Hoflampe – Ein kleiner Kaufratgeber

Eine Hoflampe leuchtet Ihnen im Dunkeln den Weg und verhindert auf diese Weise, dass Sie etwa beim späten Nachhausekommen nach einem fordernden Arbeitstag oder beim abendlichen Wegbringen des Mülls keine Hindernisse und Stolperfallen übersehen. Zudem kann eine solche Hofleuchte den Außenbereich optisch aufwerten. Erfahren Sie, worauf beim Kauf zu achten ist!

hoflampe
Hoflampen sind praktisch, vor allem, wenn sie solarbetrieben sind

Unsere Empfehlungen

Material Kunststoff
Design modern-funktional
Lichtfarbe Kaltweiß
Schutzart IP65
Energieversorgung Solar
Energieeffizienz A++
Montage Wandmontage
Zusatzfunktionen Bewegungsmelder

Die Solarlampe von MPJ ist ein echtes Schnäppchen. Für sehr wenig Geld erhält der Käufer eine absolut funktionstüchtige Hoflampe, die sich ihre Energie selbständig über das Sonnen- beziehungsweise Tageslicht holt. Demnach bedarf es für den Betrieb keines Stromkabels. Zu den Vorteilen des Modells zählen weiterhin die hohe Schutzart IP65 und der integrierte Bewegungsmelder, der Personen in drei bis fünf Metern Abstand erkennt und daraufhin das Licht anschaltet. Die meisten Rezensenten bei Amazon sind begeistert von der Hoflampe. Sie soll für den Eingangsbereich, aber auch für Garagen und andere Örtlichkeiten optimal sein.

Material Kunststoff
Design modern-funktional
Lichtfarbe Neutralweiß
Schutzart IP44
Energieversorgung Batterien
Energieeffizienz k.A.
Montage Wandmontage
Zusatzfunktionen Bewegungsmelder

Wie die beiden anderen Empfehlungen in unserem Vergleich ist auch der LED-Strahler der Marke Brennenstuhl zur Wandmontage vorgesehen. Er erscheint modern-funktional designt, hat die solide Schutzart IP44 und bringt einen praktischen Bewegungsmelder mit. Fast alle Rezensenten auf amazon.de loben den Strahler. Das Licht soll sehr hell sein. Zudem scheint der Bewegungsmelder voll und ganz zu überzeugen. Seine Reichweite beträgt bis zu zehn Meter – ein ausgesprochen guter Wert. Die Kritiker haben, so wie es klingt, vermutlich ein „Montagsprodukt“ erhalten.

Material Metall, Kunststoff
Design antik-elegant
Lichtfarbe frei wählbar
Schutzart IP44
Energieversorgung Kabel
Energieeffizienz frei wählbar
Montage Wandmontage
Zusatzfunktionen dimmbar

Wer sich eine optisch enorm ansprechende Hoflampe im antiken Design wünscht, trifft mit dem günstigen Modell von Rábalux eine exzellente Wahl, vorausgesetzt, er hat keine Mühe, die kabelgebundene Hofleuchte anzuschließen. Das Modell besteht aus Metall und Kunststoff und wird von den Amazon-Rezensenten als sehr schön und qualitativ hochwertig beschrieben. Viele Kunden geben auch an, dass die Montage problemlos zu bewerkstelligen sei. Kurzum empfehlen wir auf Basis der Meinungen der Kunden bei Amazon diese Hoflampe für alle nostalgischen Ästhetiker, die über eine geeignete Außensteckdose verfügen.

Kaufkriterien

Material

Metall/Stahl: Hoflampen sind meist aus Metall oder Stahl gefertigt. Beide Materialien gelten als robust und widerstandsfähig. Bei den metallenen Modellen erfreut sich Aluminium großen Zuspruchs – vor allem aufgrund des sehr leichten Gewichts. Stählerne Ausführungen präsentieren sich noch ein wenig hochwertiger. Besonders beliebt ist rostfreier Edelstahl. Auch bei anderen Stählen, etwa Gusseisen, Schmiedeeisen oder Eisenrohr, und sämtlichen Metallen müssen Sie auf Korrosionsbeständigkeit achten. Hierfür arbeiten viele Hersteller mit Lackierungen und Beschichtungen.

Kunststoff: Insbesondere moderne Hoflampen mit Batterie- oder Solarbetrieb bestehen häufig aus Kunststoff, etwa ABS-Harz und Polycarbonat. Stellen Sie sicher, dass der Kunststoff top verarbeitet und demnach UV- sowie grundsätzlich witterungsbeständig ist.

Design

Was die Optik betrifft, genießen Sie eine große Auswahl. Es gibt schlicht und funktional designte Hofleuchten, aber auch spezielle Ausführungen mit rustikal-antikem Charme, edel-nostalgischem Vintage-Flair oder im populären Landhausstil. Passen Sie die Ausstrahlung der Hoflampe an Ihren Hofbereich und das Haus an, damit sich ein rundum harmonisches Gesamtbild ergibt.

Lichtfarbe

Wir gehen davon aus, dass Sie einer LED-Hoflampe den Vorzug geben – Ihrem Konto und der Umwelt zuliebe. In Bezug auf die Lichtfarbe der Leuchtdioden haben Sie die Wahl zwischen Kaltweiß (Tageslichtweiß), Neutralweiß und Warmweiß. Entscheiden Sie sich für Kaltweiß (ab etwa 5.300 Kelvin aufwärts), wenn es Ihnen vorrangig darum geht, für klare Sicht zu sorgen. Warmweiß (circa 2.700 bis 3.300 Kelvin) ist ideal, wenn Sie mit der Hoflampe romantische Stimmung erzeugen wollen. Und Neutralweiß (ungefähr 3.300 bis 5.300 Kelvin) fungiert als Mittelding.

Schutzart

Die Schutzklasse beziehungsweise Schutzart spielt eine wichtige Rolle, denn sie sagt aus, wie wetterfest die jeweilige Hofleuchte ist. Stellen Sie sicher, dass Ihre auserwählte Außenlampe mindestens die Schutzklasse IP44 hat, besser noch höher. Besonders hochwertige Modelle weisen sogar die Schutzart IP65 oder höher auf.

Energieversorgung

Kabelgebunden: Kabelgebundene Hoflampen sind nur dann ratsam, wenn Sie eine Außensteckdose in der Nähe haben und das Kabel gut versteckt führen können. Diese Einschränkungen deuten schon an, dass die Montage kabelgebundener Hoflampen nicht immer ganz einfach ist.

Batteriebetrieben: Batteriebetriebene Hoflampen lassen sich relativ flexibel montieren. Allerdings müssen die Batterien regelmäßig ausgetauscht beziehungsweise die Akkus geladen werden. Es kann also hin und wieder zu einem Ausfall der Leuchte kommen, wenn Sie den fälligen Wechsel verpassen.

Solarbetrieben: Solarbetriebene Hoflampen bilden zweifelsohne die umweltfreundlichsten Modelle. Jedoch benötigen diese Leuchten jeden Tag genügend Tageslichtzufuhr, um Energie tanken zu können. Positionieren Sie eine Solarlampe also strategisch sinnvoll. Dann ist sie definitiv eine rundum gelungene Sache, von der auch Mutter Natur profitiert.

Energieeffizienz

Werfen Sie stets auch einen Blick auf die Energieeffizienz der jeweiligen Leuchtmittel. Je höher sie ist, desto weniger Strom verbraucht die Leuchte und desto länger lebt sie. Alle A-Energieeffizienzklassen sind als gut zu bewerten. Lampen ab Energieeffizienzklasse B abwärts sollten Ihnen hingegen weder in den Hof noch ins Haus kommen.

Montage

Der Großteil der Hofleuchten ist als Wandlampe konzipiert und wird an der Hauswand befestigt. Daneben gibt es noch Wegleuchten, die Sie in den Boden stecken beziehungsweise einarbeiten, und freistehende Ausführungen mit Ständer. Letztere sind jedoch selten. Lesen Sie sich in jedem Fall Kundenrezensionen durch, um zu ermitteln, ob die Montage der Wandleuchte oder sonstigen Hoflampe leicht von der Hand geht. Wichtig: Das Montagezubehör sollte – bis auf spezielles Werkzeug – mitgeliefert werden.

Zusatzfunktionen

Bewegungsmelder: Wenn die Hoflampe einen Bewegungsmelder mitbringt, geht sie immer nur dann an, wenn sie beziehungsweise ihr Sensor eine Bewegung bemerkt. Je nach Sensibilität des Sensors ist die Zusatzfunktion eine gute Möglichkeit, um den Hof in der Dämmerung enorm effizient zu beleuchten.

Zeitschaltuhr: Eine Alternative oder auch nützliche Ergänzung zum Bewegungsmelder bildet die Zeitschaltuhr, die bei manchen Hof- und Stalllampen bereits im Lieferumfang enthalten ist. Mit diesem Extra schaltet sich die Lampe Ihren Einstellungen entsprechend jeweils zur gewünschten Zeit ein und aus.

Youtube

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Hoflampe und wozu dient sie?

Bei einer Hoflampe handelt es sich um eine Außenlampe, die entweder an einer Hauswand oder freistehend platziert werden kann. Sie dient in erster Linie dazu, abends und nachts Licht ins Dunkel zu bringen, um Unfällen und Verletzungen durch Stolpern über etwaige Hindernisse vorzubeugen. Je nach Design wertet die Gartenlampe den Außenbereich auch optisch auf, und zwar nicht nur in der Dämmerung.

Welche Marken bieten gute Hoflampen?

Zu den bekanntesten und beliebtesten Marken für Hoflampen gehören beispielsweise Philips, WOFI, Nordlux, Brennenstuhl, KS Verlichting und SLV.

Wo kaufe ich eine Hoflampe am besten?

Hoflampen sind in allen gut sortierten Baumärkten erhältlich. Darüber hinaus werden Sie in spezialisierten Lampengeschäften vor Ort oder im Internet fündig. Apropos Internet: Für eine große Auswahl und zugleich ein besonders angenehmes Einkaufserlebnis empfiehlt es sich, die neue Hofleuchte online bei amazon.de zu bestellen.

Wie viel kostet eine Hoflampe?

Die meisten Hoflampen kosten zwischen 30 und 70 Euro. Manch Modell ist noch etwas teurer und schlägt mit bis zu 120 Euro zu Buche. Umgekehrt stoßen Sie zum Teil auch auf Außenleuchten, für die Sie nur bis zu 25 Euro bezahlen. Letztlich hängt der Preis von der Qualität, der optischen Gestaltung, den Funktionen sowie vom Hersteller ab.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: antony cullup/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.