Regen auf meinem Basilikum...

BotoX

Sämling
Seit
Jul 6, 2019
Beiträge
10
Gefällt mir
3
Hallo liebe Gärtner-Freunde

2156


Ich habe eine Basilikum-Armee in Töpfen auf dem Balkon und nun hats in diese reingeregnet. Die Pflänzchen sind alle ganz nass. Da ich weiss, dass das Königskraut kein Wasser von oben leiden mag, hab ich folgendes unternommen: Ich hab die pflänzchen von den Regentropfen so gut abgeschüttelt wie es nur geht und alle Töpfe von meinem Balkon in unsere Wohnung getan.
Nun meine Frage: Kann ich sonst noch was tun, damit der Basilikum keinen Schaden davonträgt und keinen Pilz bzw. keine Krankheit kriegt?

Danke bereits im Voraus!
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.202
Gefällt mir
968
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo liebe Gärtner-Freunde

Anhang anzeigen 2156

Ich habe eine Basilikum-Armee in Töpfen auf dem Balkon und nun hats in diese reingeregnet. Die Pflänzchen sind alle ganz nass. Da ich weiss, dass das Königskraut kein Wasser von oben leiden mag, hab ich folgendes unternommen: Ich hab die pflänzchen von den Regentropfen so gut abgeschüttelt wie es nur geht und alle Töpfe von meinem Balkon in unsere Wohnung getan.
Nun meine Frage: Kann ich sonst noch was tun, damit der Basilikum keinen Schaden davonträgt und keinen Pilz bzw. keine Krankheit kriegt?

Danke bereits im Voraus!
Pesto Genovese machen
 

LilliaBella

Obergärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
714
Gefällt mir
403
Hallo,

meine Basilikum , ich habe verschiedene Sorten, stehen draußen im Hochbeet. Von dem Moment an wenn es draußen warm genug ist.
Die werde regelmäßig nass, weil es immer wieder mal regnet.
Na und ?
 

BotoX

Sämling
Seit
Jul 6, 2019
Beiträge
10
Gefällt mir
3
Hallo,

meine Basilikum , ich habe verschiedene Sorten, stehen draußen im Hochbeet. Von dem Moment an wenn es draußen warm genug ist.
Die werde regelmäßig nass, weil es immer wieder mal regnet.
Na und ?
Okay danke dir. Dann sind die nicht so empfindlich wie ich dachte :)
 

LilliaBella

Obergärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
714
Gefällt mir
403
Kälte !! und Feuchtigkeit sind die Bedingungen, die für Basilikum schädlich sind.

Denn der Basilikum stammt ursprünglich aus den Tropen (Indien), wo es warm ist, wenn es regnet.

Bei uns ist es oft bei Regen kühl. Kühle und Feuchtigkeit fördern aber das Pilzwachstum .

Jetzt ist es aber nicht kühl , sondern warm.
Wenn er rasch abtrocknet nach einem Regenguss, schadet ihm das nicht. Wobei der rote Basilikum..mein erklärter Liebling vom Geschmack her..noch robuster ist.

Es gab Jahre wo es definitiv zu viel regnete und zu frisch war für denn Basilikum. Da habe ich denn einfach geschützt gestellt und gut war es.
 

BotoX

Sämling
Seit
Jul 6, 2019
Beiträge
10
Gefällt mir
3
Das macht alles ganz gut Sinn, ich danke dir herzlich für die Erläuterungen. Ich wusste nicht, dass der Basilikum aus Indien stammt.
Man lernt immer wieder was dazu ;-)
 

LilliaBella

Obergärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
714
Gefällt mir
403
Das er ursprünglich aus Indien stammt, weiß ich auch nur aus einem Kochforum :) wo ich aktiv bin. Fand ich aber interessant.

Manchmal ist es gut zu wissen woher etwas kommt.

Vor vielen Jahren als ich anfing Orchideen zu halten, gab es immer die unterschiedlichsten Pflegetipps. Gute und schlechte und meine Orchideen mickerten oft.
Erst als mal ein Bericht im TV kam, über ihre Heimat und die Bedingungen, war mir klar was ich falsch gemacht hatte. Jetzt habe ich prachtvolle Orchideen, über 60 Stück.

Das es gute und schlechte Jahre gibt für Basilikum und auch für alle anderen Pflanzen, und man unterschiedlich reagieren muss, wird einem schnell klar wenn man einen Garten hat.
 

BotoX

Sämling
Seit
Jul 6, 2019
Beiträge
10
Gefällt mir
3
Wow 60 Orchideen :O Krass!
Auf was muss man denn am besten achten? Hab eben auch eine und bin noch ein Greenhorn was Orchideen anbelangt. Darf ich die auch nach draussen stellen oder soll die nur in der Wohnung bleiben?
 

LilliaBella

Obergärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
714
Gefällt mir
403
Du hast vermutlich eine Phalaenopsis. Davon habe ich auch sehr viele. Kaufe ich gerne in Holland, unterschiedliche Farben, wenn es mal wieder 3 Stück für 10 € gibt.

Die wachsen am besten in der Wohnung ( anderes als meine Cambidium Orchideen die gerne raus wollen im Sommer ) .
In ihrer Heimat wachsen sie im lichten Schatten der Bäume, als Aufsitzer Pflanzen und es regnet da täglich.

Also bekommen meine, sie stehen am Südfenster und die Rollläden gehen automatisch runter wenn die Sonne zu heiß wird, ab und zu ein lauwarme, kalkfreie (Regenwasser ) Dusche aus der Sprühflasche. In den Spezial Übertöpfen ist unten Blähton mit Wasser und dann die Orchideen, die nicht im Wasser stehen. Aber Feuchtigkeit haben die verdunstet.
Sonst lasse ich sie in Ruhe.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.202
Gefällt mir
968
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Du hast vermutlich eine Phalaenopsis. Davon habe ich auch sehr viele. Kaufe ich gerne in Holland, unterschiedliche Farben, wenn es mal wieder 3 Stück für 10 € gibt.

Die wachsen am besten in der Wohnung ( anderes als meine Cambidium Orchideen die gerne raus wollen im Sommer ) .
In ihrer Heimat wachsen sie im lichten Schatten der Bäume, als Aufsitzer Pflanzen und es regnet da täglich.

Also bekommen meine, sie stehen am Südfenster und die Rollläden gehen automatisch runter wenn die Sonne zu heiß wird, ab und zu ein lauwarme, kalkfreie (Regenwasser ) Dusche aus der Sprühflasche. In den Spezial Übertöpfen ist unten Blähton mit Wasser und dann die Orchideen, die nicht im Wasser stehen. Aber Feuchtigkeit haben die verdunstet.
Sonst lasse ich sie in Ruhe.
Cymbidium ;)
 

LilliaBella

Obergärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
714
Gefällt mir
403
Da hat mich mein Handy mal wieder verschlimmbessert.


Merke ich manchmal, aber nicht immer.

Bin ich froh wenn mein Sohn aus China zurück ist und mir mein Laptop wieder bringt.
Er sollte nur 2 Wochen weg sein, aber die Probleme im Werk waren doch größer und nun ist er schon 4 Wochen weg.
 

Andreas

Obergärtner
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
735
Gefällt mir
314
Standort
Chemnitz
Hallo liebe Gärtner-Freunde

Anhang anzeigen 2156

Ich habe eine Basilikum-Armee in Töpfen auf dem Balkon und nun hats in diese reingeregnet. Die Pflänzchen sind alle ganz nass. Da ich weiss, dass das Königskraut kein Wasser von oben leiden mag, hab ich folgendes unternommen: Ich hab die pflänzchen von den Regentropfen so gut abgeschüttelt wie es nur geht und alle Töpfe von meinem Balkon in unsere Wohnung getan.
Nun meine Frage: Kann ich sonst noch was tun, damit der Basilikum keinen Schaden davonträgt und keinen Pilz bzw. keine Krankheit kriegt?

Danke bereits im Voraus!
Guten Abend , Boto X !
Die meisten Pflanzen vertragen ausreichend Regenwasser , wenn es nicht zur Staunässe kommt .
Beim Gießen ist das anders , die Blätter sollten nicht naß werden .
Warum es diesen Unterschied gibt , können hier vielleicht die Experten erklären .
Also , mache dir keine Sorgen , solange das Wasser unten rauslaufen kann .
Schönen Abend wünscht
Andreas
 
Oben