Rasenlüfter Test 2020: Die besten Modelle im Vergleich

Der Spaten kann einpacken! Rasenlüfter erobern die Geräteschuppen leidenschaftlicher Gärtner und das vollkommen zurecht. Die nützlichen Gartenhelfer sorgen für eine bessere Nährstoffversorgung und regen somit das Rasenwachstum an. Aber ist Rasenlüfter gleich Rasenlüfter oder gibt es Qualitätsunterschiede bezüglich der verschiedenen Modelle und Hersteller? Unser Rasenlüfter Vergleich zeigt auf, worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Produktarten

Mit einem effizienten Rasenlüfter könnte der Traum von einer satten, grünen Rasenfläche bald wahr werden. Durch die Anwendung gelangt nicht nur mehr Sauerstoff an die Graswurzeln, was zu einem besseren Wachstum führt. Obendrein kann auch das Regenwasser besser ablaufen. Staunässe wird vermieden, der Boden erholt sich besser von heftigen Regengüssen. Ein weiterer Vorteil eines Rasenlüfters ist, dass er gleichzeitig altes Laub von der Rasenfläche entfernt. Auch diese Eigenschaft dient nicht in erster Linie nur der Optik, sondern garantiert eine bessere Luft- und Lichtversorgung der Grashalme.

Damit Sie von diesen Vorzügen profitieren, besitzt die Wahl eines hochwertigen Modells eine große Bedeutung. Noch wichtiger ist allerdings, dass Sie ein Modell wählen, dass genau auf die Anforderungen Ihres Garten abgestimmt ist. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, stellen wir Ihnen in unserem Rasenlüfter Test zunächst die unterschiedlichen Produktarten vor. Im Anschluss finden Sie eine umfassende Kaufberatung, in denen wir genau erklären, auf welche Merkmale es bei einem qualitativen Produkt ankommt.

Der manuelle Rasenlüfter

Der manuelle Rasenlüfter ist das einfachste und erschwinglichste Modell auf dem Markt. Sie erhalten dieses Produkt bereits ab einem Preis von rund 20 Euro. Allerdings verlangt Ihnen die Anwendung einiges an Kraft ab. Vom Aufbau ähnelt der Rasenlüfter einem Kamm, den Sie über den Boden ziehen. Die kleinen Zinken dringen in die Erde ein und lockern den Untergrund somit auf.

Tipps

Im Grunde können Sie sich einen manuellen Rasenlüfter wie einen Rechen mit einem Stiel vorstellen.

Da der manuelle Rasenlüfter im Gegensatz zu den folgenden Modellen keinen Motor oder elektrischen Antrieb besitzt, entsteht bei der Arbeit keine Vibration. Ebenfalls entfallen jegliche Kosten für Strom oder Benzin. Somit ist diese Produktart jederzeit einsatzbereit. Da Sie aber die vollständige Kraft zur Führung aufbringen müssen, ist sie für große Flächen und harte Böden eher ungeeignet.

Vorteile
  • Günstig
  • keine Zusatzkosten
  • Keine Vibration
Nachteile
  • Nur für kleine Flächen geeignet
  • Viel Kraftaufwand

Der Elektro Rasenlüfter

Da ein Elektro Rasenlüfter Sie bei der Arbeit unterstützt, ist er etwas teurer als der manuelle Rasenlüfter. In unserem Test lag der Kaufpreis bei durchschnittlich 100 Euro. Hinzu kommen Kosten für die Stromversorgung, die der elektrische Rasenlüfter dringend benötigt. Das Produkt besitzt seine Kraft aus einer Stromquelle, ist bei der Arbeit also die ganze Zeit über ein Kabel mit einer Steckdose verbunden. Leider schränkt diese Voraussetzung Ihren Bewegungsradius deutlich ein.

Tipps

Vor allem auf großen Grundstücken empfehlen wir ein Verlängerungskabel.

Von dem mitgeführten Kabel geht bei Fahrlässigkeit überdies ein hohes Risiko aus. Gerät die Stromversorgung in das Gerät, droht ein lebensgefährlicher Kurzschluss. Wählen Sie deshalb am besten ein gut isoliertes Kabel in einer auffälligen Farbe, damit es auch im hohen Gras sichtbar ist.
Im Gegensatz zu den anderen Produktarten besitzt der Elektro Rasenlüfter aber auch Vorteile. Zum Beispiel arbeitet er trotz elektrischem Antrieb sehr leise und umweltschonend. Vergleicht man Gewicht und Leistung, erweist sich das Verhältnis als ausgewogen.

Vorteile
  • Umweltschonend
  • Leise
  • Leicht
  • Leistungsstark
Nachteile
  • Kabel
  • Stromkosten
  • Begrenzter Bewegungsradius

Der Akku Rasenlüfter

Der Akku Rasenlüfter kommt dem Elektro Rasenlüfter sehr nahe, zumindest, was den Preis, die Lautstärke und die Umwelteffizienz betrifft. In einem wichtigen Merkmal unterscheiden sich beide Produktarten dennoch. Ein Akku Rasenlüfter benötigt kein Kabel, sondern kann ortsunabhängig eingesetzt werden. Das verdient er seinem verbauten Akku, welcher sowohl Vor- und Nachteile besitzt.

Tipps

Lithium-Ionen Akkus sind die neusten Modelle und überzeugen mit hoher Langlebigkeit.

Ein Akku Rasenlüfter ist leider nur dann einsatzfähig, wenn Sie den Akku zuvor geladen haben. Dies kann bis zu vier Stunden in Anspruch nehmen, weshalb Sie entweder einen Ersatzakku im Haus haben oder Ihre Arbeit schon im Voraus planen sollten. Anschließdn beschränkt sich die Arbeitszeit je nach Qualität des Modells auf ein paar Stunden. Aus diesem Grund eignet sich der Akku Rasenlüfter vordergründig für kleine Grundstücke. Überdies ist das Modell aufgrund des verbauten Akkus geringfügig schwerer als der Elektro Rasenlüfter.

Vorteile
  • Umweltschonend
  • Leise
  • Ohne Kabel
Nachteile
  • Stromkosten
  • Muss geladen werden
  • Begrenzte Arbeitszeit
  • Nicht so leistungsstark

Der Benzin Rasenlüfter

Darüber hinaus existiert der Benzin Rasenlüfter. Hierbei handelt es sich um das leistungsstärkste aller Modelle. dementsprechend hoch war der Benzin Rasenlüfter in unserem Test im Preis angesiedelt. Um von enormer Kraftersparnis zu profitieren, müssen Sie rund 100 Euro und mehr ausgeben.
Wir empfehlen den Benzin Rasenlüfter nur für den häufigen Gebrauch auf großen Flächen. Für herkömmliche Gärten ist seine Leistungsfähigkeit fast schon zu groß. Aber woher rührt diese Power? Ein Benzin Rasenlüfter verfügt über einen verbauten Verbrennungsmotor. Das macht ein Kabel genau wie beim Akku Rasenlüfter überflüssig. Allerdings entstehen bei der Anwendung Abgase und ein gewisser Lärmpegel. Dafür überzeugt der Benzin Rasenlüfter jedoch mit seiner Robustheit und der Tauglichkeit für jede Bodenart.

Vorteile
  • Robust
  • Bewirtschaftet alle Böden
Nachteile
  • Abgasausstoß
  • Schwer
  • Laut
  • Teuer

Das Kombigerät

Sie möchten mehrere Pflegmaßnahmen mit einem Mal ausführen und auf diese Weise Zeit sparen? Dann ist ein Kombigerät genau das Richtige. Neben Zeitaufwand sparen Sie auch eine Menge Platz und Geld. Da ein Kombigerät viele andere Gartengeräte ersetzt, müssen Sie nur einmalig etwa 200 bis 500 Euro investieren und können auf weitere Produkte, die Stellfläche in Anspruch nehmen verzichten.
Am häufigsten ist der Rasenlüfter mit einem Vertikutierer kombiniert. Auch dieser Gartenhelfer pflegt den Boden. Aber kennen Sie eigentlich den genauen Unterschied zwischen beiden Modellen?

Tipps

Ein Vertikutierer besitzt deutlich längere Zinken und gräbt den Boden damit komplett um. Im Anschluss müssen Sie Ihren Rasen vollständig neu säen. Deshalb sollten Sie einen Vertikutierer auch nur zweimal im Jahr einsetzen. Einen Rasenlüfter können Sie hingegen beliebig oft verwenden.

Vorteile
  • Mehrere Funktionen in einem Gerät
  • Platzsparend
  • Kostenersparnis
  • Für große Flächen und jede Bodenart geeignet
  • Kraftersparnis
Nachteile
  • Teuer

Weitere Kaufkriterien

rasenluefter

Bei der Auswahl eines Rasenlüfters sind verschiedene Dinge zu beachten

Nachdem Sie sich anhand unseres Produkt Vergleichs einen Überblick über die einzelnen Modelle verschafft haben, sollten Sie sich nun Gedanken machen, welche Anforderungen Ihr Garten an einen Rasenlüfter stellt. Die oben vorgestellten Geräte lassen sich nämlich noch einmal in unterschiedliche Merkmale unterteilen. Die folgenden Kaufkriterien geben zudem Aufschluss über die Qualität des jeweiligen Modells.

Grundstücksgröße

Wählen Sie ein Modell, welches auf die Quadratmeterzahl Ihres Gartens abgestimmt ist. Zu leistungsstarke Modelle wie ein Benzin Rasenlüfter sind meistens unnötig ausgegebenes Geld. Von der bezahlten Power können Sie kaum profitieren. Wählen Sie jedoch ein zu schwaches Modell für eine relativ großes Grundstück, droht das Gerät zu überhitzen. Bei Unsicherheit lassen Sie sich am besten im Baumarkt beraten.

Anzahl der Messer

Je mehr Messer beziehungsweise Stahlzinken ein Rasenlüfter besitzt, umso feiner arbeitet das Gerät. In diesem Fall müssen Sie die Voraussetzungen Ihres Grundstücks nicht berücksichtigen. Hinsichtlich der Anzahl der Messer gilt grundsätzlich, je mehr desto qualitativer.

Gewicht

Beim Gewicht Ihres Rasenlüfters müssen Sie einen Kompromiss zwischen Leistungsfähigkeit und Ergonomie schließen. Geräte mit viel Power wie der Benzin Rasenlüfter weisen zugleich ein sehr hohes Gewicht auf. Deutlich ist der Unterschied im Vergleich mit einem Elektro Rasenlüfter zu erkennen. Zurückzuführen ist dies auf den verbauten Motor, der zwar die Leistung erhöht, aber gleichzeitig ein stattliches Gewicht auf die Waage bringt. Belastbare Menschen können getrost zu einem leistungsstarken Modell greifen. Wer aber ohnehin unter Rückenschmerzen leidet oder langes Heben grundsätzlich meidet, sollte auf die Power verzichten. Bedenken Sie, dass Sie Ihren Rasenlüfter teilweise über eine Stunde in den Händen halten müssen.

Leistung des Motors

Welche Vor- und Nachteile ein leistungsstarkes Modell besitzt, wurde oben bereits zum Teil angedeutet. Bis auf den manuellen Rasenlüfter überzeugen die Geräte mit viel Kraftersparnis. Zudem gelten sie als robuster. Auch hier kommt erneut die Grundstücksfläche zum Tragen. Je mehr Power ein Rasenlüfter besitzt, umso schneller bearbeitet er große Areale. Auch schwierige Böden stellen für leistungsstarke Geräte keine Herausforderung dar. Einziger Nachteil neben dem zunehmenden Gewicht ist der höhere Kostenpunkt.

Arbeitsbreite

Die Arbeitsbreite ist nichts anderes als die Breite des Rasenlüfters. Um diesbezüglich das richtige Modell zu wählen, muss zunächst einmal die vorhandene Stellfläche berücksichtigt werden. Je mehr Zeit Sie sparen möchten, umso breiter sollte Ihr Rasenlüfter sein. Das gilt aber nur für Gärten ohne Hindernisse. In verwinkelten Stellen, zum Beispiel zwischen Beeten, schränkt ein breites Modell die Erreichbarkeit ein.

Arbeitshöhe

Beim Begriff der Arbeitshöhe könnten Sie jetzt vielleicht vermuten, es handele sich wie bei der oben genannten Breite um die Höhe des Rasenlüfters. In Wahrheit beschreibt die Arbeitshöhe aber, wie tief die Zinken in den Boden reichen. Daraus resultiert der erzielte Effekt. Eine sehr große Arbeitshöhe kommt dem Vertikutierer gleich.

Verstellbarkeit der Arbeitshöhe

Bei sehr hochwertigen Rasenlüftern können Sie die Arbeitshöhe Ihren Bedürfnissen anpassen. Die unterschiedlichen Stufen ermöglichen die perfekte Gartenpflege dank genauer Abstimmung auf die Bodenbeschaffenheit. Selbstverständlich hat dieser Vorzug auch seinen Preis.

Fangkorb und dessen Volumen

Obwohl ein Fangkorb sehr nützlich ist, ist nicht jeder Rasenlüfter damit ausgestattet. Überlegen Sie sich gut, ob Sie im Anschluss an die Anwendung das abgemähte Gras aufsammeln möchten, oder ob Sie bereit sind, etwas mehr Geld in das hilfreiche Extra zu investieren. Die Wahl des Fangkorbs sollten Sie erneut der Größe der zu bearbeitenden Fläche anpassen. Wozu dient ein Fangkorb, den Sie bereits nach fünf Minuten leeren müssen?

Extraausstattung

Neben dem Fangkorb gibt es noch viel mehr nützliches Zubehör, mit dem Sie Ihren Rasenlüfter erweitern können. Genaueres erfahren Sie unter dem Punkt “Zubehör”. An dieser Stelle sei aber schon einmal darauf hingewiesen, dass manche Hersteller ihren Lieferumfang von sich aus und ganz ohne Aufpreis erweitern.
Grundlegend ist hingegen, dass Sie im Umkehrschluss auf die Vollständigkeit Ihres Produkts achten. Vor allem bei Akku Rasenlüftern droht eine böse Überraschung, wenn kein Ladegerät im Kaufpreis enthalten ist. Die Suche nach einem kompatiblen Gerät ist nicht immer erfolgreich und erhöht zudem die Anschaffungskosten.
Unter das Kriterium der Extraausstattung fällt auch die Garantie des Herstellers sowie dessen Ersatzteil Service. Ein Schadensersatz ist kein Muss, spricht aber für gute Qualität und wirkt sich in jedem Fall vorteilhaft aus.

Marken/ Bezugsquellen

Schlussendlich haben Sie zwei Möglichkeiten, einen Rasenlüfter zu kaufen. Zum einen wäre das der direkte Kauf im Baumarkt. Wenn sich das Sortiment auch auf ein paar wenige Markenhersteller beschränkt, profitieren Sie von einer umfassenden Beratung. Der Fachhandel empfiehlt sich vor allem für diejenigen, die noch etwas unschlüssig sind, welches Modell sich am besten für ihr Grundstück eignet. Aber auch echte Kenner beziehen einen Vorteil vom Kauf im Baumarkt. Hier können Sie die Produkte auf Ergonomie, Gewicht und Ausstattung testen und müssen sich nicht auf Hersteller Angaben verlassen.

Andererseits existiert die Möglichkeit, einen Rasenlüfter im Internet zu bestellen. Zwar dienen hier nur die Produktangaben als Orientierung, wie hochwertig das Modell ist, dennoch können Sie auch anhand der Kundenrezessionen Rückschlüsse auf die Qualität ziehen.

rasenluefter

Im Internet ist die Auswahl oft unüberschaubar groß

Tipps

Vertrauen Sie nicht auf die erstbeste Kundenrezession. Bewertungen sind häufig geschönt. Die Masse ist jedoch aussagekräftig. Daher lohnt es sich, sich Zeit für die Recherche zu nehmen, und sich möglichst viele Meinungen einzuholen.

Das Internet bietet zudem eine größere Auswahl und erweist sich vor allem für die “faulen” Heimwerker als lukrativ. Mit nur einem Klick wird der Rasenlüfter innerhalb weniger Werktage direkt vor die Haustür geliefert. Sollten Sie unzufrieden mit der Ware sein, besteht immer noch die Möglichkeit, das Produkt kostenlos an den Anbieter zurück zu senden.

Und wie empfehlenswert sind Rasenlüfter vom Discounter oder aus zweiter Hand? Wer Geld sparen möchte, sollte vor gebrauchten Modellen oder Schnäppchen nicht zurück schrecken. Allerdings sollten Sie hier noch genauer auf die oben genannten Kaufkriterien achten. Das teuerste Produkt muss nicht immer das Beste sein. Oft statten Markenhersteller Ihre Ware aber mit mehr Zubehör und besserem Material aus. Folgende Anbieter können wir Ihnen empfehlen:

  • Gardena
  • Bosch
  • Wolf

In der Regel ist das Zubehör für den Rasenlüfter unabhängig des Herstellers kompatibel mit allen Modellen. Wenn Sie aber sämtliche Ausrüstung von ein und dem selben Hersteller beziehen, sind Sie garantiert auf der sicheren Seite.

Tipps

Zwar können wir Ihnen die Anschaffung eines eigenen Rasenlüfters nur empfehlen, wenn Sie aber Geld sparen möchten

oder zu wenig Stauraum besitzen, ist es auch möglich, sich einen Rasenlüfter für die einmalige Anwendung zu mieten.

Pflegehinweise

Damit Ihr Rasenlüfter Ihnen lange seinen Dienst erweist, müssen Sie ihm ein wenig Aufmerksamkeit hinsichtlich der Pflege schenken. Eine sorgsame Reinigung nach jeder Anwendung ist grundlegend. Befreien Sie die Stahlzinken von Schmutz und Erde und reinigen Sie das gesamte Gerät anschließend mit einem feuchten Tuch.

Elektrisch betriebene Modelle müssen regelmäßig gewartet werden. Diese Maßnahme ist nicht nur für die Langlebigkeit des Geräts wichtig, sondern garantiert auch Ihre Sicherheit. Vor dem Säubern sollten Sie den Rasenlüfter stets von der Stromquelle entfernen.

Hier noch ein paar Tipps zur Anwendung:

  • Einen Rasenlüfter können Sie das ganze Jahr über anwenden. Einziges Ausschlusskriterium ist ein gefrorener Boden. Für einen gesunden und gepflegten Rasen empfiehlt sich die Nutzung in einem Abstand von vier bis sechs Wochen.
  • Nach jedem Vertikutieren sollten Sie den Rasen mit dem Rasenlüfter behandeln, da sich der Boden bei der Arbeit verdichtet. Andersherum ist es nicht erforderlich, den Rasen vor dem Lüften zu vertikutieren. Dies sollten Sie nur zweimal im Jahr vornehmen.
  • Streuen Sie vor dem Lüften etwas Sand über den Rasen, um ihn zu “entfetten”.

Zubehör

Grundsätzlich gehören Ersatzteile zum Zubehör eines Rasenlüfters. Dies betrifft vor allem elektrisch betriebene Modelle. Gemeint sind ein Ersatzakku, volle Benzinkanister und gegebenenfalls auch ein Ersatzkabel.
Weiterhin können Sie Ihren Rasenlüfter um eine Walze erweitern. Auf besonders großen Grundstücken kommen häufig Rasentraktoren bei der Pflege zum Einsatz. Auch diesen Gartenhelfer können Sie mit einem Rasenlüfter kombinieren. Wie Sie mit der Ausstattung arbeiten und was Sie beim Kauf beachten sollten, lesen Sie in diesem Ratgeber.

FAQ

Lohnen sich Rasenlüfter Schuhe

Ein Rasenlüfter ist Ihnen zu kostspielig oder nimmt zu viel Stellfläche im Gartenschuppen ein? Dann sind Rasenlüfter Schuhe eine empfehlenswerte Alternative. Die platzsparenden Gartenhelfer spannen Sie sich einfach unter die Füße und schon können Sie den Rasenlüften, indem Sie gleichzeitig einer anderen Tätigkeit (zum Beispiel Vertikutieren) nachgehen. Auf kleinen Grundstücken stellen Rasenlüfter Schuhe eine tolle Option anstelle des herkömmlichen Rasenlüfters dar. Da sie aber eine vergleichsweise kleine Fläche bearbeiten, ist die Anwendung auf großen Grundstücken sehr mühsam und zeitaufwendig. Zudem entfernen sie anders als der klassische Rasenlüfter kein Moos oder altes Laub von der Grünfläche. Preislich sind sie aber sehr
Möchten Sie mehr über Rasenlüfter Schuhe und die verschiedenen Produktarten erfahren? Dann sollten Sie einen Blick in diesen Ratgeber werfen.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.