Akku Motorhacke Test 2021: Die besten Modelle im Vergleich

Sparen Sie sich das Unkraut jäten und arbeiten Sie den unerwünschten Wuchs besser mit einer Motorhacke in den Boden ein. Auf diese Weise sparen Sie nicht nur Zeitaufwand, sondern bereichern Ihre Erde zugleich mit Nährstoffen. Worauf Sie bei der Wahl einer geeigneten Motorhacke achten müssen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Produktarten

Neben der Akku Motorhacke finden Sie auch elektrische Geräte sowie Modelle mit einem Benzinmotor im Handel. In diesem Produkt Test stellen wir die jeweiligen Vor- und Nachteile dar.

Die Akku Motorhacke

Die Akku Motorhacke ist mit einem Akku ausgestattet, welcher an der Steckdose aufgeladen werden muss. Anschließend beträgt die Laufzeit je nach Qualität des Modells mehrere Stunden, ehe Sie den Ladevorgang wiederholen müssen. Vorteilhafter Weise sind Sie während der Arbeit aber nicht an eine Stromquelle gebunden. Zudem ist eine Akku Motorhacke leise und umweltfreundlich.

Vorteile
  • Kabellos
  • Leise
  • Umweltfreundlich
Nachteile
  • Muss geladen werden
  • Vergleichsweise schwache Unterstützung
  • Begrenzte Arbeitszeit

Die Elektro Motorhacke

Die Elektro Motorhacke ist bei gleichem Preis schon um einiges leistungsstärker. Der Nachteil dieses Modells ist allerdings, dass Sie stetig an ein Kabel gebunden sind. Dieses erweist sich nicht nur als Stolperfalle, sondern kann auch unter die Motorhacke geraten. Ansonsten ist eine Elektro Motorhacke genau wie die Akku Motorhacke leise und umweltfreundlich.

Vorteile
  • Leise
  • Umweltfreundlich
  • Leistungsstark
Nachteile
  • Kabel

Die Benzin Motorhacke

Die Benzin Motorhacke bringt am meisten Power und eignet sich daher für große Grundstücke. Jedoch bedarf sie eine Treibstoffmischung und erzeugt umweltbelastende Abgase. Zudem ist die Arbeit nicht ganz lautlos. Im Gegensatz zu der Elektro Motorhacke sind Sie mit diesem Modell aber ebenfalls frei beweglich.

Vorteile
  • Kabellos
  • Sehr leistungsstark
Nachteile
  • Teuer
  • Abgase
  • Laut

Weitere Kaufkriterien

Im Folgenden wollen wir näher auf die Akku Motorhacke eingehen und Sie mit wichtigen Kaufkriterien vertraut machen.

Kosten

Eine Akku Motorhacke kostet rund 120 bis 800 Euro. Der genaue Kostenpunkt hängt von der Leistungsfähigkeit des Akkus ab. Hinzu kommen Stromkosten für die ständige Aufladung.

Ladedauer und Akku Laufzeit

Die Ladedauer und die anschließende Kapazität sollten in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Gute Modell laden etwa zwei Stunden und sind bis zu vier Stunden einsatzfähig.

Marken/ Bezugsquellen

Akku Motorhacken erhalten Sie im Baumarkt oder im Internet. Im Fachhandel profitieren Sie von umfassender Beratung, während das Internet Ihnen eine größere Auswahl bietet. Zudem ist die Online Bestellung mit Sicherheit bequemer.

Pflegehinweise

Nach jeder Benutzung müssen Sie Ihre Akku Motorhacke gründlich reinigen. Zudem sollten Sie den Akku austauschen, sobald diese merklich schwächer wird.

Zubehör

Wir empfehlen, stets einen Ersatzakku im Haus zu haben, um Defekten vorzubeugen. Weiterhin sollten Sie wissen, dass nicht jede Motorhacke ein Ladegerät beinhaltet. Gegebenenfalls müssen Sie dieses separat dazukaufen.

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.