Starkstrom Gartenhäcksler Test 2021: Die besten Modelle im Vergleich

Ein Starkstrom-Gartenhäcksler zerschreddert Gartenabfälle wie Äste und Zweige. Es gibt verschiedene Arten von Starkstromhäckslern und mehrere Aspekte, auf die Sie beim Kauf und bei der Anwendung eines entsprechenden Geräts achten müssen. Welche das sind, erfahren Sie in unserem kompakten Ratgeber.

starkstrom-gartenhaecksler
Ein Gartenhäcksler ist ein wertvoller Helfer bei der Gartenarbeit

Arten von Starkstrom-Gartenhäckslern

Man unterscheidet:

  • Messerhäcksler mit Starkstrom
  • Walzenhäcksler mit Starkstrom
  • Mehrzweckhäcksler mit Starkstrom

Lesen Sie auch

Starkstrom-Messerhäcksler

Bei einem Starkstrom-Messerhäcksler rotiert eine Schwungscheibe mit Messern extrem schnell. Die scharfen Schneiden zerstückeln Gartenabfälle zu feinstem Häckselgut, das insbesondere zum Mulchen optimal geeignet ist.

Vorteile
  • Schnelles Häckseln
  • Sehr feines Häckselgut
  • Leichtgewichtig
  • Preiswert
  • Auch für weiche Gartenabfälle wie Laub nutzbar
Nachteile
  • Dicke und stark verzweigte Äste führen zu Verstopfungen
  • Lärmintensiv
  • Ohne Selbsteinzug
  • Hoher Wartungsaufwand

Starkstrom-Walzenhäcksler

Im Inneren eines Starkstrom-Walzenhäckslers werden die Gartenabfälle von einer Walze mit Stahlzähnen, die langsam rotiert, und einer Gegenplatte gequetscht. Das Ergebnis ist etwas gröber als bei einem Starkstrom-Messerhäcksler und ideal zum Kompostieren.

Vorteile
  • Selbsteinzug
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Relativ leise
  • Rücklauffunktion
  • Walze schärft sich selbst nach
Nachteile
  • Probleme mit zarteren Gartenabfällen wie Laub
  • Längere Häckselzeit
  • Schwer
  • Teuer

Starkstrom-Mehrzweckhäcksler

Ein Starkstrom-Mehrzweckhäcksler kombiniert die größten Vorzüge des Messer- und des Walzenhäckslers zu einem flexibel einsetzbaren Gartengerät mit Walze und sehr scharfen Zähnen, aber ohne Gegenplatte.

Tipps

Alle Details zu den einzelnen Arten liefert Ihnen unser großer allgemeiner Ratgeber über Gartenhäcksler.

Weitere Kaufkriterien

Um einen hochwertigen Gartenhäcksler mit Starkstrom zu kaufen, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass folgende Kriterien erfüllt sind – unabhängig davon, für welche Art Sie sich entscheiden:

  • Leistung von mindestens 2200 Watt
  • praktischer Einfülltrichter vorhanden
  • hohes Fangkorbvolumen
  • robustes Fangkorbmaterial
  • Sicherheitsvorrichtungen wie Motorbremse
  • Mobilität durch fahrbare Rollen und Transportgriff
  • Markenprodukt bevorzugen (Stihl, Viking, Makita etc.)

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Starkstrom-Gartenhäcksler?

Ein Starkstrom-Gartenhäcksler ist ein sehr leistungsstarker Häcksler,(375,00€ bei Amazon*) der einen 380-Volt-Stromanschluss erfordert. Achtung: Die meisten Steckdosen sind 230-Volt-Anschlüsse!

Gartenhäcksler mit Starkstrom zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie etwas mehr leisten können als die klassischen Wechselstrom-Gartenhäcksler. Sie werden mit bis zu 55 Millimeter dicken Ästen fertig. Zum Vergleich: Die Wechselstrom-Ausführungen schaffen „nur“ bis zu 45 Millimeter starkes Material.

Wieviel kostet ein Starkstrom-Gartenhäcksler?

Für einen Starkstrom-Gartenhäcksler bezahlen Sie je nach Art, Qualität und Hersteller ab 200 Euro aufwärts.

Wozu dient das Häckselgut?

Das Häckselgut können Sie zum Mulchen, Düngen oder zum Kompostieren verwenden – abhängig von der Art des Starkstrom-Gartenhäckslers.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: nikkytok/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.