Kaninchen im Garten – so komplimentieren Sie die Hasen hinaus

Hoppeln wilde Kaninchen im Garten herum, sind Hausgärtner wenig erfreut. Eine hungrige Hasen-Familie frisst mühelos über Nacht ein ganzes Gemüsebeet kahl und richtet im Ziergarten schlimmen Schaden an. Gut zu wissen, dass Sie die possierlichen Langohren mit einfachen Mitteln des Feldes verweisen können. So vertreiben Sie Kaninchen aus dem Garten mit sanften Mitteln.

kaninchen-im-garten
Kaninchen können im Gemüsegarten großen Schaden anrichten

Abwehrmittel selbst herstellen – so geht es

Die Zutaten für ein wirksames Vergrämungsmittel gegen wilde Kaninchen haben Sie bereits im Vorratsraum oder zumindest auf dem Einkaufszettel stehen. Da Hasen scharfes Aroma verabscheuen, liefert Ihnen die Küche alles, was Sie für ein selbst hergestelltes Abwehrspray benötigen. So geht es:

  • In einen großen Behälter 4 Liter warmes Wasser füllen
  • Einen Esslöffel Tabascosauce hinzugeben
  • Als Emulgator einen Esslöffel Spülmittel oder flüssige Seife hinzugeben
  • Die Mischung gut schütteln und einige Zeit in die Sonne stellen
  • Die fertige Lösung in einen Hand- oder Drucksprüher füllen

Lesen Sie auch

Haben Sie keine Tabasco-Sauce zur Hand, fungieren Knoblauchzehen, 2 Teelöffel roter oder schwarzer Pfeffer und Chilisauce als sinnvolle Alternative. Wahlweise verwenden Sie alle Zutaten zusammen. Mit diesem scharfen Mix besprühen Sie den Boden überall dort, wo die Kaninchen ihr Unwesen treiben.

Anwendungsfertige Repellent-Produkte für die sanfte Vertreibung

Für Kaninchen-geplagte Hausgärtner mit knapp bemessener Zeit bietet der Fachhandel anwendungsfertige Fernhaltemittel an. Diese enthalten ausschließlich pflanzliche Rohstoffe, wie Lavadinöl. Wir haben uns im Sortiment umgeschaut und diese bewährten Produkte für Sie zusammengestellt:

  • Kaninchen-Stopp von Neudorff als Granulat zum Ausstreuen, 1 kg zum Preis ab 9,90 Euro
  • Wildtier-Stopp von Schacht als Spray, 500 ml Flasche zum Preis ab 12,90 Euro
  • Contra-Katz von Stähler als Granulat oder Spray zum Preis ab 8,80 Euro

Wie Sie mit klarem Wasser Kaninchen zum Teufel jagen, demonstriert eine Neuheit aus dem Hause Celaflor. Der Gartenwächter ist mit einem Bewegungssensor ausgestattet und besprüht die heranrückende Hasen-Schar urplötzlich mit einem scharfen Wasserstrahl. Ein einzelnes Gerät bewacht bis zu 130 Quadratmeter Gartenfläche auf diese Weise zugleich vor Katzen, Mardern, Füchsen, Rehen und anderen hungrigen Tieren.

Tipps

Lavadinöl macht sich nützlich in zahlreichen Bereichen der sanften, natürlichen Abwehr ungebetener Gäste. Unterirdische Besucher Ihres Nutz- und Ziergartens halten Sie mit dem Lavendelextrakt in Form von Gas in Kartuschen effektiv auf Abstand. So ertragen die feinen Nasen von Maulwürfen und Wühlmäusen den intensiven Duft ebenfalls nicht.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Jean Faucett/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.