Strauchbasilikum – und welche Verwendung sagt Ihnen zu?

Das Strauchbasilikum hat einen intensiven Geschmack. Doch das allein, macht es noch nicht zu einem vielseitigen Kraut. Es ist seine typische Aromanote, die in der Küche allein für sich wirken kann, aber auch mit vielen anderen Aromen harmoniert. Darüber hinaus machen seine Inhaltsstoffe weitere Anwendungen möglich.

strauchbasilikum-verwendung
Basilikumtee lindert Migränekopfschmerzen

Basilikum für den mediterranen Genuss

Tomate mit Mozzarella und Basilikum, wer kennt diese Vorspeise nicht? Heiße Spaghetti dagegen freuen sich auf ein grünes Basilikumpesto. Die italienische Küche ist ohne dieses Kraut undenkbar! Damit hätten wir auch schon das Haupteinsatzgebiet von Strauchbasilikum genannt.

Lesen Sie auch

Verwenden Sie das Würzkraut, wenn das Rezept es verlangt. Gern dürfen Sie es aber auch einsetzen, wenn ihnen sein Aroma passend erscheint.

Tipps

Strauchbasilikum schmeckt intensiver als handelsübliche Kräutertöpfe. Es besteht daher die Gefahr, das Gericht zu überwürzen. Verwenden Sie zuerst eine kleine Menge. Bei Bedarf können Sie jederzeit nachwürzen.

Verwendung der Blüten

Auch Basilikumblüten sind essbar. So können Sie ein paar frisch aufgeblühte Blüten abschneiden, um damit einen würzigen Essig herstellen. Ebenso dürfen Sie mit den bunten Blüten Essen dekorieren und sie anschließend auch verspeisen. Ihr Geschmack ist allerdings bitterer als der der Blätter.

Ein Tee mit Heilkräften

Basilikumtee ist noch nicht in aller Munde, doch Sie können sich sicher vorstellen, wie aromatisch er schmeckt. Darüber hinaus entfaltet er eine lindernde Wirkung bei einer Reihe von Krankheitssymptomen. Unter anderem bei:

  • Migräne
  • Halsschmerzen
  • Schwindel
  • Schlafstörungen
  • Hautkrankheiten
  • Regeschmerzen
  • Wechseljahrbeschwerden
  • Gelenkschmerzen

Strauchbasilikum als Schädlingsabwehr

Strauchbasilikum im Garten betätigt sich mit seinem intensiven Duft als Schädlingsabwehr. Platzieren Sie das Gewächs in der Nähe Ihres Sitzplatzes. Fliegen und Stechmücken werden einen großen Bogen um ihn machen.

Strauchbasilikum als Duftspender

Bereichern Sie frische Blumensträuße mit einigen Trieben dieses Krauts. Im Sommer werden an ihnen sogar farbige Blüten sein. Auch getrocknetes Strauchbasilikum kann als Duftspender im Haus aufgestellt werden.

Ernten von Januar bis Dezember

Das Strauchbasilikum ist bei entsprechender Überwinterung im Haus ein mehrjähriges Gewächs. Seine Verwendung ist daher an 365 Tagen des Jahres möglich.

Schneiden Sie ganze Triebe ab, jeweils 2-3 mm über einem Blattpaar. Danach kann das Reststück neu austreiben. Weniger geeignet ist es, wenn Sie immer wieder nur einzelne Blätter abzupfen. Die nackten Stängel gehen ein.

Tipps

Strauchbasilikum können Sie frisch verwenden, aber auch trocken oder einfrieren. Die beiden Konservierungsmethoden bieten sich vor allem an, wenn Sie vom Strauch mehr abschneiden müssen, als Sie zeitnah verbrauchen können.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: SiNeeKan/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.