Was nicht mehr in meinen Garten darf

Heikeaustirol

Profigärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
618
Habt ihr auch so Sachen, die nicht mehr in euren Garten dürfen? Bei mir ist es vor allem die Trüffelkartoffel, die ich aus dem Garten einfach nicht mehr raus bringe. Überall sprießt sie, macht bis zu einem Meter große Pflanzen mit zwei Meter langen Wurzeln, an welchen - vielleicht- eine Mini-Trüffelkartoffel hängt. Durch die Farbe sieht man sie bei der Bodenbearbeitung nicht ,und - es werden jährlich mehr.
Zweiter Kandidat ist das Bergbohnenkraut, daß sich innerhalb eines Jahres von Topfgröße auf über einen Quadratmeter ausgedehnt hat - ist jetzt zum Bahndamm evakuiert.
Dritter Kandidat ist der Frauenmantel. Wunderschön in Blumenarrangements und eine tolle Insektenpflanze. Aber versät sich halt auch überall. Ist auch zum Bahndamm umgezogen.
Gartenmelde rot und grün, Pastinake und Ringelblumen dürfen , noch, bleiben. Allerdings muß ich davon auch jährlich hunderte entsorgen.
Was sind da eure Kandidaten ?
 
F

Fabiana

Gast
"Sachen" die nicht mehr in meinen Garten dürfen sind vor allem Katzen!
Was ich grauselig finde ist Efeu das am Haus hochwächst, weil dort oft Spinnen drin wohnen. Genauso ist glaub ich auch Knöterich, also das Schlingzeug was 10 cm am Tag wächst. Davon mussten wir den Schuppen erstmal befreien aber es kommt schon wieder gewachsen.
Ansonsten darf erstmal alles bleiben, bin ja noch in der Lern- und Anfangsphase...
 

Heikeaustirol

Profigärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
618
Aus den Wurzeln des Japanischen Knöterichs kann man ein Spritzmittel gegen Mehltau machen. :22x22-08:
Aber deswegen muß man ihn wirklich nicht im Garten haben, da findet man genug andere Stellen.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
1.776
Bei mir ist der Portulak in jedem Topf und Beet..., mag den nicht mehr sehen.
Sauerklee ist der nächste, der mir das Leben schwer macht, kriecht und wächst aus jeder Ritze.

Der Jap. Stauedenknöterich ist eine Invasive Pflanze - der ist die Pest... :22x22-emoji-u1f615:
Wächst GsD nicht in meinem Garten, aber wo ich Nachmittags unterwegs bin ist er an vielen Stellen mehrere Meter hoch und keiner tut was dagegen...
Finger weg von dem, auch nicht fürs Basteln und Deko verwenden,wenn man den mal im Haus hat ist der nicht mehr zu bändigen...
 

Heikeaustirol

Profigärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
618
Naja, ganz so schlimm ist es nun auch nicht. Getrocknet wurzelt er sicher nicht mehr. Da kann man ihn schon als Deko verwenden. Und nochmal : ein Sud aus den Wurzeln ist ein hervorragendes Mehltaumittel :22x22-emoji-u1f60e:
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
660
Standort
Ostfriesland
Topinambur,ganz schlimm. ich kann das nicht essen und es wächst wie die Pest. Irgendwo taucht es immer wieder auf. Mit Ringelblumen und Frauenmantel haben wir aber kein Problem, die werden von uns noch ausgesät und gepflanzt.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
1.776
Naja, ganz so schlimm ist es nun auch nicht. Getrocknet wurzelt er sicher nicht mehr. Da kann man ihn schon als Deko verwenden. Und nochmal : ein Sud aus den Wurzeln ist ein hervorragendes Mehltaumittel :22x22-emoji-u1f60e:
Der Staudenknöterich ist das schlimmste was einem im Garten passieren kann - die Gärtner verwenden die Stiele als Steckhilfe für ein Blumenarrangement die dann im Wasser stehen und wurzeln...
Wenn alles verblüht ist, kommt das Zeug am Kompost und wird so weiterverbreitet.
Und einen Sud aus den Wurzeln machen - nee, das Zeug hol ich mir nicht in den Garten, da tuts Backpulver mit Wasser gemischt auch gehen Mehltau.
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
660
Standort
Ostfriesland
Der Staudenknöterich ist das schlimmste was einem im Garten passieren kann - die Gärtner verwenden die Stiele als Steckhilfe für ein Blumenarrangement die dann im Wasser stehen und wurzeln...
Wenn alles verblüht ist, kommt das Zeug am Kompost und wird so weiterverbreitet.
Und einen Sud aus den Wurzeln machen - nee, das Zeug hol ich mir nicht in den Garten, da tuts Backpulver mit Wasser gemischt auch gehen Mehltau.
Im Gartenbereich haben wir den Knöterich noch nicht gehabt, aber der ist hier in der Natur auch schon ein Problem.
 

Silvia173

Profigärtner
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
350
Standort
irgendwo in der Kölner Bucht
Eidechsenschwanz Houttuynia cordata
Es macht bei mir alles andere platt und kommt aus jeder Ritze, die Wurzeln sind weiß streichholzdick und riechen wiederlich und jedes winzige Stück wurzel treibt neu aus.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
1.776
Ich möchte noch das Fünffingerkraut erwähnen, dass bei mir schon eine große Rasenfläche besiedelt hat...
 
Oben