Schubkarre – Ein kleiner Kaufratgeber

Mit einer Schubkarre befördern Sie schwere Lasten einfach und sicher von A nach B. Sie fungiert als elementares Utensil für jeden Heimwerker und Hobbygärtner. Zum Beispiel können Sie mit dem Hilfsmittel Erde und Sand, Zement und Steine, sonstiges Schüttgut oder auch Fliesen kompakt transportieren. In unserem Ratgeber erfahren Sie, worauf es beim Kauf einer Schubkarre zu achten gilt und welche Modelle Amazon-Rezensenten besonders empfehlen.

schubkarre
Eine Schubkarre ist in einem großen Garten unerlässlich

Unsere Empfehlungen

Antrieb manuell
Material Stahl verzinkt, lackiert
Fassungsvermögen 100 l
Max. Belastbarkeit 250 kg
Reifen 1, Vollgummi

Amazon-Rezensenten beschreiben die BITUXX(R) Schubkarre als qualitativ gut und einfach aufzubauen. Sie soll ein perfekter Gartenhelfer sein und ihren Zweck absolut erfüllen. Angesichts der hohen Materialqualität verdient sich das Modell den ersten Platz in unserem Vergleich.

Antrieb manuell
Material Metall verzinkt
Fassungsvermögen 100 l
Max. Belastbarkeit 210 kg
Reifen 1, luftgefüllt

Die Schubkarre von Juskys ist DER Klassiker bei Amazon. Sie fungiert als Topseller und überzeugt die Käufer vor allem durch ihr hervorragendes Preisleistungsverhältnis. Wer eine passable und relativ günstige Schubkarre für Transportarbeiten im Garten braucht, trifft mit diesem Modell eine gute Wahl.

Antrieb manuell
Material Metall verzinkt
Fassungsvermögen 100 l
Max. Belastbarkeit 210 kg
Reifen 1, luftgefüllt

Im Gegensatz zu den beiden anderen empfohlenen Ausführungen weist die Schubkarre von Monzana eine Kunststoffwanne auf. Dies tut der Qualität aber keinen Abbruch – die meisten Rezensenten bei Amazon zeigen sich zufrieden mit dem Modell. Es wird als angenehm leicht, aber dennoch stabil beschrieben.

Kaufkriterien

Antrieb

Die meisten Schubkarren werden manuell betrieben – sprich einzig und allein durch die eigene Körperkraft bewegt. Daneben gibt es auch motorisierte Schubkarren. Diese verfügen über einen Akku und erleichtern Ihnen das Schieben, da sie selbstfahrend sind. Ihre Aufgabe besteht dann „nur“ darin, die Schubkarre zu führen. Durch die praktischen Vorteile ist eine Elektroschubkarre natürlich viel teurer. In Hanglagen und bei extrem schweren Transportgütern spielt sie ihre Vorzüge spürbar aus.

Material

Ursprünglich wurden Schubkarren aus Holz gefertigt. Auch heutzutage begegnen Ihnen vereinzelt noch Modelle aus dem traditionellen Material. Der Großteil der modernen Schubkarren ist jedoch aus Stahl, Stahlrohr, verzinktem Stahlblech und Metall hergestellt. Alle genannten Materialien sind robust, widerstandsfähig und stabil, sodass Sie hier im Grunde nicht viel falsch machen können, solange die Verarbeitung passt.

Teilweise besteht die Wanne/Mulde der Schubkarre auch aus Kunststoff. Solche Ausführungen sind zwar meist günstiger, dafür aber oft nicht so stabil wie stählerne oder metallene Exemplare.

Form der Wanne/Mulde

Die Ladefläche der Schubkarre wird als Wanne oder Mulde bezeichnet. Sie ist in diversen Formen erhältlich:

  • flachere Wannen ermöglichen ein Befüllen ohne allzu starkes Krümmen
  • tiefere Wannen haben in der Regel ein höheres Fassungsvermögen

Fassungsvermögen (Volumen)

Apropos Fassungsvermögen: Es wird als Volumen in Litern angegeben. Wenn Sie viel Schüttgut auf einmal befördern wollen, brauchen Sie eine Schubkarre mit geräumiger Wanne. Bedenken Sie jedoch, dass voluminöse Ausführungen sowohl unbeladen als auch beladen schwerer und dadurch mühsamer zu schieben sind.

Richtwerte: Während das Volumen bei Einsteigermodellen gemeinhin 60 bis 90 Liter beträgt, erreicht es bei Profi-Schubkarren normalerweise 100 Liter aufwärts.

Maximale Belastbarkeit

Neben dem Fassungsvermögen, das angibt, wie viel Schüttgut flächenmäßig in die Mulde passt, spielt auch die maximale Belastbarkeit der Schubkarre eine wesentliche Rolle. Sie sagt aus, wie schwer das Transportgut höchstens sein darf.

Richtwerte: Einsteigermodelle haben meist eine maximale Belastbarkeit von 100 bis 150 Kilogramm. Profi-Schubkarren können Sie häufig mit mindestens 200 bis 250 Kilogramm beladen.

Reifen

Anzahl: Einfache Schubkarren sind mit nur einem Reifen ausgestattet. Es gibt allerdings auch eine Vielzahl von Modellen mit zwei Reifen und manch eine Elektroschubkarre weist gar drei oder vier Reifen auf – für eine extra hohe Kippstabilität. Dafür sind Einradschubkarren leichter und wendiger.

Typ: Man unterscheidet weiterhin zwischen Vollgummireifen und luftbefüllten Reifen. Beide Typen haben ihre spezifischen Vorteile:

Vollgummireifen sind

  • tragfähiger,
  • strapazierfähiger und
  • üblicherweise langlebiger (sie können nicht platzen).

Luftbefüllte Reifen haben

  • ein besseres Dämpfungsverhalten,
  • einen geringeren Rollwiderstand und
  • eine bessere Haftung auf unbefestigtem Terrain.

Lager: Diesbezüglich sind Wälz-/Kugellager und Gleitlager zu differenzieren:

Das Wälz-/Kugellager

  • hat eine geringere Reibung,
  • ist wartungsarm und pflegeleicht sowie
  • prinzipiell hochwertiger.

Das Gleitlager

  • sorgt für geräuscharmes Rollen,
  • ist stoßunempfindlich sowie
  • verschleißarm und
  • günstiger.

Ergonomie

Stellen Sie möglichst schon vor dem Kauf sicher, dass sich Ihre auserwählte Schubkarre komfortabel schieben lässt. Dazu sollten die Griffe leicht gebogen sein. Idealerweise sind sie zudem mit rutschfestem Kunststoff oder Gummi überzogen. Eine qualitativ überzeugende Ummantelung beugt schmerzhaften Schwielen an den Händen vor.

Tipps

Tragen Sie ansonsten oder auch zusätzlich Gartenhandschuhe, um Verletzungen an den Händen zu vermeiden.

Für ein aufwandsarmes und relativ bequemes Auf- und Abladen des Schüttguts sollte die Schubkarre einen Kippbügel aufweisen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Schubkarre?

Bei einer Schubkarre handelt es sich um ein sehr nützliches Hilfsmittel zur leichten und schnellen Beförderung sperriger und/oder schwerer Gegenstände und Materialien. Für Garten und Hof ist das Utensil extrem praktisch. Jede Schubkarre setzt sich aus einer Wanne/Mulde, einem Rahmen mit Griffen und Standfüßen sowie einem, zwei, drei oder vier Rädern zusammen.

Wer profitiert von einer Schubkarre?

Jeder, der häufiger einer oder mehreren der folgenden Tätigkeiten nachgeht:

  • Haus/Heimwerker: Transport von Holz oder Fliesen
  • Garten: Transport von Muttererde , Pflanzerde, Rasen- und Heckenschnitt oder Kompost

Tipps

Manch ein Hobbygärtner verwendet die Schubkarre auch als kreativen Pflanzkübel , den er mit Blumen befüllt und dadurch für einen dekorativen Hingucker in seiner Grünoase sorgt.

Wie wende ich meine Schubkarre richtig an?

Wir nennen Ihnen die wichtigsten Punkte, an die Sie sich halten sollten, um Ihre Schubkarre sicher und komfortabel zu benutzen:

  • Schieben Sie Ihre Schubkarre gleichmäßig und kontrolliert. Dies ist insbesondere im unebenen Gelände, bei Bordsteinkanten und Treppen sowie in Kurven bedeutsam.
  • Bei einem nassen oder extrem unebenen Untergrund empfehlen wir Ihnen, Bohlen auszulegen, um ein gleichmäßiges und kontrolliertes Schieben zu gewährleisten.
  • Haben Sie eine Schubkarre mit luftbefüllten Reifen, sollten Sie den Luftdruck auf losem Boden etwas reduzieren. Auf diese Weise verringern Sie den Rollwiderstand.
  • Stellen Sie beim Beladen der Schubkarre einen tiefen Schwerpunkt und eine möglichst gleichmßige Verteilung der Last sicher, um eine optimale Balance zu erzielen.
  • Platzieren Sie die Hauptlast über dem Rad (bei Einradschubkarren). Dies gewährleistet eine angenehme Handhabung.

Tipps

Luftbefüllte Reifen können bei starker Beanspruchung platzen. Merken Sie bei der Kontrolle Ihres Helfers, dass der Reifen platt ist, kaufen Sie am besten ein passendes Ersatzrad. Um den Reifen zu wechseln, benötigen Sie an Werkzeug lediglich einen Ringschlüssel, einen Gabelschlüssel und einen Montierhebel.

Welche Marken bieten gute Schubkarren?

Zu den bekanntesten und beliebtesten Marken für hochwertige Schubkarren zählen:

  • Makita
  • Deuba
  • Greenworks
  • Thomas Phillips
  • Baywa
  • BITUXX
  • WORX
  • pro-bau-tec
  • Gardebruk
  • Fuxtec
  • Juskys
  • LIMEX

Wo kaufe ich eine Schubkarre am besten?

Schubkarren sind im Baumarkt (etwa OBI, toom, Bauhaus, Hornbach, Hellweg, Globus oder hagebaumarkt) erhältlich. Auch bei Amazon genießen Sie eine große Auswahl.

Tipps

Mit den passenden Materialien und Werkzeugen, etwas handwerklichem Geschick und unserer Anleitung können Sie sich Ihre Schubkarre auch selber bauen.

Gibt es Schubkarren für Kinder?

Ja, Schubkarren für Kinder bestehen in der Regel aus Kunststoff und leichtem Metall (Aluminium). So können die Kleinen schon bei der Gartenarbeit mithelfen, ohne beim Schieben überfordert zu sein. Den meisten Kids bereitet das große Freude.

Hat die Stiftung Warentest einen Schubkarren-Vergleich vorgenommen?

Nein, bislang ist noch kein Schubkarren-Test des renommierten Verbrauchermagazins vorhanden.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Peter Kniez/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.