Getreide im Steckbrief

Getreide landet fast täglich in Form von Brot, Cerealien oder sogar Bier auf dem Tisch. Doch wie gut kennen Sie sich eigentlich mit dem Grundnahrungsmittel aus? Könnten Sie alle heimischen Getreidearten aufzählen und wüssten Sie, um welche Sorte es sich handelt, wenn Sie lediglich das Bild einer Ähre betrachten? Wenn Sie diesen Steckbrief gelesen haben, wissen Sie es bestimmt. Auf dieser Seite lernen Sie viel Wissenswertes rund um das vielseitige Korn.

getreide-steckbrief
Roggen hat lange Spitzen an den Ähren

Allgemeines

  • meistens einjährig
  • Gattung: Süßgräser
  • Verwendung: Grundnahrungsmittel des Menschen, Viehfutter, Herstellung von Genussmitteln und technischen Produkten

Mais

  • lateinischer Name: Zea mays
  • wichtigste Getreide Sorte weltweit
  • Verwendung: Viehfutter, Grundnahrungsmittel
  • Wuchshöhe: bis zu 3 m

Wussten Sie schon, dass Mais nicht immer gelbe Körner hervorbringt? In Südamerika ist die Artenvielfalt sehr viel größer. Dort gibt es sogar schwarze Sorten. Dass es sich bei Mais um eine Gemüse Sorte handelt, ist ein weit verbreiteter Irrtum.

Reis

  • lateinischer Name: Oryza
  • Verwendung: Grundnahrungsmittel
  • Herkunft: Asien
  • Wuchshöhe: bis zu 1,6 m
  • Blütenrispen: leicht hängend
  • bis zu 100 Ähren
  • bis zu 3000 Reiskörner pro Pflanze möglich
  • weltweit rund 8000 verschiedene Sorten

Lesen Sie auch

Weizen

  • lateinischer Name: Triticum aestivum
  • Arten: Hartweizen, Weichweizen
  • Klimabedingungen: gemäßigte Zonen
  • am besten zum Backen geeignet
  • Unterarten: Emmer, Einkorn, Dinkel
  • wird in Deutschland am häufigsten kultiviert
  • Ähren: unbegrannt, gedrungen
  • Halm : rundliche Form
  • Wuchshöhe: rund 0,5 m

Roggen

  • lateinischer Name: Secale cereale
  • Bodenansprüche: sauer, sandig
  • Klimabedingungen: kalte Regionen
  • Verwendung: Brot backen, Viehfutter, Süßungsmittel
  • Wuchshöhe: 1,5 bis 2 m
  • Ähren: lang gerannt, blaugrün gefärbt

Triticale

  • lateinischer Name: Triticum secale
  • Verwendung: Tierfutter, Backwaren, Energiegewinnung in Biogasanlagen
  • Wuchshöhe: 50 bis 125 cm
  • verschieden Arten

Gerste

  • lateinischer Name: Hordeum vulgare
  • Verwendung: Viehfutter, Bier brauen, Whiskey Herstellung
  • älteste Getreide Sorte
  • Wuchshöhe: 07 bis 1,2 m
  • Ähre: lange Grannen, im reifem Zustand geneigt und hängend

Hafer

  • lateinischer Name: Avena sativa
  • Wuchshöhe: 0,6 bis 1,5 m
  • bildet keine Ähren
  • Verwendung: Backwaren, Cerealien

Hirse

  • zwei Sorten: Sorghumhirsen und Millethirsen
  • Herkunft: Afrika
  • Nahrungsmittel, Viehfutter
  • Wuchshöhe: mehrere Meter (je nach Sorte)
  • ähnelt dem Mais
  • Farbe: weiß, gelb oder dunkelrot
  • Standortansprüche: sandiger Boden, keine Staunässe
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Olga Korica/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.