Sein oder nicht sein?? ....Brennessel

hühnermama

Keimling
Seit
Mrz 2, 2019
Beiträge
15
Gefällt mir
16
Standort
Land Brandenburg
Hallo ihr,

wir philosophieren gerade unseren Garten um. Weg vom herkömmlichen Gärtnern, hin zur Permakultur. Nun gut, ich lerne da noch viel und viel ist auch noch Theorie. Bis sich alles einspielt werden einige Jahre vergehen. Und man lernt ja auch, dass man die Pfanzen nutzen sollte, die schon gerne im Garten leben. Tja und das sind an einigen Stellen Brennesseln. Habe ich sie bisher zwei bis dreimal im Jahr versucht mit Haut und Haar auszureißen (wohl nicht komplett, denn sie kommen an den üblichen Stellen immer wieder), wäre es nach Regel der Permakultur ja so, dass ich es nicht als Unkraut sondern als Wildkraut anzusehen hätte. Aber so viele Smoothies, Salate, Jauchen oder Aufgüsse kann ich ja gar nicht zaubern, dass ich mich positiv davon bediene. Jedenfalls in der Menge, die ich zu erwartenn habe, wenn ich nicht mehr dagegen vorgehe. Ich hätte da gerne mal Meinungsäußerungen dazu, wie ihr das seht. Wie wir uns bei dieser "Wildstaude" verhalten sollten.
Liebe Grüße aus stormy Brandenburg:emoji_cloud_rain::emoji_cloud_tornado:
 
Zuletzt bearbeitet:

Stephill

Jungpflanze
Seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
73
Gefällt mir
51
Standort
Bayern u Tirol
Finde ich super, dass Du auf Permakultur stehst!
Wir haben auch so eine "Nesselstelle" im Garten. Damit sich diese nicht durch Samen weiter aussäat, Ernte ich die nicht ganz ausgereiften Fruchtstände ab und mache Nesselhonig, Brennesselsalz oder Knäckebrot draus.
Da sich die mehrjährigen Nesseln auch ohne Samen vermehren, habe ich somit ihr Wuchern einigermaßen im Griff, ohne sie ganz zu verlieren.
Übrigens, kannst Du die Nesseln auch wie Spinat in der Pfanne zubereiten, wenn Dir der Geschmack zu intensiv ist, tatsächlich zur Hälfte mit Spinat oder Girsch strecken. Hast schon mal die "Gründonnerstagssuppe" gemacht? Viel Spass
 

Stephill

Jungpflanze
Seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
73
Gefällt mir
51
Standort
Bayern u Tirol
Permakultur ist ein Gartenkonzept bei dem man nicht gegen die Natur, sondern mit dem, was sie vorgibt nachhaltig Pflanzen kultiviert. Ist bissl schwer in einem Satz auszudrücken. Ein bisschen nach dem Motto "leben und leben lassen" ohne zu stark einzugreifen. Wahrscheinlich kann das Wikipedia besser erklären...
 

Stephill

Jungpflanze
Seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
73
Gefällt mir
51
Standort
Bayern u Tirol
Ich muss grad an eine Situation denken, die ich im Samenhandel am Viktualienmarkt erlebt habe: da hat doch glatt ein junger Mann nach Brennesselsamen gefragt, und sich beschwert, dass sie wohl überall wegen dem Smoothie-Trend ausverkauft sein müssen, er hätte schon so viele Läden vergeblich abgeklappert, musste innerlich so grinsen.... Wollte ihn schon fast mitnehmen und antworten, dass er herzlich gerne mein ganzes Brennesselbeet mit Samen abernten darf ;-) schade, dass die aber noch nicht reif waren, denn fesch war der Bursche schon ;-)
 

Gummihexe

Jungpflanze
Seit
Mrz 7, 2019
Beiträge
34
Gefällt mir
40
Ich muss grad an eine Situation denken, die ich im Samenhandel am Viktualienmarkt erlebt habe: da hat doch glatt ein junger Mann nach Brennesselsamen gefragt, und sich beschwert, dass sie wohl überall wegen dem Smoothie-Trend ausverkauft sein müssen, er hätte schon so viele Läden vergeblich abgeklappert, musste innerlich so grinsen.... Wollte ihn schon fast mitnehmen und antworten, dass er herzlich gerne mein ganzes Brennesselbeet mit Samen abernten darf ;-) schade, dass die aber noch nicht reif waren, denn fesch war der Bursche schon ;-)
Eine Marktlücke! Online-Vertrieb von Bio-Brennesselsamen!

Ich hätte auch gerne Brennesseln, aber die halten sich bei mir nicht lange. Zu sandig und zu trocken hier. Brennesseln sind wichtige Raupenfutterpflanzen für viele schöne Schmetterlinge, deshalb versuche ich schon lange, eine Ecke mit Brennesseln zu begrünen, aber ohne Erfolg.

Brennesseln sind in der "Traditionellen Europäischen Medizin", sprich Kräuterhexenkunde, eine beliebte Heilpflanze gegen Skorbut, Blutarmut, Hautprobleme, Gelenkschmerzen und Durchblutungsstörungen.
Bei Rheuma oder geschwollenen Gelenken soll man sich regelmäßig mit frischen Brennesseln an den schmerzenden Stellen beklatschen, durch die "injizierten" Stoffe und die gesteigerte Durchblutung soll Besserung der Beschwerden eintreten.
Brennesseln enthalten reichlich Mineralien, besonders Kieselsäure und Eisen, und werden traditionell bei fettigem Haar oder unreiner Haut in Aufgussform als Spülung angewendet.
Und billigeres und pflegeleichteres Gemüse gibt es nicht. Wozu soll ich Aufwand treiben für irgendeine hochgezüchtete Salatsorte, wenn das Gemüse gratis wächst? Gilt übrigens auch für Giersch, Vogelmiere, Gänseblümchen, Königskerzen, Wilde Möhre, Hopfensprossen, Platterbsen, Melde, Hirtentäschel usw. Vieles was bei Mainstreamgärtnern als Unkraut verschrien ist, wurde früher sogar mal angebaut bzw. gesammelt. Bei Rucola ist es andersrum: früher ausrottungswürdiges Unkraut, heute Standard.

Hhhm. Pellkartoffeln mit "Grie Sooß": Quark oder Joghurt (im Original saure Sahne), feingehacktes gekochtes Ei, gehackte gemischte (Wild)Kräuter und Salz nach Belieben, gerne auch zu Spargel. Das ist lecker, immer wieder neu, und befriedigt auch mehr als Fertigprodukte aus dem Kühlregal.
 

Kati455

Jungpflanze
Seit
Okt 26, 2018
Beiträge
50
Gefällt mir
21
geht Grünkohl dann nicht auch ? habe da zwar nicht so die riesen Ahnung aber soweit ich weiß muss der Grünkohl ja auch den frost abbekommen oder ist das mal wieder ein Irrglaube ?

Für die Eisblumen stelle ich dann lieber einen Gärtner an @Stachelbär ;)
 

Stephill

Jungpflanze
Seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
73
Gefällt mir
51
Standort
Bayern u Tirol
geht Grünkohl dann nicht auch ? habe da zwar nicht so die riesen Ahnung aber soweit ich weiß muss der Grünkohl ja auch den frost abbekommen oder ist das mal wieder ein Irrglaube ?

Für die Eisblumen stelle ich dann lieber einen Gärtner an @Stachelbär ;)
geht Grünkohl dann nicht auch ? habe da zwar nicht so die riesen Ahnung aber soweit ich weiß muss der Grünkohl ja auch den frost abbekommen oder ist das mal wieder ein Irrglaube ?

Für die Eisblumen stelle ich dann lieber einen Gärtner an @Stachelbär ;)
Klar geht Grünkohl - zumindest habe ich im Hochbeet dieses Wochenende Grünkohl vom letzten Jahr geerntet (hatte ich einfach übersehen bei der späten Herbst bzw Winterernte) Winterrapunzel und Winterspinat war auch noch dabei und meine Mangold-Pflänzchen haben den Winter im Hochbeet auch überlebt, denen gebe ich aber noch etws Zeit, bevor ich ihre äußeren Blätter ernte...
(Hochbeet steht am Waldrand, Voralpenland bei meinen Eltern auf knapp 500m NN)


Für die Eisblumen engagierst Du am besten Stachelbär ;-)
 

Kati455

Jungpflanze
Seit
Okt 26, 2018
Beiträge
50
Gefällt mir
21
Hallo Stephill,
danke für die Info :)

Ich dachte da eher an Väterchen Frost ;) aber wenn Stachelbär das auch kann ,gerne lach
 

Stachelbär

Profigärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
670
Gefällt mir
453
Standort
Hessen
geht Grünkohl dann nicht auch ? habe da zwar nicht so die riesen Ahnung aber soweit ich weiß muss der Grünkohl ja auch den frost abbekommen oder ist das mal wieder ein Irrglaube ?

Für die Eisblumen stelle ich dann lieber einen Gärtner an @Stachelbär ;)
Absolut richtig Kati :) der Frost reduziert die Bitterstoffe im Grünkohl :)
 

Stachelbär

Profigärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
670
Gefällt mir
453
Standort
Hessen
Hallo Stephill,
danke für die Info :)

Ich dachte da eher an Väterchen Frost ;) aber wenn Stachelbär das auch kann ,gerne lach
Klar !!! :) Hab mal bei 11° minus die Beete vor den Schaufenstern eines Autohauses bepflanzen müssen, weil Eröffnungstermin mit Presse usw. schon länger feststand.
Hatte 3 Paletten Erde im beheizten Lager vorgehalten, so konnten wir die Pflanzen in die ungefrorene Erde setzen und mit warmen Wasser angießen... Im Gegenteil zu anderen "Vorgarten-Pflanzungen" in der Großstadt, wurde von diesen Beeten keine einzige Pflanze geklaut :emoji_snowflake::emoji_snowman2::emoji_snowflake::emoji_snowman::emoji_snowflake: alles festgefroren :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Kati455

Jungpflanze
Seit
Okt 26, 2018
Beiträge
50
Gefällt mir
21
Klar !!!:) Hab mal bei 11° minus die Beete vor den Schaufenstern eines Autohauses bepflanzen müssen, weil Eröffnungstermin mit Presse usw. schon länger feststand.
Hatte 3 Paletten Erde im beheizten Lager vorgehalten, so konnten wir die Pflanzen in die ungefrorene Erde setzen und mit warmen Wasser angießen... Im Gegenteil zu anderen "Vorgarten-Pflanzungen" in der Großstadt, wurde von diesen Beeten keine einzige Pflanze geklaut :emoji_snowflake::emoji_snowman2::emoji_snowflake::emoji_snowman::emoji_snowflake: alles festgefroren :p
Echt jetzt:D ? oder nimmst du mich gerade auf den Arm ?:oops:

das könnte daran liegen das es ein kleinen wenig zu auffällig und mühsam wäre sich mit einem Eispickel die pflanzen aus dem Beet zu klopfen,
lach vor meinem Geistigen Auge läuft dieses Szenario gerade wie ein Kurzfilm ab
 

Stachelbär

Profigärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
670
Gefällt mir
453
Standort
Hessen
Echt jetzt:D ? oder nimmst du mich gerade auf den Arm ?:oops:
Nein Kati, das ist wahr!
Weil es damals viel Geld gekostet hatte, 7000 DM, ließ ich mir vom Auftraggeber vorher unterschreiben, dass mit dem Absterben aller Pflanzen zu rechnen sei :eek: Letztendlich überlebten ca. 2o-25 % , vor allem Azaleen, Rhododenderen und Stiefmütterchen :)
 

Andreas

Gärtner
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
247
Gefällt mir
125
Standort
Chemnitz
Ich muss grad an eine Situation denken, die ich im Samenhandel am Viktualienmarkt erlebt habe: da hat doch glatt ein junger Mann nach Brennesselsamen gefragt, und sich beschwert, dass sie wohl überall wegen dem Smoothie-Trend ausverkauft sein müssen, er hätte schon so viele Läden vergeblich abgeklappert, musste innerlich so grinsen.... Wollte ihn schon fast mitnehmen und antworten, dass er herzlich gerne mein ganzes Brennesselbeet mit Samen abernten darf ;-) schade, dass die aber noch nicht reif waren, denn fesch war der Bursche schon ;-)
Nach eigenem Erleben darf man solche Dinge wie " fesch war der Kerl auch noch " , nicht äußern . Mein Beitrag zu Miniröcken und Frühling erregte allgemein Unmut . Alice läßt grüßen .
 
Oben