Die Pflege der Königin der Nacht (selenicereus grandiflorus)

So unscheinbar die langen Ranken dieser Kaktee auch wirken, öffnet sich die Blüte, zählt dies zu den beeindruckendsten Naturschauspielen. Die Pflege gestaltet sich überraschend einfach, sodass sich dieses kleine Wunder durchaus auch zu Hause erleben lässt. Mit unseren Tipps können auch Sie jedes Jahr aufs Neue dieses Blühwunder beobachten.

Königin der Nacht gießen
Die Königin der Nacht braucht während der Blütezeit regelmäßig Wasser

Wie wird gegossen?

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Kakteen kein oder nur extrem wenig Wasser benötigen. Gerade während der Wachstums- und Blühphase muss die Königin der Nacht regelmäßig gewässert werden. Es wird immer dann gegossen, wenn sich die oberen Zentimeter des Substrats trocken anfühlen. Dies lässt sich durch die Daumenprobe leicht feststellen.

Lesen Sie auch

Wie wird gedüngt?

Ab April, wenn sich die neuen Triebe ausbilden, muss wöchentlich gedüngt werden. Ideal ist ein spezieller Kakteendünger, den Sie in der auf der Verpackung angegebenen Dosierung, verabreichen.

Was ist beim Umtopfen zu beachten?

Selenicereus Grandiflorus steckt viel Kraft in das Wachstum von Ranken und Blüten. Deshalb ist regelmäßiges Umtopfen wichtig. Etwa alle drei Jahre, zu Beginn der Wachstumsperiode, wird die Pflanze in ein größeres Gefäß gesetzt. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  • Topf auf eine feste Unterlage stellen und die Triebe behutsam ausbreiten (Handschuhe tragen!)
  • Eine Tonscherbe über den Wasserabzug legen und ein wenig Substrat in das neue Gefäß füllen.
  • Wurzelballen vorsichtig lockern, es kann hilfreich sein mit einem Messer am Rand des alten Topfes entlang zu fahren, und die Kaktee herausheben.
  • Alte Erde abschütteln.
  • Kaktee in den neuen Topf stellen und mit Substrat auffüllen.

Welche Erde eignet sich?

Das Substrat sollte gut durchlässig, leicht sauer und nährstoffhaltig sein. Ideal ist handelsübliche Blumenerde, die Sie mit Sand oder Perlit auflockern. Auch handelsübliche Kakteenerde können Sie verwenden.

Muss Selenicereus Grandiflorus geschnitten werden?

Nur wenn Triebe unansehnlich geworden oder zu lang gewachsen sind, sollten Sie die Kaktee einkürzen. Versorgen Sie die Schnittstellen mit Holzkohle, damit an dieser Stelle keine Pilze eintreten.

Überwintern

Während der kalten Jahreszeit muss die Königin der Nacht kühler überwintert werden. Ideal ist eine Temperatur um 15 Grad. Unter 10 Grad sollte diese jedoch nicht fallen, da dann Kälteschäden drohen. Es wird nicht gedüngt und nur sehr sparsam gegossen.

Welche Schädlinge und Krankheiten drohen?

Die stolze Kaktee ist sehr robust gegenüber Schädlingen und Krankheiten. Nur zu viel Wasser kann ihr zusetzen, dann droht Wurzelfäule. Sehr selten treten Woll- oder Schmierläuse auf.

Tipps

Mit ihren kletternden oder halb herabhängenden, stachelbewehrten Ranken ist die Königin der Nacht eine bizarre Schönheit. Die langen Triebe benötigen eine zusätzliche Stütze. Dies kann ein Rankgerüst sein. Gerne wächst Selenicereus Grandiflorus auch in eine andere Pflanze hinein. Sie erdrückt diese nicht und schädigt sie auch nicht mit ihren Dornen, sodass sie die Einzigartigkeit dieser Pflanzengemeinschaft unbesorgt genießen können.

Text: Michaela Kaiser
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.