Teufelszunge gießen
Die Teufelszunge sieht zwar beeindruckend aus, riecht aber unangenehm

Teufelszunge richtig pflegen – Tipps zur Pflege

Teufelszunge, botan. Amorphophallus konjac, ist die kleine Schwester des Titanwurz, der als größte Blume der Welt gilt. Die Blüte ist spektakulär, wegen des Geruchs jedoch nicht unbedingt für die Zimmerkultur geeignet. Die Pflege von Teufelszungen ist nicht sehr aufwendig. So pflegen Sie diese interessanten Knollengewächse richtig.

Wie wird Teufelszunge richtig gegossen?

Teufelszungen, die Sie direkten in den Garten setzen, brauchen Sie in der Regel nicht zu gießen. Nur wenn die Erde vollständig ausgetrocknet ist, sollten Sie etwas Wasser geben. Vermeiden Sie dabei aber Staunässe.

Im Kübel braucht die Teufelszunge häufigere Wassergaben. Die Knolle darf niemals ganz austrocknen.

Sobald sich das Blatt im Herbst verfärbt, gießen Sie nur noch sehr wenig und stellen das Gießen schließlich ganz ein.

Müssen Teufelszungen gedüngt werden?

Da die Teufelszunge im Herbst ohnehin ausgegraben und im Frühjahr wieder eingepflanzt wird, ist Düngen nicht notwendig.

Bei der Pflege im Topf können Sie alle vier Wochen etwas Flüssigdünger verabreichen. Wirklich notwendig ist das aber nicht.

Ist Schneiden notwendig?

Die Teufelszunge entwickelt jedes Jahr nur ein Blatt, das allerdings eine beträchtliche Höhe erreichen kann. Schneiden dürfen Sie das Blatt auf keinen Fall.

Im Herbst zieht sich die Teufelszunge ein, sodass auch hier Schneiden nicht notwendig ist.

Auf welche Krankheiten und Schädlinge ist zu achten?

Schädlinge treten an der Teufelszunge so gut wie nie auf. Das ist vermutlich auch dem nicht unbedingt angenehmen Geruch der Blüte zu verdanken.

Fault oder schimmelt die Knolle, ist das Substrat zu feucht.

Wie wird Teufelszunge überwintert?

Die Knollen der Teufelszunge sind nicht winterhart. Sie werden im Herbst aus der Erde geholt und an einem frostfreien Ort bei circa fünf Grad überwintert. Wärmer darf es nicht sein, da die Knollen dann zu früh wieder austreiben.

Lagern Sie die Knollen unbedingt dunkel auf etwas Sand oder in Holzwolle. Damit die Teufelszungenknollen nicht zu stark austrocknen, können Sie sie gelegentlich mit etwas Wasser besprühen.

Tipps

Teufelszunge lässt sich recht einfach vermehren. Die Mutterknolle bildet mehrere Tochterknollen aus, die Sie im folgenden Jahr einfach auspflanzen können. Teufelszungen lassen sich aber auch aus Samen ziehen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Was ist das für eine Pflanze ?

    Hallo Allerseits Vor drei Monaten bin ich umgezogen in eine neue Wohnung ,habe auch ein Willkommensgeschenk vom Vormieter erhalten, um ehrlich zu sein weiß ich aber nicht um welche Pflanze es sich handelt ,als ich sie gefunden habe war die kleine fast vertrocknet und aufgehoben habe ich sie ,weil sie noch ein einziges grünes Blatt hatte. So sieht sie jedenfalls heute aus ,ich hoffe jemand weiß was das ist und kann mir eventuell auch ein paar pflege Tipps geben Dankeschön schon mal im voraus

  2. Passiflora

    Passiflora treibt nach Rückschnitt aus. Leider ist es überall zu warm. Soll ich die neuen Triebe wachsen lassen oder ist es besser, einen zweiten Rückschnitt zu machen (Herbst oder Frühjahr)?

  3. Agapanthus, Schmucklilie von der Terrasse ins Winterquartier

    Bald wird es Zeit die Agapanthus reinzuholen - die Immergrünen - die meistens im Kübel gehalten werden. Der Agapanthus verträgt leichten Frost :) wenn der Kübel etwas abgetrocknet ist - je feuchter das Substrat, desto eher friert der Wurzelballen durch. Und das wäre schädlich :( Der Agapanthus mag 0°- 7° Überwinterungs-Temperatur, an einem unbedingt hellen trockenen Platz. Hat man den nicht, so geht es zur Not im Keller auch. Aber dann deutlich unter 10° und auf keinen Fall gießen. Die Pflanze verliert im dunklen Keller zum Teil die Blätter und startet im Frühjahr entsprechend später. Stehen die Pflanzen am hellen []

  4. Fremde Katzen im eigenen Garten...

    Seit drei Jahren streunen Katzen durch meinen Garten und mein bis dahin funktionierendes "Vogel-Paradies" mit adäquarem Vogel-Futter, Trink -und Badeplätze (mit 2-tägig erneuertem Wasser) wurde leerer und leerer... Die heimischen Büsche waren und sind Brutplätze bis die Katzen vor 3 Jahren anfingen die Nester zu plündern !!! Besitzer ausfindig gemacht - angesprochen - uneinsichtig ! Auf dem Land wäre das wohl kein Problem, da gehn die Katzen eher auf Mäuse und die zur Verfügung stehenden Flächen sind nicht vergleichbar. Doch ich wohne in der Stadt. Welcher Meinung seid Ihr?

  5. Rosen "landlust" und "Gebrüder Grimm"

    Hallo, hat jemand hier Erfahrung mit den oben genannte "Kordes"-Rosen? Kann man sie nebeneinander pflanzen oder "beißen" sich die Farben? Vielen Dank für Info

  6. Magnolie

    hallo liebe Garten Gemeinde :) mitten in meinem Garten steht ein schöner Magnolien Baum, leider blüht er immer nur ein paar wenige tage im Jahr:( und ich habe mir gedacht vielleicht gibt es eine Möglichkeit ( Trick) um diese Pracht etwas länger zu erhalten :). Ich weiß für dieses Jahr wird es nichts mehr,aber eventuell hat ja jemand einen tipp fürs nächste Jahr Schönen Abend und liebe Grüße Celina