Die Primeln sind verblüht und jetzt?

Primeln - viele Arten dieser Frühblüher sind giftig für Mensch und Tier. Trotzdem gehören Primeln zu beliebten Zimmerpflanzen. Leider verblühen sie im Topf in der warmen Wohnstube recht schnell...

Primeln nach der Blüte
Primeln können Sie vor, während oder nach der Blüte auspflanzen, denn sie sind mehrjährig

Verblühte Primeln nicht wegschmeißen

Verblühte Primeln müssen Sie nicht wegschmeißen. Sie sind ausdauernd und mehrjährig. Wenn Sie einen Garten haben, können Sie die Primeln beispielsweise dorthin auspflanzen. Achten Sie beim Pflanzen von mehreren Exemplaren auf einen Mindestabstand von 15 cm.

Im Sommer eine zweite Blüte erleben?

Mit Glück können Sie im Sommer eine zweite Blüte erleben. Viele Primeln erblühen im Sommer ein zweites Mal, wenn sie ins Freiland an einen schattigen und kühlen Platz gesetzt werden. Voraussetzung dafür sind außerdem eine gute Wasserzufuhr und ein entsprechender Nährstoffgehalt im Boden.

Blüte verlängern durch 3 Maßnahmen

All jene, die sich darüber ärgern, dass die Primeln in der Wohnung nicht lange halten, sondern rasch verblühen, sollten sich die folgenden Tipps zu Herzen nehmen:

  • ab Blütenbeginn reichlich gießen
  • ab Blütenbeginn alle 2 Wochen düngen
  • Primeln an kühl temperierten Platz stellen (5 bis 15 °C)
  • verwelkte Blüten regelmäßig abschneiden

Zum Gießen der Primeln sollte generell kalkarmes bis kalkfreies Wasser verwendet werden. Zusätzlich sollten Primeln in der Wohnung alle zwei Tage mit Wasser besprüht/benebelt werden. Zum Düngen wird am besten ein Flüssigdünger verwendet. Achtung: Den Dünger nicht auf die Blätter geben!

Lust auf mehr Primeln?

Wenn Sie von den Primeln in Blüte begeistert waren – wie wäre es damit, sie zu vermehren? Nach der Blüte ist der beste Zeitpunkt für die Aussaat gekommen. Schneiden Sie die verblühten Blüten nicht ab, sondern warten Sie die Samenbildung ab. Die Samen sind gleich nach der Reife am besten keimfähig. Viele Primeln im Freiland neigen auch zur Selbstaussaat.

Tipps & Tricks

Primeln reagieren vor allem zu ihrer Blütezeit empfindlich auf trockene Luft. Ein Standort in Heizungsnähe ist daher nicht für sie geeignet. Stellen Sie die blühenden Primeln lieber ins Schlafzimmer, auf den Balkon oder in den Hausflur.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.