Verschiedenfarbige Heuchera

carlotta

Gärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
167
Gefällt mir
90
Guten Tag, ich bin Carlotta und seit heute neues Mitglied in diesem Forum.
Und ich habe nachstehende Frage:
Ich möchte Heuchera im Garten anpflanzen, habe an verschiedene Farben gedacht, habe aber gelesen, daß man beachten muß, welche Farben in die
Sonne und welche Farben in den Schatten/Halbschatten gepflanzt werden dürfen. Wer von Ihnen kann mir da eine aufschlußreiche Antwort geben?
Und ein Dankeschön für die Antwort im Voraus!

Catlotta
 

Tiogo

Gärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
281
Gefällt mir
216
Hallo Carlotta,
herzlich willkommen im Forum!

Generell: Krautige Pflanzen mit Farbe in den Blättern (weiße oder purpurne Streifen oder Flecken, purpurfarbene Blätter) brauchen Sonne um diese Farbe zu bilden oder zu erhalten. Stehen sie zu schattig vergrünen die Blätter, da die Pflanze mehr Chlorophyll braucht, um trotz Schatten ausreichend Nährstoffe zu bilden. Die Farbe wirkt wie ein Sonnenschutz. Grünlaubige Pflanzen sind weniger anspruchsvoll, sie kommen mit Sonne, Halbschatten und Schatten zurecht, brauchen aber evtl. an vollsonnigem Standort Eingewöhnungszeit und und wachsen im Schatten feingliedriger mit weichen größeren Blättern.
Nachfolgend Bilder meiner rostroten Buntnessel als Beispiel. Das sind Ableger (Kopfstecklinge) ein und derselben Pflanze. Die eine steht immer im Halbschatten, die andere bekommt die volle Sonne ab. Stelle ich die grüne in die volle Sonne färbt sie sich an den besonnten Blätter rostrot. Die übrigen Blätter behalten die grüne Farbe.
Heuchera mit rotem Laub dürfen in die Sonne (im Schatten werden sie grün und kümmern), mit orangenem Laub nur noch in den Halbschatten. Grün für leicht sonnig, Halbschatten bis Schatten. Bei besonderen Farben am besten den Züchter fragen, oder sicherheitshalber mit Halbschatten anfangen.

112411271128
 

carlotta

Gärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
167
Gefällt mir
90
Vielen herzlichen Dank für die ausfühliche Beschreibung, damit kann ich nun sehr viel anfangen und die Farben
einordnen.
Viele Grüße
carlotta
 

carlotta

Gärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
167
Gefällt mir
90
Ist doch sehr hübsch, sieht fast so aus wie die Sorte Champagne. Jedoch einmal farblich veränderte Blätter werden nie
die ursprüngliche Farbe wieder erlangen, las ich. Wie sind denn da die Erfahrenswerte?
Viele Grüße und danke für´s Hochladen des Foto´s,
carlotta
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.206
Gefällt mir
973
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
jedoch einmal farblich veränderte Blätter werden nie die ursprüngliche Farbe wieder erlangen, las ich. Wie sind denn da die Erfahrenswerte?
Hi carlotta willkommen im Forum,
ist mir neu, hab ich auch keine Erfahrung dazu. Der Kübel mit Clematis und Heuchera ist zu schwer zum rumtragen ;)
Stachelbär grüßt
 

Tiogo

Gärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
281
Gefällt mir
216
Ich weiß, daß sich die Blätter der Buntnessel wieder verändern. Aber was ist hier die Ursprungsfarbe?? Da hilft nur ein Feldversuch. Meine Buntnesseln kommen sonst den Sommer über in den Garten. Diesmal darf die Grüne in der Wohnung unterm Dachfenster bleiben. Sonne pur- da wachsen selbst Tomaten prächtig. Wir werden sehen, wie weit sie nachdunkelt....vorausgesetzt ich vergesse nicht zu gießen.
 
Oben