Sprühschlauch – Ein kleiner Kaufratgeber

Mit einem Sprühschlauch können Sie schmale und längliche Zonen im Garten besonders einfach und wassersparend bewässern. Kaufen Sie eine Ausführung, die perfekt zu Ihrer Grünoase passt. In unserem Ratgeber erfahren Sie, auf welche Kriterien Sie bei Ihrem individuellen Vergleich achten sollten.

spruehschlauch
Ein Sprühschlauch spart Arbeit und Wasser

Unsere Empfehlungen

Länge ca. 20 m
Verlänger-/verkürzbar ja/ja
Sprühbreite ca. 1,5 m
Art der Öffnungen Perforierung (Löcher)
Abstand Sprühöffnungen ca. 15 cm
Farbe Schwarz

Wer einen hochwertigen Sprühschlauch wünscht, trifft mit dem Beregnungsschlauch von RB&G die richtige Wahl. Das Modell überzeugt in allen Belangen – von den technischen Merkmalen über die Leistungsfähigkeit im praktischen Einsatz bis hin zum guten Preis. Zu den Vorteilen gehören die Verlänger- und Verkürzbarkeit, die jede Menge Flexibilität mit sich bringt, sowie die schwarze Farbgebung, die sich schlicht in den Garten einfügt. Der Großteil der Amazon-Rezensenten äußert sich voll des Lobes über den Sprühregner von RB&G. Er soll seinen Job bravourös meistern.

Länge ca. 15 m
Verlänger-/verkürzbar ja/ja
Sprühbreite ca. 2 m
Art der Öffnungen Perforierung (Löcher)
Abstand Sprühöffnungen ca. 16 cm
Farbe Braun

Ein Klassiker vom deutschen Marktführer für Gartengeräte gefällig? Dann entscheiden Sie sich für den Sprühschlauch aus dem Hause Gardena. Er erfreut sich bei den meisten Rezensenten auf amazon.de großen Zuspruchs. Dies liegt nicht zuletzt an der bewährten Gardena-Qualität und der ebenfalls markentypischen einfachen Anwendung des Modells. Was die grundlegenden Merkmale betrifft, ähnelt der Schlauchregner dem Sieger in unserem Vergleich. Die minimalen Unterschiede – der Schlauch ist etwas kürzer, die Sprühbreite dafür einen Tick größer – fallen kaum ins Gewicht. In Braun gehalten fügt sich der Beregnungsschlauch optisch gut in den Garten ein.

Länge ca. 15 m
Verlänger-/verkürzbar ja/nein
Sprühbreite ca. 1,5 m
Art der Öffnungen Perforierung (Löcher)
Abstand Sprühöffnungen ca. 12,5 cm
Farbe Türkis

Auch der Bewässerungsschlauch spring der Marke Cellfast verdient sich einen Platz in unseren Top 3 – vor allem durch das sehr gute Preisleistungsverhältnis. Er hat mehr oder weniger dieselben Eigenschaften wie der Schlauch von Gardena, wenngleich die Sprühbreite hier wieder „nur“ auf 1,5 Meter kommt und die Sprühöffnungen jeweils lediglich 12,5 Zentimeter auseinanderliegen. Letzteres kann von Vorteil sein, wenn die Pflanzen, die bewässert werden sollen, enger gepflanzt sind. Viele Amazon-Rezensenten beschreiben den Schlauch als funktionsstark und qualitativ überzeugend.

Kaufkriterien

Länge

Messen Sie vor dem Kauf eines Sprühschlauchs jenen Bereich, den der Regner abdecken soll. Gehen Sie dabei akribisch vor, um ein genaues Maß zu haben und die richtige Länge optimal einschätzen zu können. Wichtig: Länger als 30 Meter sollte der Schlauch unter keinen Umständen sein. Ansonsten resultiert ein ungleichmäßiger Wasserdruck (vorne zu stark, hinten zu schwach). Brauchen Sie mehr Länge? Dann ist es besser, zwei separate Sprühschläuche von unterschiedlichen Wasserquellen aus zu verlegen.

#Verlängerbar/verkürzbar

Mittlerweile hält der Markt zahlreiche Schlauchregner bereit, die verlängerbar sind. In diesem Fall können Sie mehrere Schläuche zusammenstecken – mit Verbindern oder speziellen Anschluss-Sets. Diese sollten auch vom Hersteller des Schlauchs stammen. Achten Sie jedoch wie oben erklärt darauf, die 30-Meter-Marke nicht zu überschreiten. Einige Sprühschläuche lassen sich überdies verkürzen – einfach durch individuelles Zuschneiden.

Sprühbreite

Zu den wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Sprühschlauchs gehört die Sprühbreite. Hier ein Beispiel, das die Bedeutung des Merkmals unterstreicht: Sprüht der Schlauch zwei Meter in die Breite, obwohl Sie lediglich einen Meter bewässern wollen, so verschwenden Sie unnötig Wasser – ein knapper werdendes Gut, das bekanntlich lebensnotwendig ist. Kaufen Sie also möglichst einen Sprühregner, dessen Sprühbreite optimal zum von Ihnen vorgesehenen Bewässerungsbereich passt. Tipp: Werfen Sie einen Blick auf Kundenfragen beziehungsweise -antworten und Rezensionen.

Perforierung oder Bewässerungsaufsätze

Fast alle Sprühschläuche weisen eine Perforierung – also eingearbeitete kleine Löcher als Sprühöffnungen – auf. Vereinzelt stoßen Sie auch auf Modelle mit Beregnungsaufsätzen. Letztlich spielt es nur eine untergeordnete Rolle, ob Sie der einen oder der anderen Variante den Vorzug geben – Hauptsache, die Qualität lässt keine Wünsche offen.

Abstand der Sprühöffnungen

Oftmals schwierig herauszufinden, aber bedeutsam: Wie weit liegen die Sprühöffnungen jeweils auseinander? Bei den meisten Sprühschläuchen beträgt die Distanz zehn bis 20 Zentimeter. Sie sollte zum Pflanzabstand in Ihrem Garten passen. Wichtig: Bei einem zu geringen Abstand werden Grünflächen mitunter sinnlos doppelt beregnet – und ist die Distanz zu groß, bleiben Bereiche dazwischen eventuell trocken. In diesem Sinne zeichnet sich der beste Sprühschlauch dadurch aus, dass er nahtlos bewässert.

Verarbeitungsqualität

Sprühschläuche sind in aller Regel aus Kunststoff hergestellt. Dabei gibt es jedoch teils erhebliche Unterschiede in Sachen Verarbeitungsqualität. Meiden Sie Schläuche, die gesundheitsgefährdende Schadstoffe wie Weichmacher oder Schwermetalle enthalten. Entscheiden Sie sich stattdessen für ein Modell, das rundum top verarbeitet ist. Der Schlauchregner sollte sich nicht andauernd verdrehen. Zudem müssen die Sprühlöcher hochwertig integriert sein. Tipp: Betreiben Sie einen Sprühschlauch niemals mit einem Druck höher als 5 bar – ansonsten kann er sich an den Öffnungen weiten und reißen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Sprühschlauch?

Bei einem Sprühschlauch, auch Sprühregner oder Schlauchregner genannt, handelt es sich um einen flachen Schlauch mit kleinen Öffnungen an der Oberfläche. Durch den Wasserdruck wird das Wasser regelrecht aus diesen Öffnungen „gepresst“. Typischerweise sind die Löcher überaus filigran und häufig auch nicht vollkommen gerade geschnitten, sodass ein Sprühregen entsteht, der die Bahnen rechts und links vom Schlauch bewässert.

Wie funktioniert ein Sprühschlauch?

Rollen Sie den Sprühschlauch so in Ihrer Grünoase aus, dass er die anvisierten Zonen bewässert. Natürlich muss ein Wasserhahn oder anderer geeigneter Wasseranschluss in der Nähe vorhanden sein. Drehen Sie den Hahn auf – in der Folge fließt das Nutzwasser durch den Schlauch. Der Wasserdruck „zwingt“ es aus den oberflächlichen Öffnungen. So sieht eine wassersparende Gartenbewässerung aus.

Für welche Bereiche empfiehlt sich ein Sprühschlauch?

Wegen seiner schmalen Form dient ein Sprühschlauch hauptsächlich dazu, schlanke und längliche Gartenstreifen zu bewässern. Überdies bewährt sich der spezielle Gartenhelfer unter Hecken sowie in anderen schwer erreichbaren Zonen. Beispielsweise ist der Schlauchregner in Kurven legbar. Zudem muss der Untergrund nicht unbedingt ganz gerade sein – der Schlauch bleibt trotzdem stabil liegen. Dieser Aspekt unterscheidet ihn etwa vom Rasensprenger.(23,00€ bei Amazon*)

Was unterscheidet Sprühschlauch, Tropfschlauch und Perlschlauch?

Einen Sprühschlauch verwenden Sie zum Bewässern schmaler und länglicher Zonen – er sorgt für einen feinen Sprühregen, ob nach oben oder nach unten. Ein Tropfschlauch befördert das Wasser tröpfchenweise aus den Löchern. Er empfiehlt sich zur leichten, kontinuierlichen Beregnung einzelner Pflanzen. Ein Perlschlauch hält das Erdreich in der unmittelbaren Umgebung spezifischer Gartenpflanzen dauerhaft gleichmäßig feucht.

Wo kaufe ich einen Sprühschlauch am besten?

Sprühschläuche sind inzwischen etablierte Gartengeräte, weshalb Sie normalerweise in allen gut sortierten Baumärkten und Gartenfachcentern fündig werden. Saisonal könnten Sie sogar bei bekannten Discountern wie Aldi oder Lidl Glück haben, ein solides Modell zum günstigen Preis zu entdecken. Sie sind anspruchsvoll und legen Wert auf eine große Auswahl sowie ein simples Bestell- und Rückgabeprozedere? Dann kaufen Sie Ihren Sprühregner bei Amazon.

Wie viel kostet ein Sprühschlauch?

Gemeinhin bezahlen Sie für einen Sprühschlauch nicht mehr als 40 Euro. Teilweise stehen solide Modelle bereits ab etwa zehn Euro zur Verfügung. Der Preis hängt von mehreren Faktoren ab, vor allem von der Qualität, vom Hersteller, von der Schlauchlänge und auch vom Lieferumfang. Sprühschläuche von populären Marken wie Gardena oder RB&G sind für ungefähr 30 bis 35 Euro erhältlich.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Petrychenko Anton/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.