Physalis plötzlich gold schimmernde Blätter

Bupinika

Sämling
Seit
Mai 15, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,
ich habe meine Physalispflanze vor zwei Tagen umgetopft. Heute beim gießen stellte ich dann fest, dass sich einige der Blätter mit einem goldenen, metallischen Glanz überzogen haben, der bei Berührung auch nicht verschwindet. Kann mir jemand weiterhelfen und erklären worum es sich hierbei handelt? Bei meiner letzten Pflanze trat dies nicht auf.

LG
 

LilliaBella

Obergärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
766
Gefällt mir
443
Hast du sie schon draußen stehen ? Ist sie neu gekauft oder aus dem Winterquartier nach draußen gestellt worden.

Der ist es zur Zeit noch etwas kalt draußen. Als Schadbild kenne ich bei der nur Schimmelpilz und der ist nicht golden.

Verfärbungen auf den Blättern sind häufig eher auf einen Pflegefehler, als eine Erkrankung.
 

Bupinika

Sämling
Seit
Mai 15, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Danke für die schnelle Antwort.
Ja sie steht auf dem Balkon. Habe sie neu gekauft.
Hole sie dann wohl besser wieder rein, bis es draußen noch wärmer ist.
 

LilliaBella

Obergärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
766
Gefällt mir
443
Ja besser noch abends rein holen oder ein Vlies drüber legen. . Die Nächte sind noch zu kalt für diese wärmeliebende Pflanze.

Physalis sind übrigens mehrjährig wenn man sie überwintern kann.

Habe noch das Gegenstück im Beet, die mit den orangen Lampions, die winterhart ist. Sie kommt auch erst zaghaft aus der Erde.
 

Bupinika

Sämling
Seit
Mai 15, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
So habe sie reingeholt. Hoffe das es hilft ☺

Cool, wusste gar nicht das es auch winterharte gibt.

Habe mal ein Blatt fotografiert, wirkt wirklich wie angesprüht.
1709
 

LilliaBella

Obergärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
766
Gefällt mir
443
Es ist, wie gesagt etwas nach Gefühl. Sieht wirklich aus als ob ihr zu kalt war.

Die hier, in orange, habe ich im Beet.
 

ViVien80

Solitärpflanze
Seit
Nov 21, 2018
Beiträge
41
Gefällt mir
21
Sehr dekorativ die Lampionblume ,als ich Kind war hatte meine Großmutter getrocknete Zweige in einer Vase auf dem Stuben tisch stehen ,natürlich wusste ich nicht was das für eine Pflanze ist, aber wann immer ich da war habe ich mir die Zweige angeschaut
 

LilliaBella

Obergärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
766
Gefällt mir
443
Die benutze ich besonderes gerne für Dekoration. Und meine Pflanzen stamme alle von einem Ableger aus Großmutters Garten.
Dann hast du, genau wie ich eine schöne Erinnerung an die Kindheit.

Einen großen Kranz nur aus den Lampions an der Haustüre, dazu orange Kürbisse und dicke Pötte mit Chrysanthemen auf der Treppe , sieht sehr schön aus.
 

Andreas

Obergärtner
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
770
Gefällt mir
327
Standort
Chemnitz
Hallo zusammen,
ich habe meine Physalispflanze vor zwei Tagen umgetopft. Heute beim gießen stellte ich dann fest, dass sich einige der Blätter mit einem goldenen, metallischen Glanz überzogen haben, der bei Berührung auch nicht verschwindet. Kann mir jemand weiterhelfen und erklären worum es sich hierbei handelt? Bei meiner letzten Pflanze trat dies nicht auf.

LG
Die Physalis kann schon kühle Nächte vertragen , das muß sie in ihrer Heimat ja auch .
Nur , daran muß sie erst gewöhnt werden .
 

ViVien80

Solitärpflanze
Seit
Nov 21, 2018
Beiträge
41
Gefällt mir
21
Die benutze ich besonderes gerne für Dekoration. Und meine Pflanzen stamme alle von einem Ableger aus Großmutters Garten.
Dann hast du, genau wie ich eine schöne Erinnerung an die Kindheit.

Einen großen Kranz nur aus den Lampions an der Haustüre, dazu orange Kürbisse und dicke Pötte mit Chrysanthemen auf der Treppe , sieht sehr schön aus.
Ohja die habe ich ,sehr schöne sogar :)ist die Pflege der Lampion pflanze sehr aufwendig ?
 

ViVien80

Solitärpflanze
Seit
Nov 21, 2018
Beiträge
41
Gefällt mir
21
Gute Pflanzenerde, die man meistens in Säcken kauft.
:22x22-emoji-u1f602: Hätte mich auch gewundert ,wenn es die im Eimer gäbe, ich frage deswegen so genau nach weil mich im Gartencenter diese Riesen Stapel mit Blumenerde für Rosen,Blumenerde mit Humus und weiß der teufel was noch alles an Blumenerde gibt ziemlich verwirrt :22x22-emoji-u1f644:.
Ich möchte doch nur einen schönen Garten und keine Doktor arbeit schreiben
 

LilliaBella

Obergärtner
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
766
Gefällt mir
443
Denn Kram kaufe ich nie im Gartencenter sondern bei meinem Gärtner vor Ort.
Der hat nur eine Sorte Blumenerde in Säcke ..aber auch in großen Pfandeimer...die man kaufen kann.

Je nach Pflanzen die ich da kaufe, bekomme ich Tipps dazu wie ich diese Erde mit anderen Sachen mische damit es optimal ist.

Selber habe ich einen Thermokomposter, davon bekomme ich ebenfalls gute Erde.
Zusätzlich bietet unser Müllunternehmen das die Biotonnen leer, gute Erde an. In Säcken, lose für den Hänger oder in Mörtelkübel alles zum selber abholen und sehr preiswert. Lädt man den Hänger selber voll, ist das sogar kostenloses Material .

Längst nicht jede Pflanze kommt mit jedem Boden/ Erde zurecht. Daher sollte man sich schon die Mühe machen und wissen was die Blumen und Pflanzen brauchen.
Hortensie, Blaubeeren und einige andere Pflanzen brauchen sauren Boden. Die würden mickern in Einheitserde. Oder meine Lavendel ebenfalls. Die brauchen handfest Sand untergemischt um üppig zu werden.
Pflanzen sind wie Menschen, die mögen auch nie alles essen.
 
Oben