Tipps zur Vermehrung von Unsterblichkeitskraut

Unsterblichkeitskraut (Gynostemma pentaphyllum) verdankt seinen Namen den zahlreichen Inhaltsstoffen, die vor allem in Asien sehr geschätzt werden. Auch hierzulande erfreut sich die pflegeleichte Kletterpflanze zunehmender Beliebtheit. Die Vermehrung ist einfach und gelingt auch Anfängern.

unsterblichkeitskraut-vermehrung
Unsterblichkeitskraut lässt sich z.B. ganz einfach über Stecklinge vermehren

Methoden zur Vermehrung von Unsterblichkeitskraut

  • Absenker
  • Stecklinge
  • Rhizome
  • Samen

Die vegetative Vermehrung über Absenker, Stecklinge oder Rhizome führt zu identischen Ablegern, sodass diese Methoden am häufigsten angewendet werden.

Lesen Sie auch

Das Ziehen aus Samen ist zwar möglich, doch meist fehlt es an geeignetem Saatgut. Von eigenen Pflanzen geerntete Samen sind selten sortenrein.

Sterblichkeitskraut über Absenker vermehren

Lockern Sie neben der Pflanze die Erde vorsichtig auf. Wählen Sie eine lange Ranke aus, die Sie auf den vorbereiteten Boden legen. Ritzen Sie die Ranke zwei bis dreimal leicht an. Bedecken Sie den Trieb mit Erde und fixieren Sie ihn falls notwendig mit einem Zelthering. Die Triebspitze wird nicht bedeckt.

An den Ritzstellen bilden sich nach einigen Wochen kleine Wurzeln und die Pflanze treibt neue Blätter aus. Sie können die Ranke jetzt abtrennen und die Jungpflanzen an einen anderen Ort setzen.

Stecklinge schneiden

Stecklinge schneiden Sie am besten im Frühjahr. Sie sollten circa 15 bis 20 Zentimeter lang sein. Entfernen Sie die unteren Blätter und stecken Sie die Triebe mit der Schnittstelle nach unten in vorbereitete Töpfe mit Anzuchterde.

Rhizome ausgraben

Größere Exemplare der Unsterblichkeitspflanze entwickeln Rhizome an den Seiten. Diese können Sie ganz einfach abtrennen. Achten Sie darauf, dass ausreichend Wurzeln am Rhizom vorhanden sind. Pflanzen Sie die Ableger in vorbereitete Töpfe oder einen geschützten Platz im Garten.

Unsterblichkeitskraut aus Samen vermehren

Kaufen Sie nur verifiziertes Saatgut und rechnen Sie damit, dass auch bei richtiger Behandlung nur wenige Samen keimen.

Die Samen sollten vor der Aussaat für mehrere Stunden in 20 Grad warmes Wasser gelegt werden, bevor sie in Schalen mit Anzuchterde ausgesät werden. Befeuchten Sie das Substrat vorsichtig.

Die Anzuchttöpfe (13,90€ bei Amazon*) werden mit Folie überzogen und zum Keimen an einen warmen, hellen Platz gestellt.

Tipps

Unsterblichkeitskraut oder Jiaogulan ist eine Kletterpflanze aus der Familie der Kürbisgewächse. Die Ranken können mehrere Meter lang werden, sodass Sie die Pflanze an einem Rankgerüst ziehen müssen.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: wasanajai/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.