Welche Palme ist das?

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
636
Gefällt mir
435
Hallo und Grüß dich Andrea!
Das ist eine Palmlilie, werden oft auch als Yucca bezeichnet...
Die Austriebe unten solltest du lassen, ehr oben einkürzen.
 

Andrea1308

Keimling
Seit
Jan 15, 2020
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Hallo und Grüß dich Andrea!
Das ist eine Palmlilie, werden oft auch als Yucca bezeichnet...
Die Austriebe unten solltest du lassen, ehr oben einkürzen.
Hallo Maxi.
Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe diese Palmen erst seit ca 4 Monaten und diese Ableger wachsen erschreckend schnell.
Oben einkürzen werde ich dann im März machen. Die größere vor dem Fenster ist schon über 3,20m hoch und knickt ein. Vorher kürzen soll nicht so gut sein habe ich mir sagen lassen.
 

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
636
Gefällt mir
435
Ja, März ist ein guter Zeitpunkt zum zurück schneiden..
Sag mal, stehen die Palmlilien das ganze Jahr im Haus? Du könntest sie auch nach den Eisheiligen raus stellen an einen schattigen Platz, meine Schwester hat auch zwei Palmlilien, die stehen im Sommer auch draußen... :22x22-08:
 

Andrea1308

Keimling
Seit
Jan 15, 2020
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Diese beiden stehen seit gut 4 Monaten bei mir im Haus. Die Vorbesitzer hatten sie den Sommer über auch im Garten stehen. Sie wurden zu groß und deswegen verkauft. Da wir extrem hohe Decken haben, habe ich sie dann geholt und ins Haus gestellt. Es war sehr aufwendig die beiden durch Treppenhaus nach oben zu schaffen. Ich gehe eher nicht davon aus das mein Mann dieses Drama nochmal angeht :)) .
Aber sie können zumindest auf den Überdachten Balkon im Sommer.
 

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
636
Gefällt mir
435
Überdachter Balkon ist schon Klasse! Wenn die Pflanzen irgendwann zu groß werden, dann schleppe ich die auch nicht gerne herum, da gebe ich deinen Mann recht - aber mein Gummibaum kommt immer raus, der muss auch schon umgelegt werden damit er durch die Tür passt...
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.112
Gefällt mir
2.122
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo Maxi.
Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe diese Palmen erst seit ca 4 Monaten und diese Ableger wachsen erschreckend schnell.
Oben einkürzen werde ich dann im März machen. Die größere vor dem Fenster ist schon über 3,20m hoch und knickt ein. Vorher kürzen soll nicht so gut sein habe ich mir sagen lassen.
Hi Andrea1308 und willkommen im Forum,
dass die Ableger an Deiner Yucca elephantipes nun so stark wachsen könnte an drei Umständen liegen.
  • Die Wurzel ist (warum auch immer) nicht mehr vital genug, den notwendigen Saftdruck in 3 Meter Höhe zu erzeugen, damit dort ein guter Austrieb stattfindet.
  • Yucca liebt bzw. benötigt Kalk ! Möglicher weise hatte sie beim Vorbesitzer zu wenig und der Regen hat das Substrat übersäuert und damit neutralisiert.
  • Deine aufgepackten Zierkiesel aus Marmor (eine Kalk-Variante) geben beim Übergießen Kalk-Ionen ins Substrat ab, was nun wie "Turbo-Dünger" wirkt.
Ansonsten schliesse ich mich den anderen Antworten an :22x22-emoji-u1f601:
 
Zuletzt bearbeitet:

Andrea1308

Keimling
Seit
Jan 15, 2020
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Hallo an alle.
Ich mal wieder,.............Langsam aber sicher macht meine Palme mir Sorgen denn oben wird sie immer weniger. Täglich ein Neues braunes Blatt :-( Sie sieht oben schon richtig kahl aus.
Sollte ich vielleicht doch die Ableger unten abschneiden?
Danke im Voraus.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.112
Gefällt mir
2.122
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo an alle.
Ich mal wieder,.............Langsam aber sicher macht meine Palme mir Sorgen denn oben wird sie immer weniger. Täglich ein Neues braunes Blatt :-( Sie sieht oben schon richtig kahl aus.
Sollte ich vielleicht doch die Ableger unten abschneiden?
Danke im Voraus.
Ich gehe mal davon aus, dass Du inzwischen untersucht hast, ob es den Wurzeln gut geht und nirgendwo matschtig oder vertrocknet.

Könnte es sein, dass unter der Zimmerdecke es sehr warm wird und auch äusserst die Luft trocken?
Schon mal gemessen?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.112
Gefällt mir
2.122
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Also dort OBEN sind es 29 Luft und 24 Grad :)
  • Das ist absolut vertäglich für die Yucca elephantipes.
  • Sie sollte im Winter mangels Licht wenig gegossen werden. Doch austrocknen darf der Ballen nie, sonst fangen die ältesten Blätter an zu dehydrieren und abzusterben.
  • Insekten, Läuse usw. wurden an den Blättern und Blattscheiden auch nicht festgestellt...
  • Wenn die Wurzel auch überprüft und ok ist, dann gehen mir für eine Fern-Diagnose die Optionen aus.
  • Laut eingestellten Fotos ist es ja im Bereich der Yucca-Krone sehr dunkel :22x22-emoji-u1f610:
  • Pflanzenleuchte vielleicht installieren :22x22-13:
 
Zuletzt bearbeitet:

Andrea1308

Keimling
Seit
Jan 15, 2020
Beiträge
12
Gefällt mir
0
  • Das ist absolut vertäglich für die Yucca elephantipes.
  • Sie sollte im Winter mangels Licht wenig gegossen werden. Doch austrocknen darf der Ballen nie, sonst fangen die ältesten Blätter an zu dehydrieren und abzusterben.
  • Insekten, Läuse usw. wurden an den Blättern und Blattscheiden auch nicht festgestellt...
  • Wenn die Wurzel auch überprüft und ok ist, dann gehen mir für eine Fern-Diagnose die Optionen aus.
  • Laut eingestellten Fotos ist es ja im Bereich der Yucca-Krone sehr dunkel :22x22-emoji-u1f610:
  • Pflanzenleuchte installieren :22x22-13:
Es kann also nicht an den schon monströsen Ablegern liegen?
Ich gieße alle 2 Wochen Samstags ca 1 Liter in diesen riesen Topf. Durchmesser 55 cm.
Es sieht alles Ungeziefer frei aus. Vor einigen Wochen habe ich mir Trauerfliegen eingeschleppt aber Dank Neemöl und den gelben Klebestreifen war das Problem schnell im Griff.

Die Ableger unten strotzen nur so vor Schönheit.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.112
Gefällt mir
2.122
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Es kann also nicht an den schon monströsen Ablegern liegen?
Ich gieße alle 2 Wochen Samstags ca 1 Liter in diesen riesen Topf. Durchmesser 55 cm.
Es sieht alles Ungeziefer frei aus. Vor einigen Wochen habe ich mir Trauerfliegen eingeschleppt aber Dank Neemöl und den gelben Klebestreifen war das Problem schnell im Griff.

Die Ableger unten strotzen nur so vor Schönheit.
Wäre auch ein Option - trotzdem bleibt es unter der Decke dunkel, aber ein Anfang.
 

Andrea1308

Keimling
Seit
Jan 15, 2020
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Guten Morgen.
Kannst du mir eine Pflanzenleuchte empfehlen? Dann mache ich das :)
 

Andrea1308

Keimling
Seit
Jan 15, 2020
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Hallo aus der späten Frühstückspause, darum nur kurz:
Mit den einfachen Produkten kenne ISCH mich nicht aus und die guten Profi-Leuchten fangen bei 300€ erst an :22x22-emoji-u1f610:
ohhhhhhh 300 euro?
ich habe jetzt einfach mal folgende bestellt.

danke. ich werde mal berichten was sich tut.
 

Pflanzensammler

Profigärtner
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
445
Gefällt mir
323
Standort
Wesermarsch
300W ist mir zu viel Leistung im Dauereinsatz, freut sich nur der Stromlieferant!

Ich habe zwei dieser LED-Lampen im Einsatz, jede 10W (gemessen!)
 

Pflanzensammler

Profigärtner
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
445
Gefällt mir
323
Standort
Wesermarsch
€ = Euro & W = Watt
Ach was ....:22x22-13:
In der Typnbezeichnung steht dennoch 300W!
Muss mich aber berichtigen, in den Spezifikationen steht 150W (Watt!)
Zitat: Tatsächlicher Stromverbrauch: 150W

Trotzdem viel! Bei 12 Stunden Einsatz wären das rechnerisch 1800 Watt täglich, im Monat so bummelig 54KW (Kilowatt oder 54000Watt!) Das muss die Pflanze wert sein ...
 
Oben