Kindersitzgarnitur – Ein kleiner Kaufratgeber

Eine Kindersitzgarnitur für den Garten lädt Kinder zum gemeinsamen Essen, Basteln und Spielen ein. Damit die Kindermöbel eine Weile halten, sollten sie hochwertig verarbeitet sein. Erfahren Sie, worauf zu diesem Zweck beim Kauf zu achten ist und welche Kriterien sonst noch entscheidend sind!

kindersitzgarnitur
Kinder sitzen gern an ihrem eigenen Tisch, der auf ihre Größe zugeschnitten ist

Unsere Empfehlungen

Material Kiefernholz vollmassiv
Design klassisch, natürlich
Maße Tisch 110 x 40 x 54 cm (LxBxH)
Maße Bank 110 x 20 x 32 cm (LxBxH)
Maße Stuhl
Gewicht ca. 16 kg
Zusammenklappbar ja
Extras

Die Festzeltgarnitur von Pinolino ist mittlerweile ein echter Klassiker für den Garten. Sie besteht aus einem Tisch und zwei Bänken und empfiehlt sich für Kinder ab drei Jahren. Größtenteils sind die Rezensenten bei Amazon sehr zufrieden mit der Kindersitzgruppe – sie soll von guter Qualität und stabil sein. Praktisch ist zudem, dass sich sowohl der Tisch als auch die Bänke platzsparend zusammenklappen lassen.

Material Sanmu-Holz
Design maritim, natürlich
Maße Tisch 107 x 58 x 48 cm (LxBxH)
Maße Bank 91 x 30 x 33 cm (LxBxH)
Maße Stuhl
Gewicht ca. 22 kg
Zusammenklappbar nein
Extras Polster, Sonnenschirm

Diese Gartentischgarnitur von KidKraft zaubert dank des blauweißen Streifenmusters der Polsterauflagen und des Sonnenschirms maritimes Flair in die Grünoase. Darüber hinaus überzeugt die Kindersitzgarnitur durch das robuste Material und die solide Verarbeitung. Vom relativ hohen Preis sollte man sich nicht abschrecken lassen – schließlich ist hier bereits alles inklusive, was man braucht. Bei anderen Garnituren müssen Polsterauflagen und auch ein Sonnenschirm separat dazubestellt werden. Wer viel Platz im Garten hat, erwirbt mit diesem Set eine optische wie funktionale Bereicherung.

Material Eisen, Kunststoff, PES
Design modern, verspielt
Maße Tisch 49,5 x 49,5 cm (DxH)
Maße Bank
Maße Stuhl 53 x 36 x 37,5 cm (HxBxT)
Gewicht ca. 4 kg
Zusammenklappbar teilweise
Extras Sonnenschirm

Die Kindersitzgruppe von Relaxdays setzt sich aus einem runden Tisch und zwei Stühlen zusammen und präsentiert sich in Grün mit lustigem Monsterdesign, das Kinderaugen richtig zum Leuchten bringt. Die meisten Amazon-Rezensenten beschreiben das Set als „super“. Grund dafür ist nicht zuletzt das exzellente Preisleistungsverhältnis. Die Stühle sind zusammenklappbar, der Tisch mit einem Sonnenschirm ausgestattet.

Kaufkriterien

Möbeltyp

Die Hersteller von Kindersitzgruppen für den Garten kreieren unterschiedliche Möbel. So stehen beispielsweise verschiedene Kinderfestzeltgarnituren bestehend aus einem Tisch und zwei Bänken ebenso zur Wahl wie die Kombination aus einem eckigen oder runden Tisch mit mehreren Stühlen. Auch Sets mit einem Tisch sowie Stühlen und mindestens einer Bank sind erhältlich. Bei den Sitzmöbeln gibt es Ausführungen mit und ohne Rückenlehne. Varianten mit Rückenlehne bieten den Kindern mehr Halt und helfen ihnen, sich gut am Tisch zu positionieren.

Material

Holz: Kindersitzgruppen aus Massivholz gelten als schönste und gleichzeitig wertigste Lösungen. Entsprechende Modelle sind in der Regel aus Kiefer oder Fichte gefertigt und häufig auch imprägniert, um den verschiedenen Witterungseinflüssen standzuhalten. Ist das Holz unbehandelt, sollten Sie es selbst imprägnieren und lasieren. Garnituren aus Holzfaserplatte können den vollmassiven Varianten qualitativ nicht das Wasser reichen, kosten dafür aber weniger. Bedenken Sie, dass Modelle aus Massivholz gemeinhin relativ schwer sind. Zudem ist der Pflegeaufwand bei Holz vergleichsweise hoch.

Metall: Manche Kindersitzgarnituren sind aus Metall hergestellt, beispielsweise aus dem Leichtmetall Aluminium, das sich durch sein geringes Gewicht auszeichnet, aber dennoch sehr stabil ist. Grundsätzlich sind metallene Möbel robust und widerstandsfähig. Achten Sie jedoch unbedingt auf Korrosionsbeständigkeit, um Rostbildung vorzubeugen. Optisch sind Kindersitzgruppen aus Metall durch die eher kühle Ausstrahlung nicht die erste Wahl.

Kunststoff: Kindersitzgarnituren aus Kunststoff haben zwei große Vorteile – sie sind kostengünstig und pflegeleicht. Des Weiteren gibt es Kunststoffmöbel in vielfältigen Farben. Den Pluspunkten steht der Nachteil der reduzierten Qualität gegenüber. Durch kontinuierliche Sonneneinstrahlung wird auch der beste Kunststoff mit der Zeit porös. Außerdem wirken Möbel aus Kunststoff im Garten oftmals wie Fremdkörper. Wichtiger Hinweis: Das Material muss unbedingt schadstofffrei sein.

Design

Kindersitzgarnituren sind in vielfältigen Designs erhältlich. Ob klassisch aus unlackiertem Holz, farbig oder gar mit einem bestimmten Motiv versehen – die Auswahl ist sehr groß. Wählen Sie eine Kindersitzgruppe, deren Optik zum einen Ihren persönlichen Geschmack trifft und zum anderen in Ihre Grünoase passt.

Maße

Die Maße sind wichtig, um einschätzen zu können, wie viel Platz die Kindersitzgarnitur im Garten beanspruchen wird. Zudem geben sie Aufschluss darüber, für welches Alter die Möbel geeignet sind. Für dreijährige Kinder sollten die Stühle oder Bänke eine Sitzhöhe von etwa 26 Zentimetern haben; für sechsjährige Kids raten wir zu 31 Zentimetern. Der Tisch sollte für Dreijährige etwa 38 und für Sechsjährige circa 46 Zentimeter hoch sein.

Gewicht

Das Gewicht ist aus zwei Gründen ein bedeutsames Kaufkriterium: Einerseits sollten die Kindermöbel nicht zu schwer sein, damit sie sich einigermaßen problemlos von A nach B transportieren lassen; andererseits müssen sie aber schon ein gewisses Eigengewicht mitbringen, um standsicher zu sein – schließlich sitzen Kids auf den Stühlen und Bänken selten still.

Klappbarkeit

Wenn Sie einen großen Garten haben, spielt es keine große Rolle, ob die Sitzgarnitur für Kinder einklappbar ist. Anders sieht die Sache aus, wenn die Möbel nur hin und wieder eingesetzt und sonst möglichst im Geräteschuppen, in der Garage oder im Keller gelagert werden sollen. Dann ist es natürlich von Vorteil, die Kindersitzgruppe auf ein kompaktes Maß zusammenklappen zu können.

Lieferumfang

Um einen Eindruck zu bekommen, ob das Preisleistungsverhältnis gut ist, sollten Sie den Lieferumfang genauestens analysieren. Wie viele Möbelstücke sind enthalten? Bieten beispielsweise der Tisch und/oder die Sitzbänke auch praktischen Stauraum? Wird ergänzend nützliches Zubehör mitgeliefert? Zum Teil bringen die Kindersitzgarnituren sogar schon weiche Sitzpolsterungen und/oder einen integrierten Sonnenschirm mit.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Kindersitzgarnitur und wozu dient sie?

Bei einer Kindersitzgarnitur, häufig auch Kindersitzgruppe genannt, handelt es sich um ein Set aus mehreren Kindermöbeln zum Sitzen, Essen, Malen und Basteln oder Spielen. Je nach Zusammenstellung umfasst eine solche Garnitur einen Tisch, Bänke und/oder Stühle. Zum Teil sind die Möbel auch mit Staufächern zur Unterbringung von Spielsachen oder Sitzkissen ausgestattet. Es stehen Kindersitzgarnituren für drinnen und draußen zur Verfügung.

Welche Marken bieten gute Kindersitzgarnituren?

Zu den bekanntesten und beliebtesten Marken für Kindersitzgarnituren gehören Pinolino, Relaxdays, roba und Bomi.

Wo kaufe ich eine Kindersitzgarnitur am besten?

Kindersitzgruppen sind in großen Gartenfachcentern und in den Gartenmöbelabteilungen von Möbelhäusern sowie häufig auch in Kinderspielzeuggeschäften erhältlich. Wünschen Sie eine möglichst große Auswahl mit hochwertigen Modellen zu günstigen Preisen sowie ein generell angenehmes Einkaufserlebnis, so sollten Sie sich bei Amazon nach einer geeigneten Garnitur umsehen. Dort ist teilweise auch der Ratenkauf möglich.

Wie viel kostet eine Kindersitzgarnitur?

Die meisten Kindersitzgarnituren kosten zwischen 40 und 100 Euro. Zum Teil gibt es auch günstigere und teurere Ausführungen. Das Spektrum reicht bis über 200 Euro – je nach Lieferumfang, Qualität und Hersteller. Kindersitzgruppen aus hochwertigem Massivholz sind normalerweise kostenintensiver als Modelle aus Metall oder Kunststoff.

Kann ich eine Kindersitzgarnitur selber bauen?

Ja, prinzipiell spricht nichts dagegen, selber eine Kindersitzgarnitur zu bauen, zumal eine personalisierte Sitzgruppe individuell und demnach einzigartig ist. Wenn Sie das nötige handwerkliche Geschick und Erfahrung mitbringen sowie bestenfalls bereits geeignetes Holz und die erforderlichen Werkzeuge da haben, können Sie das DIY-Projekt direkt angehen.

Zubehör

Polsterauflage

Die meisten Kindersitzgarnituren werden ohne Polsterung und Bezug geliefert. Damit die Kids bequemer sitzen können, empfiehlt es sich, ergänzend passende Polsterauflagen zu bestellen. Dabei gilt es vor allem auf harmonierende Maße zu achten. Was die Farbe und das Design betrifft, lassen Sie am besten Ihre Kinder entscheiden.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Semmick Photo/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.