Blumentreppe aus Metall Test 2019: Die besten Modelle im Vergleich

Blumentreppen aus Metall gibt es in allen erdenklichen Ausführungen. Aber welches Modell schneidet im direkten Vergleich am besten ab? Und durch welche Eigenschaften unterscheiden sich die einzelnen Metall Arten? Dieser Ratgeber gibt aufschlussreiche Antworten und hilft Ihnen, das passende Produkt zu finden.

Produktarten

Wenn Sie glauben, mit dem Entschluss Metall als Material Ihrer Blumentreppe zu wählen, bereits alle Bedingungen für die Kaufentscheidung getroffen zu haben, wird Sie dieser Blumentreppen Test überraschen. Allein die Auswahl an unterschiedlichen Modellen ist immens. Die häufigsten Produktarten fasst dieser Vergleich für Sie zusammen.

Klassische Blumentreppe aus Metall

Das gängigste Modell einer Blumentreppe besitzt mehrere Etagen- meistens drei- die sich nach vorne erstrecken. Damit Sie Ihre Blumentreppe an der Wand platzieren können, ist die Rückseite für gewöhnlich gerade. Unter diesen Produkten befinden sich Modelle mit sehr filigranen Stäben, aber auch auffällige Objekte, die dickes Metall Elemente besitzen. Auch schmuckvolle Ornamente sind nicht selten und fallen mal üppiger, mal dezenter aus. Ob schwarz oder weiß lackiert, in Rostoptik oder glänzend- allein diese Produktgruppe bietet eine enorme Auswahl.

Vorteile
  • Große Produktauswahl
  • Kann an der Wand oder frei im Raum stehen
Nachteile
  • Meistens nur drei Etagen

Blumentreppe für Ecken und Winkel

Speziell für Zimmer- oder Terrassenecken ist die eckige Blumentreppe konstruiert. Ihre Rückseite läuft in einem 90° Winkle zu, sodass sie die Ecke lückenlos ausfüllt. Die Front bietet hingegen viel Stellfläche und weist meistens eine runde Form auf.

Vorteile
  • Passt genau in die Zimmerecke
Nachteile
  • Nur für Ecken geeignet
  • Teuer

Blumentreppe aus mehreren Teilen

Etwas seltener, da sie nicht dem klassischen Modell entspricht, ist die aus mehreren Einzelteilen bestehende Blumentreppe. Dabei handelt es sich nicht um das gewöhnliche Etagere, sondern um eine flexible Zusammenstellung mehrerer Elemente. Meistens kommen die Teilstücke in Form von kleinen Tischen daher, auf denen je nach Größe der Fläche ein oder mehrere Blumentöpfe Platz finden. Als Blumentreppe lässt sich das Objekt dennoch bezeichnen, da die Elemente verschiedene Höhen aufweisen. Dank der variablen Konstruktion bietet Ihnen diese Produktart viele Möglichkeiten, die Maße an die Platzverhältnisse anzupassen. Sollte der Standort nicht ausreichend Stellfläche für alle Einzelteile zur Verfügung stellen, platzieren Sie die überschüssigen Elemente nach Lust und Laune an einem anderen Ort.

Vorteile
  • Viele Gestaltungsmöglichkeiten
  • Dadurch platzsparend
Nachteile
  • Mehrere Einzelteile

Blumentreppen mit besonderer Optik

Sie lieben es ausgefallen? Dann werden Sie Blumentreppen aus Metall in ganz besonderem Design bestimmt begeistern. Obgleich das klassische Gerüst bereits in unzähligen Varianten vorkommt, haben manche Hersteller noch mehr Kreativität bewiesen und schmuckvolle Fahrräder oder Wendeltreppen entworfen. Auch hier finden Ihre Blumenkübel auf unterschiedlichen Ebenen Platz.

Tipps

Zur Gestaltung dieser Produktart sollten Sie zu bunten, aber dennoch schlichten Pflanzen greifen. Immerhin sollen die Gewächse der Blumentreppe nicht die Show stehlen oder das Modell gar überranken.

Vorteile
  • Eindrucksvolle Optik
Nachteile
  • Teuer

Weitere Kaufkriterien

Gar nicht so einfach, sich für das richtige Modell zu entscheiden. Während die Wahl der Form eher Geschmackssache ist, gibt es überdies ein paar wichtige Kaufkriterien, die über die Langlebigkeit entscheiden. Zudem runden Sie die stimmige Optik ab, indem Sie die folgenden Hinweise beachten:

Blumentreppe an den eigenen Stil anpassen

Metall ist ein robustes Material, das bei hochwertiger Verarbeitung Eleganz ausstrahlt. Billig wirkende Blumentöpfe machen diese Optik schnell zunichte. Wenn Sie sich schon für das etwas kostspieligere Modell aus Metall entscheiden, sollten Sie auch bei den Kübeln nicht geizen. Kunststofftöpfe wirken eher fehl am Platz. Stattdessen passen hochwertige Tonkübel auf eine Blumentreppe aus Metall. Da die Treppe im Vergleich zu Blumentreppen aus Holz meistens sehr filigrane Züge aufweist, sollten die Kübel zudem nicht zu protzig wirken. Klei aber fein, lautet die Devise.

Tipps

Auch die Anordnung der Kübel entscheidet über ein stimmiges Gesamtbild. Das Volumen der Töpfe sollte von unten nach oben abnehmen.

Material

Metall ist nicht gleich Metall. Die folgenden Unterkategorien besitzen ebenfalls verschiedene Eigenschaften. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, gibt der Ratgeber an dieser Stelle eine kurze Übersicht über die zwei häufigsten Metall Arten und stellt die jeweiligen Vor- und Nachteile vor.

Blumentreppe aus Eisen

Eisen begeistert vor allem mit dem günstigen Anschaffungspreis. Darüber hinaus ist das Material sehr langlebig. Allerdings besitzt es ein hohes Eigengewicht, das das Abrücken der Blumentreppe beim Putzen erschwert. Leider ist Eisen sehr anfällig für Rost. Aber auch Säure kann dem Material schaden. Reinigen Sie Ihre Blumentreppe daher ausschließlich mit Wasser und einem weichen Tuch. Zudem unterscheidet man noch einmal zwischen Gusseisen und Schmiedeeisen. Erst genanntes verformt sich auch unter hoher Wärmeeinwirkung nicht, kann also problemlos in der prallen Sonne stehen. Es ist hart und spröde, aber auch die schwerere Variante. Schmiedeeisen weist hingegen einen geringeren Kohlenstoffanteil auf. Dieses Metall ist leichter, aber dünner.

Kaufratgeber Blumentreppe aus Eisen

Tipps

Um die Langlebigkeit Ihrer Blumentreppe aus Eisen zu erhöhen, sollten Sie diese regelmäßig mit etwas Öl einschmieren. Um Eisenpfannen widerstandfähiger zu machen, ist diese Maßnahme ein echter Geheimtipp.

Vorteile
  • Robust
  • Günstig
  • Verformt sich nicht
Nachteile
  • Rostanfällig
  • Hohes Eigengewicht
  • Säureanfällig

Blumentreppe aus Stahl

Bei Stahl handelt es sich um eine Legierung aus Eisen und anderen Metallen. Zwar ist diese sehr stabil, dafür aber ebenso anfällig für Rost wie Eisen. Dass Edelstahl komplett korrosionsbeständig ist, ist leider ein weit verbreiteter Irrtum. Nur wenn dem Stahl spezielle Stoffe untergemischt (zum Beispiel Chrom) wurden, bildet sich keine Patina. Fälschlicher Weise wird Edelstahl deshalb als reines Material gehandelt. Im eigentlichen Sinne handelt es sich ebenfalls um eine Legierung mehrerer Stoffe. Aufgrund der aufwendigen Herstellung einer Blumentreppe aus Stahl ist diese entsprechend teuer. Wem die Umwelt am Herzen liegt, scheut sich aber nicht davor, mehr Geld auszugeben. Im Gegensatz zu Eisen ist Stahl recycelbar.

Vorteile
  • Recycelbar
  • Robust
Nachteile
  • Rostanfällig
  • Teuer

Marken/ Bezugsquellen

Blumentreppen aus Metall finden Sie in allen Baumärkten, Gartencentern oder mit etwas Glück auch beim Discounter. Letzt genannter führt häufig sehr billige Modelle. Nicht immer muss das teuerste Produkt qualitativ am hochwertigsten sein, Dennoch lohnt es sich, das Material auf Langlebigkeit und Verarbeitung zu prüfen. Am einfachsten geht das im Internet. Auf Amazon finden Sie konkrete Produktbeschreibungen und können anhand der Kundenrezessionen Rückschlüsse auf die Qualität Ihres Produkts ziehen. Zudem ist die Auswahl hier am größten.

Tipps

Blumentreppen aus Metall für den Innenbereich finden Sie auch in Möbelhäusern.

Pflegehinweise

Da die meisten Metall Arten rostanfällig sind, sollten Sie Ihr Produkt mit einem wasserfesten Lack vor Nässe schützen. Achten Sie dabei auf eine umweltfreundliche, geruchsneutrale Lackierung. Überdies sollte kein Gießwasser aus den Blumentöpfen auf das Metall laufen. In diesem Fall können sich unschöne Korrosionsränder auf den Stellflächen bilden.

Ist Ihre Blumentreppe aus Metall Tag ein Tag aus der Witterung ausgesetzt, blättert der Lack beziehungsweise die Farbe im Laufe der Zeit ab. Um eine schöne Optik zu erhalten, schleifen Sie das Gerüst vorsichtig ab und verpassen dem Material einen neuen Anstrich.

Zudem sollten Sie Ihre Blumentreppe aus Metall nicht unmittelbar an der Wand platzieren, sondern einen geringen Anstand von ein bis zwei Zentimetern einhalten. Andernfalls reiben die Materialien aufeinander. Dies verursacht sowohl an der Wand als auch an der Blumentreppe Verschleißspuren.

Für die Blumentreppe aus Metall empfiehlt der Blumentreppen Test eine kleine Matte, damit keine Abdrücke auf dem Teppich oder Laminatboden zurückbleiben. Wer es etwas dezenter mag, verwendet kleine Schaumstoffkleber, die es in jedem Baumarkt oder Bastelladen zu kaufen gibt. Diese werden einfach unter den Beinen der Blumentreppe befestigt und verhindern, dass das Metall in den Boden drückt. Zugleich machen diese Kleber die Blumentreppe standfest und rutschsicher.

Zubehör

Mit bunten Blumen bestückt ist eine Blumentreppe ein echter Hingucker auf dem Balkon, der Terrasse oder auch im Wohnzimmer. Zudem bietet der Handel nützliches Zubehör, dass Ihr Modell entweder optisch aufwertet oder auch praktischen Gründen dient.

Rankgitter

Niedrige Blumentreppen können Sie nach Belieben um ein Rankgitter erweitern. Dieses wird als Hintergrundelement an der Blumentreppe befestigt. Je nach Standort empfiehlt es sich, das Gitter an einer Wand zu verschrauben. Somit ist das Produkt vor Umfallen bei starkem Wind gesichert. Rankende Pflanzen wie zum Beispiel die Clematis, die sich bestens für die Kübelhaltung eignet, finden dank des Zubehörs eine dankend angenommene Wachstumshilfe.

Rollen

Insbesondere im Innenbereich muss hinter und unter einer Blumentreppe jeden zweiten Tag Staub gewischt werden. Insbesondere bei schweren Modellen erweist sich das Abrücken als Kraftaufwand. Zudem können Schleifspuren auf dem Boden die Folge sein, wenn Sie nicht in der Lage sind, die Blumentreppe anzuheben. Rollen vereinfachen das Verschiebe merklich. Achten Sie jedoch auf eine Bremsfunktion, damit sich Ihr Modell nicht ungewollt selbstständig macht.

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.