Gartenschürze – Ein kleiner Kaufratgeber

Eine Schürze für die Gartenarbeit? So mancher Gärtner mag sich darüber wundern, doch tatsächlich birgt ein solches Textil große Vorteile. So schützt die Gartenschürze etwa nicht nur die Kleidung vor Verschmutzung, sondern auch, sofern es sich um entsprechendes Material handelt, auch vor Nässe. Zudem sollte eine Gärtnerschürze über praktische Taschen verfügen, in welche Sie kleine Gartengeräte und andere wichtige Utensilien griffbereit verstauen können.

gartenschuerze
Eine Gartenschürze schützt die Kleidung beim Gärtnern vor Schmutz

Unsere Empfehlungen

Material Leinen, Kunststoff
Größen Einheitsgröße
Passform verstellbar
Taschen 6 große Taschen, Handytasche
Farbe grün-braun

Diese solide Gärtnerschürze des Markenherstellers Esschert Design punktet mit ihrem robusten Material, den zahlreichen, großen Taschen sowie durch ihre Länge. Die Schürze ist extra lang und weist vorne im Beinbereich bis zu den Knien reichende, geteilte Schurze auf. So sind auch die Oberschenkel bei der Gartenarbeit geschützt, ohne das Ihre Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist. Die Gartenschürze verfügt über sechs große Taschen im Frontbereich sowie über eine separate Handytasche. Nacken- und Taillenband sind verstellbar, sodass Sie die Schürze an Ihre persönlichen Körpermaße anpassen können. Die Schürze ist insgesamt 120 Zentimeter lang. Bei Amazon zeigen sich die Anwender mehrheitlich angetan, bemängeln jedoch die Passform: Die Esschert Gartenschürze würde vor allen schlanken, großen Männern passen und für viele Frauen zu lang sein.

Material gewachster Canvas (Segeltuch)
Größen Einheitsgröße
Passform verstellbar
Taschen 7 große Taschen
Farbe dunkelblau

Eigentlich als Arbeits- bzw. Werkzeugschürze durch den Hersteller angepriesen, eignet sich dieses Modell auch sehr gut als Gärtnerschürze. Sie besteht aus robustem, strapazierfähigem und wasserabweisendem Segeltuch, was Schmutz und Nässe vom Körper und der Kleidung zuverlässig abhält. Der Stoff, auch als Canvas bezeichnet, ist gewachst. Mittels der beliebig verstellbaren Schnallenriemen im Nacken und in der Taille lässt sich die Schürze zudem individuell an Ihre persönlichen Körpermaße anpassen. Sie verfügt über insgesamt sieben längliche Taschen, in denen Sie kleinere Gartenutensilien praktischweise direkt am Mann bzw. der Frau verstauen können. Je nach Körpergröße reicht diese Schürze bis zu den Oberschenkeln bzw. bis zu den Knien.

Material Polyester
Größen Einheitsgröße
Passform verstellbar
Taschen 1 große Fronttasche
Farbe verschiedene

Auch diese Schürze wird durch den Hersteller eigentlich nicht als Gärtner-, sondern als Kochschürze beworben. Dennoch ist sie dank ihrer Länge und sonstigen Eigenschaften sehr gut für die Gartenarbeit geeignet. Der Stoff besteht aus dreilagigem Polyester, weshalb die Schürze besonders leicht zu reinigen ist und schnell trocknet. Durch den Hersteller wird das Material als besonders robust, langlebig, nicht bleichend und wasserfest beschrieben. Der Nackengurt ist mittels Schnallen individuell verstellbar, im Taillenbereich sorgt das lange Bindeband für eine optimale Anpassung. Die Schürze ist etwa 100 Zentimeter lang und reicht damit, je nach Körpergröße, bis zu den Oberschenkeln. In der großen, zweigeteilten Fronttasche lässt sich so manches wichtige Utensil verstauen.

Kaufkriterien

Material

Gärtnerschürzen können aus vielen Materialien bestehen: aus Polyester und anderen Kunststoffen, aus Segeltuch, aus Baumwolle, Leinen und sogar Leder. Welchem Material Sie den Vorzug geben, bleibt ganz Ihnen und Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Wichtig ist vor allem, dass der verwendete Stoff robust und möglichst wasserabweisend oder sogar wasserdicht ist – schließlich soll die Schürze Sie effektiv vor Schmutz und Nässe schützen. Aus diesem Grund sollte der Stoff auch nicht zu dünn sein.

Größe und Länge

Die meisten Schürzen und damit auch Gärtnerschürzen werden in einer Einheitsgröße verkauft. Nun sind Menschen sehr unterschiedlich gebaut, klein oder groß, schlank oder stabil. Deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf selbst vermessen und die Taillenmaße mittels Maßband nehmen. Nun gleichen Sie die vom Hersteller angegebene Schürzenbreite sowie die -länge mit Ihren Körpermaßen ab. Wichtig ist auch, dass die Gartenschürze möglichst lang ist und einen Latz besitzt: Nur so ist eine Schutzfunktion möglich. Kurze Gärtnerschürzen hingegen sollen nicht vornehmlich die Kleidung schützen, sondern vielmehr viele Taschen zum Verstauen von Gartenutensilien bereitstellen.

Passform

Damit die Schürze richtig sitzt, sollten Taillen- und Nackenband jeweils individuell verstellbar sein. Das kann über Knöpfe oder Schnallen geschehen, wobei stufenlos verstellbare Schnallenverschlüsse mehr Möglichkeiten zur Anpassung bieten. dafür allerdings halten Knopfverschlüsse besser und rutschen nicht so schnell. In der Taille befindet sich oft ein Bindeband, dass Sie mittels Knoten selbst schließen. Das Bindeband sollte so lang sein, dass Sie es bequem hinter den Rücken führen und dort zuknoten können.

Taschen

Unverzichtbar bei jeder guten Gartenschürze sind möglichst viele und möglichst geräumige Taschen. Schließlich tragen Sie bei der Gartenarbeit oder auch nur beim täglichen Rundgang allerlei Gerätschaften mit sich herum, die Sie bequem und griffbereit in den erwähnten Taschen verstauen können. So ist die Rosenschere immer dabei, wenn Sie Verblühtes sehen und spontan entfernen wollen. Ebenso wie die kleine Schaufel und der kurze Grubber, mit dem sich rasch der Boden lockern lässt oder das Tütchen mit dem Saatgut.

Design und Farben

Gartenschürzen gibt es in vielen Formen, Farben und Designs, sodass Sie nach Lust und Laune sich kleiden können. So gibt es einfarbige Schürzen, Schürzen mit farbenfrohem Blumen- oder Früchtemuster, Schürzen mit lustigen oder frechen Sprüchen und sogar Schürzen mit verspielten Details, die eher an Kleider erinnern und ebenso kleidsam sind. Wählen Sie aus, was Ihnen gefällt – solange die wichtigen Kriterien erfüllt sind, werden Sie an einem solchen textilen Stück hoffentlich lange Freude haben.

Youtube

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Gartenschürze?

Bei Gartenschürzen handelt es sich um Schürzen, die speziell auf den Bedarf von Gärtnern abgestimmt sind. Das bedeutet, sie bestehen aus robustem Stoff und besitzen Taschen für die Gartenutensilien. Dabei muss es sich nicht explizit um eine Gärtnerschürze handeln, da viele Arbeitsschürzen, Schutzschürzen und Kochschürzen dieselben Eigenschaften besitzen und sich deshalb ebenfalls für einen Einsatz im Garten eignen.

Wozu braucht man überhaupt eine Gartenschürze?

Natürlich brauchen Sie für die Gartenarbeit nicht zwingend eine Gartenschürze. Manche Menschen behelfen sich stattdessen mit spezieller (z. B. alter) Kleidung, die sie nur für die Gartenarbeit anziehen. Allerdings kann eine solche Schürze recht praktisch sein, schützt sie doch Sie selbst und Ihre Kleidung vor Schmutz und Nässe und bietet sie zusätzlichen Stauraum.

Gibt es auch Gartenschürzen für Kinder?

Kinder haben oft viel Spaß an der Gartenarbeit und wollen alles genau so machen wie die Großen. Dazu gehören dann nicht nur passende Gartengeräte in für Kinderhände geeigneten Größen sowie natürlich eine Gartenschürze. Deshalb finden Sie bei Amazon und anderswo ein breites Angebot an schönen Gartenschürzen für Kinder. Häufig sind diese in bunten, kindgerechten Farben gehalten.

Wie wäscht man eine Gartenschürze am besten?

Wie Sie Ihre Gartenschürze richtig waschen, hängt vom verwendeten Material ab. Nicht alle Modelle lassen sich bei hohen Temperaturen in der Waschmaschine reinigen, manche – vor allem aus Leder – sollten entweder nur kalt im Schonwaschgang oder gar nicht gewaschen werden. Schauen Sie am besten in die Waschempfehlungen des Herstellers, die sich zumeist an einem Etikett direkt am Kleidungsstück befinden.

Was kostet eine Gärtnerschürze von guter Qualität?

Hochwertige Gartenschürzen sind nicht teuer: Im Schnitt bezahlen Sie zwischen rund zehn und bis 20 EUR für ein gutes Modell, wobei Stücke aus Leder oder robustem Canvas natürlich etwas teurer sind. Allerdings sollte beim Kauf nicht der Preis ausschlaggebend sein, sondern die Qualität der Schürze. An einem billigen, aber qualitativ minderwertigen Modell werden Sie nicht lange Freude haben.

Zubehör

Gartengeräte für Kinder

Blumen gießen, Unkraut zupfen und Samen aussäen – Kinder haben viel Freude am Gärtnern und lernen dabei Wertvolles über die Natur. Aus diesem Grund sollten Sie für Ihren Nachwuchs passendes Gartengerät bereit halten. Wichtig sind vor allem Schaufel und Harke in kindgerechter Größe, eine Gießkanne sowie Gartenhandschuhe und -schürze. Ideal ist zudem ein eigenes kleines Gartenbeet.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: goodluz/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.