Frostsichere Schwengelpumpe Test 2021: Die besten Modelle im Vergleich

Fest montierte Schwengelpumpen sind im Winter niedrigen Minusgraden ausgesetzt. Ungünstiges Material kann dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden. Glücklicherweise bietet der Handel auch frostsichere Modelle an. Jedoch ist diese Eigenschaft nicht das einzige Merkmal, das Sie beim Kauf berücksichtigen sollten. In diesem Schwengelpumpen Vergleich erklären wir Ihnen ausführlich, worauf es bei der Produktwahl ankommt.

schwengelpumpe-frostsicher
Eine Schwengelpumpe ist nostalgisch schön und praktisch

Produktarten

Für eine frostsichere Schwengelpumpe ist vor alle das Material von Bedeutung. Im Folgenden stellen wir Ihnen drei unterschiedliche Produktarten vor.

Lesen Sie auch

Schwengelpumpen aus Kunststoff

Schwengelpumpen aus Kunststoff sind zwar ausgesprochen günstig, dienen aber nur der dekorativen Gestaltung des Gartens. Grundwasser können Sie damit nicht an die Oberfläche befördern, da es sich meistens lediglich um eine Attrappe handelt. Zwar ist Kunststoff ein ausgesprochen günstiges Material, bei Frost droht es aber zu platzen.

Vorteile
  • Günstig
Nachteile
  • Kein praktischer Nutzen
  • Nicht frostsicher

Schwengelpumpen aus Holz

Schwengelpumpen aus Holz sehen sehr romantisch aus und sind zudem auch viel umweltfreundlicher als die Variante aus Plastik. Aber auch diese Produktart ist nur bedingt witterungsbeständig. Dringt Nässe in das Holz ein, bilden sich Risse und daraufhin Schimmel.

Vorteile
  • Schöne Optik
  • Umweltfreundlich
Nachteile
  • Nur bedingt frostsicher

Schwengelpumpen aus Metall

Schwengelpumpen aus Metall bestehen meistens aus robustem Gusseisen oder sehr witterungsbeständigem Grauguss. Da es sich um die hochwertigste und langlebigste Produktart handelt, sind sie entsprechend teuer. Achten Sie bei der Pflege darauf, dass sich die Legierung nicht löst und erneuern Sie diese im Notfall.

Vorteile
  • Sehr witterungsbeständig
Nachteile
  • Teuer

Weitere Kaufkriterien

Neben der Wahl der passenden Produktart sind folgende Kaufkriterien relevant für die Anschaffung einer frostsicheren Schwengelpumpe:

Wartung

Eine Schwengelpumpe soll nicht nur schön aussehen, sondern auch möglichst wenig Arbeit bereiten. Eine aufwendige Installation und häufige Wartungsarbeiten mindern die Freude an dem Objekt.

Fördertiefe

Möchten Sie mit Ihrer Schwengelpumpe Wasser an die Oberfläche befördern, ist die Fördertiefe ein entscheidendes Merkmal. Sie beschreibt die Differenz zwischen dem Wasserspiegel und dem Pumpeneingang. Empfehlenswerte Schwengelpumpen aus unserem Test besaßen eine Fördertiefe von maximal 6 bis 8 m.

Marken/ Bezugsquellen

Frostsichere Schwengelpumpen erhalten Sie sowohl im Baumarkt als auch im Internet. Während das Internet eine größere Auswahl verschiedener Aufmachungen bietet, können Sie das Produkt im Fachhandel in Natur betrachten und müssen nicht auf Fotos vertrauen.

Pflegehinweise

Wie Sie oben bereits erfahren haben, sind Schwengelpumpen nur bedingt frostsicher. Indem Sie das Wasser ablassen, erhöhen Sie die Unempfindlichkeit für kalte Temperaturen. Das sicherste ist aber immer noch, die Pumpe im Winter vollständig abzumontieren. Alternativ sollten Sie das Objekt mit einer Schicht aus Styropor abdichten.

Tipps

Trotz Isolierung kann es bei lang andauernder Kälte zu Frostschäden kommen.

Zubehör

Zum wichtigsten Zubehör einer frostsicheren Svhwengelpumpe gehören Abdichtungen, die Sie regelmäßig erneuern sollten.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: encierro/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.