Gartenteich Algen bekämpfen
Algenfresser sind eine einfache Möglichkeit, Algen dauerhaft loszuwerden

Wie wär’s im Gartenteich mit Algenfressern?

Auch wenn sich Algen niemals gänzlich fernhalten lassen, haben Sie mit natürlichen Gartenteich Algenfressern die Chance, dass ihre massenhafte Verbreitung in Grenzen gehalten wird. Wer Schnecken, Muscheln und Krebstiere sinnvoll kombiniert, wird die lästige Algeninvasion schon bald im Griff haben.

Obwohl sie, wie das Wasser zum Teichleben dazu gehören, hält sich bei den meisten Besitzern die Freude über Algen in sehr engen Grenzen. Sicher gibt es dafür technische und chemische Problemlöser, die jedoch allesamt nicht verhindern, dass die Algenplage nach einigen Wochen wiederum akut ist. Bleiben noch die biologischen Algenfresser, deren Nützlichkeit allerdings auch hinsichtlich ihrer Ausscheidungen, die sich auf dem Teichgrund ansammeln werden, kritisch betrachtet muss.

Schneckeneinsatz gegen die Algenblüte

Besonders die Sumpfdeckelschnecke ist bekannt dafür, dass sie sich sehr lebhaft dem Vertilgen von Algen widmet. Sie lässt dabei sogar die Wasserpflanzen in Ruhe und beseitigt als Einzige ihrer Art in unseren Breiten nicht nur die am Boden wachsende Grünplage, sondern selbst die Fadenalgen. Noch etwas größer wird mit sieben Zentimetern die Spitzschlammschnecke, die ihre Laichschnüre gleich an die Wasserpflanzen anheftet, aus denen dann bis zu 200 weitere Algenfresser entstehen, die bis zu vier Jahre alt werden können.

Klein aber oho – Krebstier und Muscheln

Diese nützlichen Algenvertilger, wie beispielsweise Teichmuscheln sind in der Lage, täglich um die Tausend Liter Teichwasser zu filtern und beseitigen dabei sogar kleine Mikro- und Schwebealgen auf natürliche Art. Mit bis zu 20 cm Größe wachsen diese Tiere sehr imposant. Als echte Biofilter vertragen sie Temperaturen zwischen 4 und 28 °C und vergesellschaften sich auch gerne mit den übrigen Teichbewohnern, also Fischen, Schnecken oder Garnelen. Nicht zu vergessen die Süßwassergarnelen, die besonders während ihres Jungtierstadiums auf Schwebealgen stehen und dabei selbst mehrere Hundert Larven erzeugen, die sich später an der Algenbeseitigung beteiligen werden. Sie sind ebenfalls winterfest, wobei der Fischteich möglichst nicht an der Oberfläche vereisen sollte.

Algenbekämpfung vom Aquaristikfachhandel

Wer wieder glücklicher Teichbesitzer werden möchte, wird im Fachhandel auf ein sehr breites Angebot an Algenfressern stoßen wie zum Beispiel:

  • Algenrennschnecke: Preis zwischen 1,60 und 2,20 Euro;
  • Glimmerlabeo: eine Barbenart aus Indien zum Stückpreis um die 4,00 Euro;
  • Zwerggarnelen, wie die Yellow Fire Neon für ca. 5,00 Euro.

Tipps

Wichtig ist, dass die biologischen Gartenteich Algenfresser mit der Beckenbepflanzung aber auch mit Ihrem Fischbesatz harmonieren. Auch die Größe Ihres Teiches ist wesentlich, sodass eine Beratung im Fachhandel durchaus Sinn macht.

Artikelbild: Quality Stock Arts/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D