Zitronenbaum hat Schädlinge

Gartenfee:-)

Sämling
Seit
Jul 23, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Mein Zitronenbaum hat Schädlinge, und ich kann diese nicht richtig zuordnen. In den Astgabeln hängen weiße wollige Knötchen und an den Blattunterseiten an den Blattadern hängen kleine Läuse.
Was ist das und wie werde ich das wieder los?
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
990
Das hört sich sehr stark nach Wollläuse an.

Goggle erst mal ob sie das sind.
 

Gartenfee:-)

Sämling
Seit
Jul 23, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Ich habe bereits gegoogelt, bin mir aber nicht sicher. Ich hatte auch auf Wollläuse getippt. Ich habe jetzt alle Knötchen abgelesen und die Läuse mit einem Läppchen abgewischt.
Gibt es ein Mittel dagegen?
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
990
Versuche die Schädlinge abzusammeln und zu entsorgen.

Klappt das nicht, oder dauert zu lange nutzt nur ein Spritzmittel. Sonst geht die Pflanze kaputt.

Naturen Bio Schädlingsfrei Obst- & Gemüse, Natürliches Mittel gegen Schädlinge an Pflanzen, 750 ml Flasche, kostet 10.99 € bei Amazon
 
V

Vergißmeinnicht

Gast
Mich würde wegen der Diagnose interessieren, wo dein Baum steht.

Ich kannte eine Familie, die Zitronenbäumchen auf ihrer Terasse hatten, im Winter hinter Glas.
Wurde ein Bäumchen an eine bestimmte Stelle gerückt, so traten regelmäßig "deine Gäste" auf.
Die Bekämpfung half, aber das Problem kam wieder und schlimmer als zuvor.

Bei einem anderen Platz - sogar ohne Mittel - ging die Sorge vorbei.
Der Baum trieb wieder prächtig.

Wenn an den Produktbeschreibungen Sicherheitshinweise sind, ist das Mittel sicher nicht "Bio" (prima dann welche Zitronen zu essen oder sie als Würze nehmen). Ich habe gelernt, Schädlinge als Zweitfolge irgendeiner Belastung zu sehen. Das kann Zugluft sein. Bei der Familie wehte der Wind aus der ganzen Gegend die Agrarchemie in eine Ecke hinein. Als der Stock weit am Ende der Terasse stand, fast im Gras, war plötzlich Ruhe.
 

Gartenfee:-)

Sämling
Seit
Jul 23, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Mich würde wegen der Diagnose interessieren, wo dein Baum steht.

Ich kannte eine Familie, die Zitronenbäumchen auf ihrer Terasse hatten, im Winter hinter Glas.
Wurde ein Bäumchen an eine bestimmte Stelle gerückt, so traten regelmäßig "deine Gäste" auf.
Die Bekämpfung half, aber das Problem kam wieder und schlimmer als zuvor.

Bei einem anderen Platz - sogar ohne Mittel - ging die Sorge vorbei.
Der Baum trieb wieder prächtig.

Wenn an den Produktbeschreibungen Sicherheitshinweise sind, ist das Mittel sicher nicht "Bio" (prima dann welche Zitronen zu essen oder sie als Würze nehmen). Ich habe gelernt, Schädlinge als Zweitfolge irgendeiner Belastung zu sehen. Das kann Zugluft sein. Bei der Familie wehte der Wind aus der ganzen Gegend die Agrarchemie in eine Ecke hinein. Als der Stock weit am Ende der Terasse stand, fast im Gras, war plötzlich Ruhe.
Das ist ein interessanter Ansatzt. Das Bäumchen wurde nämlich tatsächlich umgestellt. Ich habe das Zitronenbäumchen erst zwei Jahre und habe es im Sommer an einer freien Ecke einer Überdachten Terasse stehen. Meine Tochter hat das Bäumchen, als wir im Juni in Urlaub waren, wegen der extemen Hitze auf der gleichen Terasse in eine andere Ecke gestellt. Hier steht es komplett geschützt und unter Dach.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
990
Gartenfee,

selber habe ich ein Dutzend verschiedene Zitrusbäume, seit über 20 Jahren. Die stelle ich ständig um . Sie stehen draußen, bis in den Dezember,
danach im kühlen Treppenhaus. Nur die beiden ganz großen bleiben draußen, etwas eingepackt.

Wollläuse, das passiert da alle paar Jahre mal. Nach 2 -3 mal spritzen ist wieder für Jahre Ruhe .
Die Früchte oder Blätter von denn gespritzten Bäumchen nutze ich in dem Jahr nicht.


Zusätzlich bekommen sie bis in den späten Herbst speziellen Zitrus Dünger und werden nur mit Leitungswasser gegossen. Nicht mit Regenwasser.
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.700
Gefällt mir
695
Standort
Chemnitz
Mein Zitronenbaum hat Schädlinge, und ich kann diese nicht richtig zuordnen. In den Astgabeln hängen weiße wollige Knötchen und an den Blattunterseiten an den Blattadern hängen kleine Läuse.
Was ist das und wie werde ich das wieder los?
Tauche die Pflanze 5 Minuten in Fit-Wasser ein , spühle sie danach ab .
 
Oben