Magnesiumsulfat – Ein kleiner Kaufratgeber

Magnesiumsulfat ist ein vielfältig einsetzbares Salz, das im Garten häufig verwendet wird: entweder als Düngemittel oder als Unkrautvernichter. Bei Grünpflanzen deuten gelb bis braun gefärbte Blätter oder Nadeln auf einen Magnesiummangel hin, der mit Bittersalz behandelt werden kann. In unserem Ratgeber beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Kaufkriterien und einigen allgemeinen Aspekten des Sulfats. Manche Hobbygärtner fragen sich, wo man Magnesiumsulfat bekommt. Darauf liefern wir ebenfalls eine Antwort.

magnesiumsulfat
Magnesiumsulfat ist vor allem bei Magnesiummangel ein Segen

Unsere Empfehlungen

Anteil Magnesiumoxid 16 %
Anteil Schwefel 32 %
Anwendungsform Streuen/Gießwasser
Inhalt 3,5 kg
Preis/kg ca. {PREIS/3,5} EUR

Beim Magnesiumsulfat von bleu & marine Bretania stimmt einfach alles: Die Anteile an wasserlöslichem Magnesiumoxid und Schwefel sind vergleichsweise hoch. Dadurch wirkt das Bittersalz hervorragend – gelblich-bräunliche Verfärbungen verschwinden – einem satten Grün weichend. Des Weiteren kommt man mit den 3,5 Kilogramm lange aus, muss aber auch nicht gleich eine über die Maßen schwere und sperrige Packung aufbewahren. Zudem loben die fast durchweg extrem begeisterten Rezensenten bei Amazon die sehr einfache Anwendung. Das Bittersalz kann sowohl gestreut und dann in den Boden eingearbeitet als auch bequem dem Gießwasser beigemischt werden. Der Hersteller gibt praktischerweise ausführliche Hinweise dazu, wie viel Magnesiumsulfat pro Anwendung sinnvoll ist. Ein wirklich gutes Produkt mit einem überzeugenden Preisleistungsverhältnis.

Anteil Magnesiumoxid 16 %
Anteil Schwefel 13 %
Anwendungsform Streuen
Inhalt 20 kg
Preis/kg ca. {PREIS/20} EUR

Den zweiten Platz verdient sich das Bittersalz von Grüner Jan – aus zwei Gründen: der hohen Qualität und dem sehr günstigen Kilopreis. Im Vergleich zu unserem Testsieger auf Basis der grundlegenden Merkmale und Rezensionen bei Amazon fällt der Anteil an Schwefel deutlich niedriger aus. Dennoch erzielt das Magnesiumsulfat die gewünschte Wirkung, wenn man den Beschreibungen der meisten Kunden Glauben schenkt.

Anteil Magnesiumoxid 16 %
Anteil Schwefel 13 %
Anwendungsform Streuen
Inhalt 5 kg
Preis/kg ca. {PREIS/5} EUR

Das Bittersalz von Dehner hat praktisch dieselben Eigenschaften wie das Magnesiumsulfat von Grüner Jan. Auch in puncto Qualität scheinen sich die beiden Produkte nicht viel zu nehmen. Die meisten Amazon-Rezensenten sind ihren Berichten nach zufrieden mit dem Magnesiumsulfat. Vereinzelte Kritiker definieren das Salz aber als schwierig zu streuen.

Kaufkriterien

Einsatzzweck

Möchten Sie mit Magnesiumsulfat den Magnesiummangel einer Grünpflanze beheben oder Unkraut vernichten, sollten Sie es in Düngemittelqualität erwerben.

Hinweis: Daneben gibt es Bittersalz auch in Lebensmittel- und Pharmaqualität.

Anwendungsform

Magnesiumsulfat als Düngemittel steht in verschiedenen Anwendungsformen zur Wahl:

  • zum Streuen auf un Einarbeiten in den Boden
  • zum Auflösen in Gießwasser
  • als Lösung in einer Sprühflasche zum direkten Bespritzen der Blattunterseiten

Zusammensetzung

Sie haben die Wahl zwischen reinem Magnesiumsulfat und Düngemitteln, die neben einigen anderen Stoffen auch Bittersalz enthalten.

Unsere Empfehlung:

  • Zur akuten Behandlung eines Magnesiummangels oder auf der Suche nach einem Unkrautvernichter sollten Sie auf „reines“ Magnesiumsulfat setzen. Dabei sind Produkte mit hohen Anteilen an wasserlöslichem Magnesiumoxid und Schwefel zu bevorzugen.
  • Demgegenüber ist als langfristige Düngerlösung ein umfassendes Produkt sinnvoller – schließlich brauchen Ihre Grünpflanzen weit mehr als „nur“ Magnesium und Schwefel.

Packungsgröße

Wie viel Magnesiumsulfat benötigen Sie? Je nachdem, welche Fläche Ihr Garten hat beziehungsweise wie groß die Fläche ist, die Sie mit dem Bittersalz behandeln möchten, stehen Ihnen kleinere oder größere Packungen zur Verfügung: Das Spektrum reicht von kleinen Ein-Kilo-Päckchen bis hin zu schweren Geschossen mit fünf oder noch mehr Kilogramm.

Tipps

Die Analyse der beliebtesten Produkte bei Amazon zeigt: In der Regel wird der Kilopreis für Magnesiumsulfat umso günstiger, je größer die Packung ist.

Häufig gestellte Fragen

Was ist Magnesiumsulfat?

Bei Magnesiumsulfat beziehungsweise Magnesiumsulfat-Heptahydrat handelt es sich um natürlich vorkommendes Bittersalz. Es wird auch als Epsom-Salz bezeichnet, da seine Existenz erstmals in einem Salzbergwerk nahe der südenglischen Stadt Epsom entdeckt wurde. Das war im Jahr 1824. Heute wissen wir, dass Magnesiumsulfat sowohl für den Menschen als auch für Grünpflanzen gesundheitsfördernd ist.

Tipps

Magnesiumsulfat-Heptahydrat lautet die chemische Bezeichnung des Bittersalzes. Und hier noch die chemische Strukturformel: Mg[SO4] 7H2O.

Welche Wirkung hat Magnesiumsulfat?

Wie der Name schon andeutet, dient Magnesiumsulfat in erster Linie dazu, das jeweilige Lebewesen, das mit ihm in Kontakt kommt, mit Magnesium und Schwefel zu versorgen. Demzufolge ist Bittersalz in der Lage, einen Magnesium- und/oder Sulfatmangel bei Menschen und Pflanzen zu beheben.

Magnesiumsulfat besteht hauptsächlich aus Magnesium und Schwefel. Beide Stoffe übernehmen im menschlichen Körper wichtige Aufgaben:

  • Magnesium reguliert die Aktivität zahlreicher Enzyme. Es ist also für den reibungslosen Ablauf vieler Stoffwechselprozesse im Körper mitverantwortlich.
  • Sulfat, eine natürlich vorkommende Schwefelverbindung, hat verdauungsfördernde Wirkung und hilft dabei, Schadstoffe aus dem Körper auszuschwemmen.

Bei Grünpflanzen und Nadelhölzern äußert sich ein Magnesiummangel in Form einer unschönen Gelb- oder Braunfärbung der Blätter beziehungsweise Nadeln. Magnesiumsulfat kann helfen, die Mangelerscheinung natürlich zu beheben.

Mit Magnesiumsulfat und Apfelessig/Essig können Sie auch Unkraut vernichten .

Magnesiumchlorid oder Magnesiumsulfat – was nehmen?

Je nachdem, was Sie bezwecken wollen, ist Magnesiumchlorid oder Magnesiumsulfat besser geeignet. Magnesiumchlorid setzt sich aus Magnesium und Chlor zusammen (chemische Formel: MgCl2). Es soll für den menschlichen Körper die bessere Form der Magnesiumeinnahme sein, da dieser Magnesiumchlorid offenbar noch einmal leichter absorbieren und nutzen kann. Somit machen Sie sicher keinen Fehler, wenn Sie für Ihr schönes heißes Bad statt Magnesiumsulfat Badeflocken mit Magnesiumchlorid kaufen.

Wo und wie findet Magnesiumsulfat Anwendung?

Die wichtigsten Einsatzgebiete im Überblick:

  • Badezusatz (zum Ausgleich eines Magnesium- und/oder Sulfatmangels sowie zur Linderung von Hauterkrankungen), dabei unbedingt auf Seife und schäumende Zusätze verzichten (schränkt die Wirkung des Bittersalzes ein)
  • als medizinisches Abführmittel bei Verstopfungen (meist orale Einnahme)
  • als Düngemittel im Garten und auf Nutzflächen

Tipps

Viele Menschen greifen zu oral einzunehmenden Nahrungsergänzungsmitteln mit Magnesium. Dabei wird der Mineralstoff transdermal – sprich über die Haut – weitaus besser vom Körper aufgenommen als über den Verdauungsweg. Demnach sollten Sie – sofern die Möglichkeit besteht – lieber regelmäßig ein Bad mit Bittersalz genießen, als Magnesium in Tabletten-, Kapsel- oder Pulverform zu schlucken.

Als Gartenspezialisten gehen wir nun noch näher auf die Anwendung von Bittersalz im grünen Wohnzimmer ein. Wie Sie das Magnesiumsulfat genau ausbringen, hängt in erster Linie davon ab, für welches Produkt Sie sich entscheiden.

  • Bittersalz zum Streuen auf und Einarbeiten in den Boden
  • Bittersalz zum Auflösen in Gießwasser
  • Bittersalz-Lösung in einer Sprühflasche zum Besprühen der Blattunterseiten

In jedem Fall gilt es eine Überdosierung mit Magnesiumsulfat zu vermeiden. „Weniger ist mehr“ lautet die Devise. Eine jährliche Menge von etwa 20 Gramm pro Quadratmeter genügt vollkommen, damit das Bittersalz seine Wirkung entfaltet.

Welche Marken bieten gutes Magnesiumsulfat?

Zu den bekanntesten Marken für gutes Magnesiumsulfat in Düngemittelqualität zählen unter anderen Dehner, Compo, Euflor, Grüner Jan und bleu & marine Bretania.

Wo gibt es Magnesiumsulfat zu kaufen?

Je nachdem, was genau Sie mit dem Magnesiumsulfat vorhaben, sollten Sie sich in eine bestimmte Einrichtung begeben, um ein entsprechendes Mittel für Ihren Bedarf zu erhalten.

  • Bittersalz als Badezusatz gibt es in der Drogerie, etwa bei DM oder Rossmann.
  • Magnesiumsulfat zur Linderung bei akuter Verstopfung holen Sie sich am besten in der Apotheke.
  • Magnesiumsulfat in Düngemittelqualität für den Garten finden Sie im Baumarkt und in Gartenfachcentern.

Für alle Anwendungsgebiete hält Amazon passende Produkte bereit.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Criniger kolio/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.