Orchideenbaum pflanzen
Der Orchideenbaum macht mit seinen orchideengleichen Blüten seinem Namen alle Ehre

So pflegen Sie Ihren Orchideenbaum – Tipps und Tricks

Schwierig zu pflegen ist der Orchideenbaum nicht, leider ist er aber auch nicht winterhart. So eignet er sich gut für die Kübelhaltung, weniger für eine Pflanzung im Gartenbeet. Auch als Zimmerpflanze ist er keine schlechte Wahl.

Den Orchideenbaum richtig pflanzen

So groß wie in seiner tropischen Heimat wird der Orchideenbaum in einem Pflanzgefäss natürlich nicht. Er wächst dann eher als Strauch. Dafür braucht er viel Licht und Wärme. Der Boden sollte leicht feucht sein, aber nicht nass.

Idealerweise ist der Pflanzkübel etwa zu zwei Dritteln größer als der Wurzelballen des Orchideenbaums und mit einer Drainageschicht versehen. Verwenden Sie am besten humusreiche Gartenerde. Im Sommer darf der Orchideenbaum durchaus draußen im Garten stehen.

Den Orchideenbaum gießen und düngen

Der Boden Ihres Orchideenbaums sollte nicht austrocknen, daher müssen Sie die Gießmenge gut im Auge behalten. Je wärmer es ist, desto mehr Wasser braucht die Pflanze. Verwenden Sie kalkarmes oder kalkfreies Wasser, idealerweise Regenwasser und vermeiden Sie unbedingt Staunässe. Etwa alle drei Wochen mischen Sie etwas Flüssigdünger unter das Gießwasser.

Die Blüte des Orchideenbaums

Bis Sie Ihren jungen Orchideenbaum in voller Blüte sehen werden, müssen Sie etwas Geduld aufbringen. Die weißen bis rosafarbenen Blüten zeigen sich erst ab etwa dem vierten Jahr, allerdings nur dann, wenn er mit seinem Standort und der Pflege zufrieden ist. Direkt nach Blüte dürfen Sie Ihren Orchideenbaum zurückschneiden, falls Sie dies für nötig halten.

Den Orchideenbaum überwintern

Auf niedrige Temperaturen reagiert der Orchideenbaum recht empfindlich, nicht erst bei Frost, sondern schon unterhalb von + 10 °C. Daher braucht er ein wärmeres Winterquartier mit etwa 12 °C bis 18 °C. Je jünger Ihr Orchideenbaum ist, desto empfindlicher ist er auch, darum bringen Sie die Pflanzen rechtzeitig in ihr Winterquartier, bevor die ersten Nachtfröste eintreten. Gießen Sie Ihren Orchideenbaum im Winter nur mäßig und verzichten Sie auf die Düngung.

Das Wichtigste in Kürze:

  • nicht winterhart
  • regelmäßiger Schnitt nicht zwingend erforderlich
  • blüht erst ab dem 4. Jahr
  • Zugluft unbedingt vermeiden
  • warmer und heller Standort
  • darf im Sommer gern draußen stehen
  • durchlässiges und humusreiches Substrat

Tipps

Den Sommer verbringt Ihr Orchideenbaum gern draußen an einem windgeschützten sonnigen Platz. Gewöhnen Sie ihn jedoch langsam an Sonne und frische Luft.

Text: Ursula Eggers

Beiträge aus dem Forum