San Marzano Tomate wird schwarz

Hafen-Edi

Sämling
Seit
Jul 7, 2019
Beiträge
4
Gefällt mir
3
Liebe Community,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Habe 10 Tomatenpflanzen, alle gedeihen prächtig bis auf eine (San Marzano). Die verfärbte sich in den letzten Wochen. An den Spitzen der Tomaten haben sich teilweise schwarze Flecken gebildet (sieht man gut auf dem Bild). Es sind etwa die hälfte der noch unreifen Tomaten betroffen, tendenziell dabei eher diejenigen die weiter oben hängen. Die anderen Tomatenstauden (alles andere Sorten) haben diese schwarzen Verfärbungen nicht. Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Nährstoffmangel? Zuwenig Wasser? Krankheit? Sollte ich jetzt diejenigen mit den schwarzen Spitzen entfernen?

Ist mein erstes Gartenjahr und bin dankbar für jeden Tipp:22x22-emoji-u1f605:

Liebe Grüsse und herzlichen Dank
Hafen Edi
 

Anhänge

V

Vergißmeinnicht

Gast
Hallo,
wenn alle anderen Tomaten gut gedeihen, hast du sicher nichts falsch gemacht!
Vielleicht ist die von dir genannten Tomate eine etwas empfindlichere Sorte, die nicht so viel "Umweltgifte" vertragen kann, wie derzeit durch Verkehr und Landwirtschaft ausgebracht werden.

Ich würde die beschädigten Stellen und defekten Früchte entfernen, evtl. Windschutz, dass die Spitzen besser geschützt werden. Neue Erde dazu oder alles gut auflockern/ mulchen. Das stellt zwar die Schäden nicht ab, hilft aber vielleicht deiner Tomate.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.120
Gefällt mir
699
Ursache ist die Blütenendfäule, ein Phänomen das es schon seit über 200 Jahren gibt.

Gerade bei Tomaten die prächtig wachsen passiert das öfter, die Ursache ist eine Unterversorgung der Früchte mit dem Pflanzennährstoff Calcium.

Um vorzubeugen ist es zunächst wichtig, den Boden ausreichend mit Calcium zu versorgen. Außerdem sollte man eine möglichst gleichmäßige Bewässerung und bedarfsgerechte Düngung ( Gesteinsmehl oder Algenkalk ) machen.
 

Hafen-Edi

Sämling
Seit
Jul 7, 2019
Beiträge
4
Gefällt mir
3
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Hilfe. Werde es mal mit etwas Algenkalk versuchen:22x22-00:

@LillaBella: Reifen die betroffenen Tomaten trotzdem? Oder werden die ganz schwarz? Macht es Sinn diese abzuschneiden?
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.120
Gefällt mir
699
Die würden zwar reifen, aber man sollte sie nicht essen.
Also das man sie nicht essen sollte, habe ich vor über 60 Jahren so bei gebracht bekommen . Ich denke das wird sich bis heute nicht geändert haben.
 

Hafen-Edi

Sämling
Seit
Jul 7, 2019
Beiträge
4
Gefällt mir
3
Die würden zwar reifen, aber man sollte sie nicht essen.
Also das man sie nicht essen sollte, habe ich vor über 60 Jahren so bei gebracht bekommen . Ich denke das wird sich bis heute nicht geändert haben.
Habe auf einer anderen Seite gelesen, dass man sie noch essen könnte (schwarze Spitze wegschneiden), aber mache ich wohl nicht, ist irgendwie unappetitlich. Habe ausserdem gelesen, dass man sie abschneiden kann, damit die anderen, noch intakten Tomaten mehr Nährstoffe erhalten. Habe ich jetzt so gemacht, tat zwar etwas "weh" die alle wegzuschneiden...

Danke für die raschen Antworten
Edi
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.070
Gefällt mir
450
Standort
Chemnitz
Liebe Community,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Habe 10 Tomatenpflanzen, alle gedeihen prächtig bis auf eine (San Marzano). Die verfärbte sich in den letzten Wochen. An den Spitzen der Tomaten haben sich teilweise schwarze Flecken gebildet (sieht man gut auf dem Bild). Es sind etwa die hälfte der noch unreifen Tomaten betroffen, tendenziell dabei eher diejenigen die weiter oben hängen. Die anderen Tomatenstauden (alles andere Sorten) haben diese schwarzen Verfärbungen nicht. Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Nährstoffmangel? Zuwenig Wasser? Krankheit? Sollte ich jetzt diejenigen mit den schwarzen Spitzen entfernen?

Ist mein erstes Gartenjahr und bin dankbar für jeden Tipp:22x22-emoji-u1f605:

Liebe Grüsse und herzlichen Dank
Hafen Edi
[/
Ich habe es schon an anderer Stelle geschrieben . Nehme von unten her Blätter weg , da können die Nährstoffe besser nach oben transportiert werden .
Beim Gießen nicht auf die Blätter gießen !
 
Oben