meinungen bei Amazon durchliest. Doch auch hier gibt es die typische Einschränkung: Dieser Adapter empfiehlt sich wohl nur für sehr kleine Durchmesser bis 15 Millimeter.

Kaufkriterien

Außendurchmesser der Wasserhähne/Eignung

Prinzipiell ist ein Wasserdieb dazu bestimmt, als Verbindungsstück zwischen einem glatten Wasserhahn ohne Gewinde und einem Wasserschlauch zu fungieren. Jedoch eignet sich nicht jeder Wasserdieb automatisch für jeden gewindelosen Wasserhahn. Es hängt vom Außendurchmesser des Hahns und von der Dehnbarkeit der Gummimanschette ab, welcher Wasserdieb mit welchen Wasserhähnen harmoniert. Werfen Sie einen Blick auf die Herstellerangabe zum Außendurchmesser. Meist deckt der Adapter zwischen zehn und 20 Millimeter ab, manchmal auch 20 bis 30 Millimeter.

Elastizität des Hahnverbinders (der Gummimanschette)

Die Herstellerangabe bezüglich des Außendurchmessers ist oftmals leider nur die halbe Wahrheit. Letztlich entscheidet nämlich auch die Elastizität der Gummimanschette (also des Hahnverbindungsstücks) darüber, wie viel tatsächlich geht. Nicht selten ist die Angabe des Herstellers zu hoch gegriffen oder nur mit intensivster Kraftanstrengung umsetzbar. Lesen Sie sich vorab unbedingt Rezensionen anderer Kunden durch, um einen Eindruck zu bekommen, welche Außendurchmesser Sie mit dem jeweiligen Wasserdieb tatsächlich einigermaßen problemlos umstülpen können.

Korrosionsbeständigkeit und Frostsicherheit

Wichtig ist natürlich auch die grundlegende Material- und Verarbeitungsqualität. So sollte der Wasserdieb unbedingt korrosionsbeständig und bestenfalls auch frostsicher sein, um unter schwierigeren Bedingungen beziehungsweise bei unvorteilhaften äußeren Einflüssen nicht gleich kaputt zu gehen. Auch wenn der Adapter vergleichsweise geringe Kosten verursacht, darf er ruhig langlebig sein. Zwecks Robustheit und Stabilität sind Wasserdiebe mit Elementen aus Messing oder Edelstahl gegenüber reinen Kunststofflösungen schon zu bevorzugen.

Material der Flügelschraube

Insbesondere die Flügelschraube, mit der Sie den Wasserdieb am Rohr des Wasserhahns fixieren, damit der Adapter dem Wasserdruck standhält, muss aus einem extra robusten und widerstandsfähigen Material bestehen. Kunststoff ist hier definitiv nicht sinnvoll – stattdessen sollte der Bestandteil zumindest aus Metall, besser noch aus Stahl gefertigt sein. Dies ist bei den meisten Modellen glücklicherweise auch der Fall.

Werkzeuglose Montage und gute Handhabung

Wichtig ist, dass Sie zur Montage des Wasserdiebs keinerlei Werkzeug benötigen. Überdies sollte die Handhabung, überspitzt formuliert, keinen Fingerbruch nach sich ziehen. Aus vielen Berichten zu gängigen Produkten geht hervor, dass es herausfordernd sein kann, den Wasserdieb am Wasserhahn anzubringen. Natürlich sollte sich die Gummimanschette nicht kinderleicht um den Hahn stülpen lassen, ansonsten wäre das System kaum stabil, doch Schweißausbrüche vor lauter Anstrengung müssen es auch nicht sein. Befassen Sie sich mit mehreren Kundenrezensionen.

Hersteller

Wir empfehlen Ihnen, beim Kauf eines Wasserdiebs auf die Ausführung einer gängigen Marke zu setzen, sofern die Grundmerkmale des Produkts Ihrem Bedarf entsprechen. Unsere Recherchen haben ergeben, dass Sie neben den Ausführungen von Gardena und Kärcher auch auf die Wasserdiebe von C.K bauen können, vor allem, wenn Sie mit einem Hahn konfrontiert sind, der einen größeren Außendurchmesser hat.

Youtube

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Wasserdieb?

Bei einem Wasserdieb handelt es sich um einen speziellen Adapter. Er ermöglicht es Ihnen, Ihren Gartenschlauch auch an Wasserhähne ohne Gewinde anzuschließen, wie es sie etwa auf Campingplätzen oft gibt. Die Bezeichnung ‚Wasserdieb‘ ist kreativ und auch passend gewählt. Camper profitieren in besonderem Maße von dem kleinen Utensil, das manchmal aber ebenso im eigenen Haus und Garten scheinbar Unmögliches möglich machen kann.

Wie funktioniert ein Wasserdieb?

Jeder Wasserdieb verfügt über eine mehr oder weniger flexible Gummimanschette, die Sie über den Ausgang des jeweiligen Wasserhahns stülpen. Daraufhin stellen Sie die montierte Flügelschraube fest, um den Wasserdieb am Rohr des Hahns zu fixieren – schließlich muss das Utensil dem Wasserdruck standhalten. Zuletzt koppeln Sie Ihren Wasserschlauch mit dem Adapter und drehen das Wasser auf.

Welche Marken bieten gute Wasserdiebe?

Wasserdiebe gibt es inzwischen schon von einigen namhaften Marken. Dazu gehören der Marktführer Gardena sowie Kärcher. Hochwertige Alternativen in einem etwas höheren Preisbereich bietet beispielsweise die Marke C.K (Carl Kammerling). Hinweis: Wenn Sie bei Amazon „Wasserdieb“ eingeben, kommen zum Teil auch normale Adapter mit Gewinde. Schauen Sie bei Ihrer Recherche also stets genau, ob Sie es mit einem echten Wasserdieb zu tun haben.

Wo kaufe ich einen Wasserdieb am besten?

In gut sortierten Baumärkten und Gartenfachcentern wie OBI, Bauhaus, hagebaumarkt, Hornbach, toom oder Dehner werden Sie normalerweise fündig. Dort wartet in der Regel mindestens ein Modell (Gardena oder Kärcher). Eine etwas größere Auswahl ermöglicht Amazon. Grundsätzlich ist ein Wasserdieb jedoch kein Utensil, das in Hülle und Fülle zur Verfügung stehen würde.

Wie viel kostet ein Wasserdieb?

Ein Wasserdieb kostet normalerweise nicht mehr als 20 Euro. Die meisten Ausführungen, auch die der führenden Marken Gardena und Kärcher, sind in fast allen Shops sogar für weniger als zehn Euro erhältlich. Kurzum ist der Adapter eine recht kleine Investition, die Ihnen unter Umständen große Erleichterung verschaffen kann.

Wie pflege ich einen Wasserdieb richtig?

Die meisten Wasserdiebe sind sehr pflegeleicht. Wenn Sie regelmäßig etwaigen Schmutz entfernen, reicht das beinahe schon aus. Überdies ist empfehlenswert, die Gummimanschette des Adapters von Zeit zu Zeit äußerlich mit etwas Vaseline einzufetten, um zu verhindern, dass sie hart und spröde wird.

Text: Gartenjournal.net

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.