Hochentaster mit Kettensäge Test 2021: Die besten Modelle im Vergleich

Haben Sie das Auslichten der Baumkronen bisher als notwendiges Übel empfunden? Kein Wunder, wenn Sie sich dabei eines herkömmlichen Hochentasters bedient haben. Mit einem solchen Gerät kann die Arbeit wirklich anstrengend sein. Ist Ihr Hochentaster allerdings mit einer Kettensäge ausgestattet, macht das Bäume schneiden plötzlich Spaß. Lernen Sie hier unterschiedliche Produktarten kennen.

hochentaster-kettensaege
Hochentaster mit Kettensäge gibt es mit Benzin- oder Elektroantrieb

Produktarten

Der Hochentaster mit Kettensäge wird elektrisch betrieben. Daraus ergeben sich viele Vorteile, wie Sie anhand unseres Vergleichs erkennen können.

Lesen Sie auch

Manueller Hochentaster

Der normale Hochentaster verfügt über einen langen (Teleskop-) Stiel, an dessen Ende eine Säge angebracht ist. Da dieses Produkt keinen motorisierten Antrieb besitzt, müssen Sie die alleinige Kraft aufbringen, um die Äste zu zersägen. Was im ersten Moment nachteilig erscheint, hat aber auch einige Vorteile. Zum Beispiel ist ein manueller Hochentaster deutlich leichter. Zudem verbraucht er keinen Strom.

Vorteile
  • Kein Stromverbrauch
  • Niedriges Eigengewicht
Nachteile
  • Kraftaufwendig

Hochentaster mit Kettensäge

Im Vergleich zu dem oben vorgestellten Modell, erledigt beim Hochentaster mit Kettensäge ein elektrischer Antrieb die Arbeit. Sie müssen das Gerät nur noch führen. Aufgrund des verbauten Motors beziehungsweise Akkus besitzt der Hochentaster aber ein höheres Eigengewicht. Selbstverständlich ist eine Säge generell gefährlich. Eine Kettensäge besitzt aber noch mehr Gefahrenpotential, da sie auch rotiert, wenn Sie das Gerät aus der Hand gelegt haben.

Vorteile
  • Wenig Kraftaufwand
Nachteile
  • Stromverbrauch
  • Höheres Verletzungsrisiko
  • Schwer
  • Teuer

Weitere Kaufkriterien

Um ein effektives Modell zu erstehen, sollten Sie folgende Kaufkriterien berücksichtigen:

Gewicht

Wie bereist erwähnt, sind manuelle Hochentaster die leichtesten Modelle auf dem Markt. Aber auch bei Hochentastern mit Kettensäge gibt es Unterschiede. Testen Sie vor dem Kauf, ob das Produkt gut in der Hand liegt, und Sie es auch über längere Zeit in den Armen halten können.

Maße des Sägeblatts

Wählen Sie die Länge Ihrer Kettensäge nicht zu groß. Bei dichtem Wuchs schränkt ein zu langes Sägeblatt die Beweglichkeit Ihres Hochentasters ein.

Marken/ Bezugsquellen

Hochentaster mit Kettensäge erhalten Sie sowohl im Baumarkt als auch im Internet. Unabhängig der Bezugsquelle sollten Sie sich umfassend über den Hersteller Service informieren. Vor allem bei elektrisch betriebenen Geräten sind häufig Ersatzteile erforderlich.

Pflegehinweise

Damit Ihre Kettensäge stets reibungslos läuft, müssen Sie das Sägeblatt regelmäßig ölen.

Zubehör

Im Praxis Test hat sich ein Gurt für Ihren Hochnetaster bewährt. Diesen schnallen Sie um den Oberkörper, um mehr Stabilität zu besitzen.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: LightField Studios/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.