Sukkulentenlsammler

Kleeblatt

Jungpflanze
Seit
Jul 12, 2019
Beiträge
31
Gefällt mir
31
Standort
Oranienburg/ Oberhavel
Hallo, wollte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Regina und für Pflanzen zu Pflegen bleibt mir die Stube und der Balkon.
Vielleicht kann ich hier schon eine Frage loswerden.
Meine Sukkulenten blühen und blühen. Nun sind inzwischen wieder neue kleine " Babyblüten" beim hochwachsen.
Soll ich Alles so lassen, oder muß ich die Blütenstengel besser abschneiden? Vielleicht vertrocknen sie auch einfach. Weiß da Jemand bescheid von Euch?
Herzlichen Dank und Grüße Regina
 

Anhänge

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Willkommen im Forum des Gartenjournals, liebe Regina und viel Spaß hier bei uns!

Falls ich das Foto richtig interpretiere, handelt es sich hier um eine Echeveria mit der schönen Bezeichnung "Perle von Nürnberg", die da einfach großartig blüht.

Zu Deiner Frage: vertrocknete Blätter kann man einfach entfernen, indem sie heraus gezupft werden.
Die verblühten Blütenstände kann man mit einem scharfen Messer abschneiden. Dabei ist alllerdings das Tragen von Handschuhen zu empfehlen, da der Pflanzensaft giftig ist und die bloße Haut schädigen kann.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinen Angaben helfen, liebe Regina!

Liebe Grüße
Carlotta
 

Kleeblatt

Jungpflanze
Seit
Jul 12, 2019
Beiträge
31
Gefällt mir
31
Standort
Oranienburg/ Oberhavel
Willkommen im Forum des Gartenjournals, liebe Regina und viel Spaß hier bei uns!

Falls ich das Foto richtig interpretiere, handelt es sich hier um eine Echeveria mit der schönen Bezeichnung "Perle von Nürnberg", die da einfach großartig blüht.

Zu Deiner Frage: vertrocknete Blätter kann man einfach entfernen, indem sie heraus gezupft werden.
Die verblühten Blütenstände kann man mit einem scharfen Messer abschneiden. Dabei ist alllerdings das Tragen von Handschuhen zu empfehlen, da der Pflanzensaft giftig ist und die bloße Haut schädigen kann.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinen Angaben helfen, liebe Regina!

Liebe Grüße
Carlotta
Hallo Carlotta,
ja du hast mir sehr geholfen. Ich habe erst seit dem letzten Jahr die Echeveria und war ganz erstaunt, wie Sie gewachsen ist.
Ich freue mich auch, das ich euer Forum gefunden habe.
Dankeschön und Grüße Regina
 
A

Andreas

Gast
Hallo, wollte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Regina und für Pflanzen zu Pflegen bleibt mir die Stube und der Balkon.
Vielleicht kann ich hier schon eine Frage loswerden.
Meine Sukkulenten blühen und blühen. Nun sind inzwischen wieder neue kleine " Babyblüten" beim hochwachsen.
Soll ich Alles so lassen, oder muß ich die Blütenstengel besser abschneiden? Vielleicht vertrocknen sie auch einfach. Weiß da Jemand bescheid von Euch?
Herzlichen Dank und Grüße Regina
Auch ich begrüße dich ganz herzlich in unserem Forum
 

Kleeblatt

Jungpflanze
Seit
Jul 12, 2019
Beiträge
31
Gefällt mir
31
Standort
Oranienburg/ Oberhavel
Hallo Carlotta,
ja du hast mir sehr geholfen. Ich habe erst seit dem letzten Jahr die Echeveria und war ganz erstaunt, wie Sie gewachsen ist.
Ich freue mich auch, das ich euer Forum gefunden habe.
Dankeschön und Grüße Regina
Willkommen im Forum des Gartenjournals, liebe Regina und viel Spaß hier bei uns!

Falls ich das Foto richtig interpretiere, handelt es sich hier um eine Echeveria mit der schönen Bezeichnung "Perle von Nürnberg", die da einfach großartig blüht.

Zu Deiner Frage: vertrocknete Blätter kann man einfach entfernen, indem sie heraus gezupft werden.
Die verblühten Blütenstände kann man mit einem scharfen Messer abschneiden. Dabei ist alllerdings das Tragen von Handschuhen zu empfehlen, da der Pflanzensaft giftig ist und die bloße Haut schädigen kann.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinen Angaben helfen, liebe Regina!

Liebe Grüße
Carlotta
Hallo Carlotta,
es ist schon etwas her das du, ihr... mir einen Rat gegeben habt, ich wollte dir, bzw. euch berichten, das ich die Blühtenstände die ich abgeschnitten habe, einfach wieder in Kakteenerde gesteckt habe, und nun sind kleine Wurzelhärrchen drann. Meine anderen Echeveria blühen jetzt auch wieder. Noch stehen die Pflanzen auf dem Balkon, die anderen im baldigen " Winterquartier"
2731
2731
Liebe Grüße Regina
 

Anhänge

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Hallo Regina,
danke für die schönen Fotos! So, wie Deine Kakteen wachsen, bist Du wirklich ein erfolgreiche "Kakteen-Freundin"!
Ich wünsche Dir viel Glück dabei, sie auch erfolgreich durch den Winter zu bringen!

Hast Du vlt. Interesse daran, zu erfahren, wie man aus dem Crassula (Geldbaum) kleine Bonsai-Bäumchen gestaltet?
Du hast ja so einige davon, so daß Du auch ganz leicht etwas Interessantes gestalten kannst. Alles, was Du für den
Anfang dazu benötigst, sind eine kleine Bonsai-Schale und etwas Bonsai-Erde.
Bei Interesse kannst Du vorab bei Google eingeben: "Bonsai als Hobby Crassula". Da hast Du wirklich eine gute Seite, um
Dich vorab zu informieren. Ich bin Dir auch gerne mit einem Rat behilflich.
Liebe Grüße
Carlotta
 

Kleeblatt

Jungpflanze
Seit
Jul 12, 2019
Beiträge
31
Gefällt mir
31
Standort
Oranienburg/ Oberhavel
Hab vielen Dank für deine Antwort.
Bonsai- Bäumchen interessieren mich schon, irgendwie fehlt mir im Moment die nötige Ruhe dafür um mich auch richtig zu kümmern.
Ich hatte mir auf You tube die Filmchen angeschaut von Ralf Böhmisch. Durch diese Erklärungen fing ich erst einmal an mit Stecklinge u.s.w.
Wenn ich meine Geldbäumchen sehe mit dem schönen Stamm und den grünen prallen Blättern, möchte ich garnicht die Schere ansetzten.
Aber vielleicht mache ich es mit der nächsten Generation. Jetzt werde ich ersteinmal schauen nach deiner Seite, die du mir geschrieben hast.
Wenn ich Fragen habe, melde ich mich einfach nochmal.
Zur Zeit liegen meine Probleme mit kleine Chrysanthemen, haben genug Wasser und vertrocken....graue Blätter und wachsen nicht. Schon umgetopft iin andere Erde. Wurzeln sind drann, aber wollen einfach nicht wachsen. Die grauen Blätter und Blüten habe ich entfernt.
Vielen Dank dir und schönen Tag noch 2735Viele Grüße Regina
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Hab vielen Dank für deine Antwort.
Bonsai- Bäumchen interessieren mich schon, irgendwie fehlt mir im Moment die nötige Ruhe dafür um mich auch richtig zu kümmern.
Ich hatte mir auf You tube die Filmchen angeschaut von Ralf Böhmisch. Durch diese Erklärungen fing ich erst einmal an mit Stecklinge u.s.w.
Wenn ich meine Geldbäumchen sehe mit dem schönen Stamm und den grünen prallen Blättern, möchte ich garnicht die Schere ansetzten.
Aber vielleicht mache ich es mit der nächsten Generation. Jetzt werde ich ersteinmal schauen nach deiner Seite, die du mir geschrieben hast.
Wenn ich Fragen habe, melde ich mich einfach nochmal.
Zur Zeit liegen meine Probleme mit kleine Chrysanthemen, haben genug Wasser und vertrocken....graue Blätter und wachsen nicht. Schon umgetopft iin andere Erde. Wurzeln sind drann, aber wollen einfach nicht wachsen. Die grauen Blätter und Blüten habe ich entfernt.
Vielen Dank dir und schönen Tag noch Anhang anzeigen 2735Viele Grüße Regina
Hallo, liebe Regina, ich habe ein wenig über das Problem Deiner Chrysanthemen nachgeforscht.
Es könnten die Pflanzen aber auch von Mehltau befallen sein, denn wenn sie zu eng stehen, bei großer Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit kann es zu diesem Schadbild an den Blättern kommen. Wo stehen denn Deine Chrysanthemen?
Sollte es Mehltau sein, mische Dir Rohmilch mit Wasser im Verhältnis 1:5 und besprühe damit die Pflanzen.
Rohmilch ist unbehandelte Milch, erhältlich auch im Supermarkt. Einfach ausprobieren, liebe Regina!
Ich wünsche Dir Erfolg bei der Behandlung!
Liebe Grüße
Carlotta
 
Zuletzt bearbeitet:

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
992
Carlotta,
dann muss es echter Mehltau sein.

Falscher Mehltau geht leider, leider mit Milch nicht weg.

Frischmilch im Verhältnis 1:8 mit Wasser mischen und die Pflanzen damit alle paar Tage besprühen. Die in der Milch enthaltenen Mikroorganismen bekämpfen den Pilz effektiv und auf natürlich Art und Weise. Außerdem stärken sie die Pflanze.

Statt Frischmilch geht auch Buttermilch habe ich neu dazu gelernt, das kam im TV ..
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.771
Gefällt mir
1.842
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi Regina,
willkommen hier im Forum. Du hast Dir eine schöne Pflanzenzucht angeschafft :)
Mich interessiert, ob Du die transparenten Orchideen-Töpfe übrig hattest, oder absichtlich nimmst - falla ja... warum?
Die meisten Pflanzenwurzeln meiden ja Licht und nach meiner Erfahrung bildet sich mit der Zeit Moos im Topfinnern.

viele Grüsse
 

Kleeblatt

Jungpflanze
Seit
Jul 12, 2019
Beiträge
31
Gefällt mir
31
Standort
Oranienburg/ Oberhavel
Hallo, liebe Regina, ich habe ein wenig über das Problem Deiner Chrysanthemen nachgeforscht.
Es könnten die Pflanzen aber auch von Mehltau befallen sein, denn wenn sie zu eng stehen, bei großer Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit kann es zu diesem Schadbild an den Blättern kommen. Wo stehen denn Deine Chrysanthemen?
Sollte es Mehltau sein, mische Dir Rohmilch mit Wasser im Verhältnis 1:5 und besprühe damit die Pflanzen.
Rohmilch ist unbehandelte Milch, erhältlich auch im Supermarkt. Einfach ausprobieren, liebe Regina!
Ich wünsche Dir Erfolg bei der Behandlung!
Liebe Grüße
Carlotta
Hallo Carlotta,
erstmal vielen Dank für deine Mühe.
Zu erst standen die Pflanzen in der Sonne, wahrscheinlich zu heiß. Die Erde war trotzdem immer feucht und trocknete nicht aus.
Danach kamen sie in andere, Erde, die das Wasser nicht so aufsaugt, und ab in den Schatten vom Balkon.
Nun wurden die Blätter grau und die Knospen vertrockneten. Nach Wasser Zugabe wurden die Blätter grau.
Ich habe sie jetzt abgeschnitten und einzeln verpflanzt und im Halbschatten. Nun werde ich sie erstmal nichg beachten, vielleicht hilft das. Das mit der Milch probiere ich aber noch aus.
Dankeschön und Grüße von mir.
Regina
 

Kleeblatt

Jungpflanze
Seit
Jul 12, 2019
Beiträge
31
Gefällt mir
31
Standort
Oranienburg/ Oberhavel
Hi Regina,
willkommen hier im Forum. Du hast Dir eine schöne Pflanzenzucht angeschafft :)
Mich interessiert, ob Du die transparenten Orchideen-Töpfe übrig hattest, oder absichtlich nimmst - falla ja... warum?
Die meisten Pflanzenwurzeln meiden ja Licht und nach meiner Erfahrung bildet sich mit der Zeit Moos im Topfinnern.

viele Grüsse
Hallo
Hi Regina,
willkommen hier im Forum. Du hast Dir eine schöne Pflanzenzucht angeschafft :)
Mich interessiert, ob Du die transparenten Orchideen-Töpfe übrig hattest, oder absichtlich nimmst - falla ja... warum?
Die meisten Pflanzenwurzeln meiden ja Licht und nach meiner Erfahrung bildet sich mit der Zeit Moos im Topfinnern.

viele Grüsse
Hallo Stachelbär,
Danke für den Willkommensgruß.
Das mit den durchsichtigen Töpfen habe ich bei einem Youtube Video gesehen, fand die Idee ganz interessant und wollte es ausprobieren.
Im durchsichtigen Topf sieht man wie feucht die Erde noch ist. Am Innenrand bilden sich kleine Tröpchen die mir zeigen ob ich gießen sollte oder nicht. Aber so lange wende ich die Methode noch nicht an und die Erde wird bei mir vielleicht auch grün. Ansonsten finde ich es gut, habe vorher alle Pflanzen zuviel gegossen. Allerdings habe ich meine Sukkulentenstecklinge im durchtigen Wasserbecher am Fenster und ich kann sie bald einpflanzen weil die Wurzeln wachsen. Mal schauen was draus wird. Ich glaube blos die durchsichtigen Töpfe habe ich zu groß gewählt
Viele Grüße Regina
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Hallo Carlotta,
erstmal vielen Dank für deine Mühe.
Zu erst standen die Pflanzen in der Sonne, wahrscheinlich zu heiß. Die Erde war trotzdem immer feucht und trocknete nicht aus.
Danach kamen sie in andere, Erde, die das Wasser nicht so aufsaugt, und ab in den Schatten vom Balkon.
Nun wurden die Blätter grau und die Knospen vertrockneten. Nach Wasser Zugabe wurden die Blätter grau.
Ich habe sie jetzt abgeschnitten und einzeln verpflanzt und im Halbschatten. Nun werde ich sie erstmal nichg beachten, vielleicht hilft das. Das mit der Milch probiere ich aber noch aus.
Dankeschön und Grüße von mir.
Regina
Liebe Regina, das liest sich so nach sehr viel Stress für Deine Chrysanthemen an!
Schau mal hier hinein:
oder
einfach googlen: Gartenjournal Chrysanthemen
Liebe Grüße
Carlotta
 

Kleeblatt

Jungpflanze
Seit
Jul 12, 2019
Beiträge
31
Gefällt mir
31
Standort
Oranienburg/ Oberhavel
Liebe Regina, das liest sich so nach sehr viel Stress für Deine Chrysanthemen an!
Schau mal hier hinein:
oder
einfach googlen: Gartenjournal Chrysanthemen
Liebe Grüße
Carlotta
Alles gelesen, Danke, dann werde ich mir mal das zu Herzen nehmen und erstmal die Erde kontrollieren. Vorhin war ich noch im Baumarkt wo ich die Pflanzen gekauft hatte. Dort sehen die übrig gebliebenen Chrysanthemen schlimmer aus wie meine und nicht mehr zu retten. Vielleicht waren die Pflanzen schon vorher Ausschuss
Grüße Regina
 
A

Andreas

Gast
Auch ich möchte auf dem Wagen des Empfangskommitees nicht fehlen !
Dieses Forum ist nicht schwer , denn wir haben einen Stachelbär !
Liebe Grüße
Andreas
 
Oben