Stabile Garten-Werkzeuge

Stachelbär

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
889
Gefällt mir
628
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco
Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet:
Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :)

810811
Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber...

Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter:
https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
889
Gefällt mir
628
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hand-Grupper, Hand-Krail oder Hand-Harke von SHW geschmiedet mit konischem Auge - der Stiel sitzt sehr fest und kann in Arbeitsrichtung nicht rausgezogen werden!
807...808...809
 
Zuletzt bearbeitet:

Nils

Moderator
Mitarbeiter
Seit
Okt 5, 2017
Beiträge
76
Gefällt mir
84
P.S.: Ich werde weder von Felco noch SHW gesponsert;)
1. Verwarnung

Hehe ne nur Spaß! Bin froh über jeden guten Tipp. Wenn ich darüber nachdenke wie viele Stunden man zum Teil mit Produktauswahl verbring und dann im Zweifel doch das Falsche kauft...also danke!
 

Stachelbär

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
889
Gefällt mir
628
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
1. Verwarnung

Hehe ne nur Spaß! Bin froh über jeden guten Tipp. Wenn ich darüber nachdenke wie viele Stunden man zum Teil mit Produktauswahl verbring und dann im Zweifel doch das Falsche kauft...also danke!
Ja heißt ja nicht von ungefähr: Wer billig kauft, kauft zweimal...
Bei einer Rosenschere lohnt es sich auf jeden Fall, mehr Geld auszugeben. Eine Felco hält bei sachgerechter Anwendung im privaten Bereich ein Leben lang... ebenso verhält es sich mit einem guten Spaten...
 

Dorfgärtner

Keimling
Seit
Mrz 5, 2019
Beiträge
18
Gefällt mir
23
Standort
Klimazone 7a/b
Ja heißt ja nicht von ungefähr: Wer billig kauft, kauft zweimal...
Bei einer Rosenschere lohnt es sich auf jeden Fall, mehr Geld auszugeben. Eine Felco hält bei sachgerechter Anwendung im privaten Bereich ein Leben lang... ebenso verhält es sich mit einem guten Spaten...
Das sehe ich genauso. Ich benutze Löwe bei Scheren und Baack bei Spaten – inzwischen entwickle ich schon familiäre Gefühle für das Werkzeug ;-)
 

Tiogo

Gärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
243
Gefällt mir
177
1006
Wenn man in Süddeutschland einen Gartenboden bearbeiten will, tut man gut daran stabiles Werkzeug zu kaufen... beide Werkzeuge waren nur wenige Tage im Einsatz und brandneu!:mad: Und sie wurden tatsächlich nur für das Hacken meines Gemüsebeetes verwendet.
 

Stachelbär

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
889
Gefällt mir
628
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Anhang anzeigen 1006
Wenn man in Süddeutschland einen Gartenboden bearbeiten will, tut man gut daran stabiles Werkzeug zu kaufen... beide Werkzeuge waren nur wenige Tage im Einsatz und brandneu!:mad: Und sie wurden tatsächlich nur für das Hacken meines Gemüsebeetes verwendet.
tja... Firma Wolff produziert nicht für Profis oder vergleichbare Belastungen :( von SHW und Baack kommen stabile Werkzeuge, selbst Freund hat sehr nachgelassen :oops:
Kauf Dir kein zusammen-geschweistes Werkzeug, sondern aus einem Stück geschmiedetes !!!
Mit Stielen aus Esche oder Eiche ... oder aus Eibe selber machen... stört Dich nicht so mancher Taxus in der Gartenanlage ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
889
Gefällt mir
628
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Anhang anzeigen 1006
Wenn man in Süddeutschland einen Gartenboden bearbeiten will, tut man gut daran stabiles Werkzeug zu kaufen... beide Werkzeuge waren nur wenige Tage im Einsatz und brandneu!:mad: Und sie wurden tatsächlich nur für das Hacken meines Gemüsebeetes verwendet.
von SHW gibt es das "Kleine Häulein" mit Hackblatt und Grubber-Zinken wie auf Deinem Foto, aber geschmiedet mit stabilem Stiel... das hat "Wumms" - frag mal bei der Raiffeissen nach oder bei der Baywa...
oder gleich SHW anrufen und nach Lieferanten fragen :)
P.S.: ...und sag denen, diesmal könnte die Weihnachtsgratifikation schon großzügiger ausfallen...;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiogo

Gärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
243
Gefällt mir
177
Mit Stielen aus Esche oder Eiche ... oder aus Eibe selber machen... stört Dich nicht so mancher Taxus in der Gartenanlage
Super Idee, die würde ich wenn dann schon lieber zum Bogenbauen verwenden. Wir haben nur halt keine mehr. Zu spät!

Aber schau mal, heute gekauft:
1123 Ich bin im Glück! Wollte schon im Internet bestellen, da hab ich das Werkzeug in einem kleinen Gartenbedarfsladen gefunden, Luftlinie keine 100m von meinem Garten entfernt.
Standen in einer Ecke alle zusammen in einer Tonne. Nicht so schön präsentiert wie Wolf und Co.
"Nischenware; verkauft sich nicht gut, weil sie im Vergleich zu teuer ist."
Heute gleich verwendet. Liegt super in der Hand und hat viel mehr Wumms. Geht in den Boden wie nix.
Danke für den Tipp!
 

Stachelbär

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
889
Gefällt mir
628
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Super Idee, die würde ich wenn dann schon lieber zum Bogenbauen verwenden. Wir haben nur halt keine mehr. Zu spät!

Aber schau mal, heute gekauft:
Anhang anzeigen 1123 Ich bin im Glück! Wollte schon im Internet bestellen, da hab ich das Werkzeug in einem kleinen Gartenbedarfsladen gefunden, Luftlinie keine 100m von meinem Garten entfernt.
Standen in einer Ecke alle zusammen in einer Tonne. Nicht so schön präsentiert wie Wolf und Co.
"Nischenware; verkauft sich nicht gut, weil sie im Vergleich zu teuer ist."
Heute gleich verwendet. Liegt super in der Hand und hat viel mehr Wumms. Geht in den Boden wie nix.
Danke für den Tipp!
...und wieder offenbarst Du viel Fachkenntnis :)

Das mit dem "Häulein" freut mich außerordentlich :):):) möge es Dir lang von Nutzen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
889
Gefällt mir
628
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi Tiogo, solltest Du mal die Gartenhaus-Türe reparieren wollen/müssen, dann dürfen die neuen senkrechten Bretter nicht auf der metallenen Querstrebe aufstehen, sondern 2-3 mm Abstand haben, sonst saugt das Hirnholz das darauf stehende Regenwasser immerwieder auf und fault - wie leider zu sehen ist :(
 

Tiogo

Gärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
243
Gefällt mir
177
Danke für den Tipp. Ist zwar nur der Fensterladen, aber ich werde den Rat auf jeden Fall beherzigen. Dieses Jahr ist eh wieder ein neuer Anstrich fällig. Mal schauen, vielleicht bekomm ich den Laden mit ein paar Unterlagsscheiben in den Scharnieren vom Metallfensterbrett weg.

lieben Gruß
 

Stachelbär

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
889
Gefällt mir
628
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Danke für den Tipp. Ist zwar nur der Fensterladen, aber ich werde den Rat auf jeden Fall beherzigen. Dieses Jahr ist eh wieder ein neuer Anstrich fällig. Mal schauen, vielleicht bekomm ich den Laden mit ein paar Unterlagsscheiben in den Scharnieren vom Metallfensterbrett weg.

lieben Gruß
AAH...die Bretter sind der "Flügel" und stehen auf dem Fensterrahmen... wenn keine U_Scheibe hilft... ein Plastikstreifen ca. 2 mm dick, ca. 30 mm lang unten in den Rahmen kleben, damit nur das 1. Brett aufsteht :)
 
Oben