Pflanzen und Tiere in der Natur..

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
Gefällt mir
332
Also, ich habe in den Videos, die ich mir zur Information angeschaut habe, gesehen, daß bei der großen Aloe niemals alle Blätter verbraucht wurden, sondern es wurde der Aloenstamm in einen tieferen Topf umgesetzt und neues Substrat dazu gegeben. So konnten wieder von unten die Ableger wachsen.
Da ich z. Zt. eine Alocasia mit einer Pflanzenlampe zum Wachsen anregen möchte, habe ich gleichzeitig auch meine beiden Aloe-Töpfe dazu gestellt. Nun bin ich mal gespannt, wie gut sie wachsen werden. Ich hatte mir zwei Aloepflanzen gekauft, hätte statt dessen besser eine größere mit vielen Ablegern kaufen sollen.
Aus Fehlern lernt man, Bärchen. Aber das Gel der Ableger hätte, wie Du auch bereits erwähnt hast, leider auch noch keine Wirkung! So muß man halt sparsam damit umgehen.
LG
Carlotta
 

bärchen

Gärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
233
Gefällt mir
124
Standort
82256
Also, ich habe in den Videos, die ich mir zur Information angeschaut habe, gesehen, daß bei der großen Aloe niemals alle Blätter verbraucht wurden, sondern es wurde der Aloenstamm in einen tieferen Topf umgesetzt und neues Substrat dazu gegeben. So konnten wieder von unten die Ableger wachsen.
Da ich z. Zt. eine Alocasia mit einer Pflanzenlampe zum Wachsen anregen möchte, habe ich gleichzeitig auch meine beiden Aloe-Töpfe dazu gestellt. Nun bin ich mal gespannt, wie gut sie wachsen werden. Ich hatte mir zwei Aloepflanzen gekauft, hätte statt dessen besser eine größere mit vielen Ablegern kaufen sollen.
Aus Fehlern lernt man, Bärchen. Aber das Gel der Ableger hätte, wie Du auch bereits erwähnt hast, leider auch noch keine Wirkung! So muß man halt sparsam damit umgehen.
LG
Carlotta
Also, ich habe in den Videos, die ich mir zur Information angeschaut habe, gesehen, daß bei der großen Aloe niemals alle Blätter verbraucht wurden, sondern es wurde der Aloenstamm in einen tieferen Topf umgesetzt und neues Substrat dazu gegeben. So konnten wieder von unten die Ableger wachsen.
Da ich z. Zt. eine Alocasia mit einer Pflanzenlampe zum Wachsen anregen möchte, habe ich gleichzeitig auch meine beiden Aloe-Töpfe dazu gestellt. Nun bin ich mal gespannt, wie gut sie wachsen werden. Ich hatte mir zwei Aloepflanzen gekauft, hätte statt dessen besser eine größere mit vielen Ablegern kaufen sollen.
Aus Fehlern lernt man, Bärchen. Aber das Gel der Ableger hätte, wie Du auch bereits erwähnt hast, leider auch noch keine Wirkung! So muß man halt sparsam damit umgehen.
LG
Carlotta
gekauft habe ich noch keine. Habe mal einen Ableger geschenkt bekomen (vor ca. 30 Jahren). und nachdem er selber so weit war und Ableger hatte, habe ich die eingepflanzt. Natürlich habe ich die Mutterpflanze bei der Gelegenheit in einen größeren Topf gepflanzt, vor allem in einen tieferen. Von der alten Pflanze habe ich dann, als sie so weit war, die Blätter verbraucht. z.Zt. habe ich 2 alte Pflanzen und 2 Ableger,(ca.1Jahr alt). Die eine alte Pflanze steht auf dem Flur, wo es nicht warm ist (Hochhaus) die anderen 3 in der Wohnung auf der Ostseite. Der auf dem Flur geht es aber auch nicht schlechter, obwohl es da relativ kühl ist. Hatte mal eine kleine essbare Aloe, welche gegen innere Schmerzen hilft. Leider hat die nicht länger als ca 1 Jahr überlebt und auch keine Ableger gemacht. Wahrscheinlich hat die andere Ansprüche. Wir Menschen sind ja auch nicht anders, denn "jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die keiner kann". Bei den Blumen wird´s ja auch so sein. Die können ja nicht sagen (zumindest verstehen wir sie nicht), was sie wollen. Und wenn sie es dann zeigen, dann ist es zu spät.
 

Dahlfan

Gärtner
Seit
Apr 4, 2019
Beiträge
208
Gefällt mir
244
Standort
4253 Liesberg Schweiz
War heute wieder draußen unterwegs und habe tolle Herbstfarben eingefangen-
Anhang anzeigen 3810

Anhang anzeigen 3811

Anhang anzeigen 3812
Blühender Raps zwischen den Weingärten..
Wunder schöne Gegend habt Ihr da.
Was mir auch sehr gefallen würde, die flachen Hügel im Hintergrund, die würden mich (uns) locken zum Pilze sammeln. Schöne flache hügelige Landschaft wäre gut im 3. Lebensabschintt.:22x22-emoji-u1f600: Wir müssen hier im Jura die Pilze hart verdienen mit rauf und runter. Zum Glück sind wir nicht weit weg vom Elsass in Frankreich, wo wir schon viel Steinpilze fanden. (keine Beschränkung wie bei uns im Kanton Baselland)
Auch die Reben gefallen mir sehr, und ich denke verborgen an den vergorenen Saft davon :emoji_wine_glass:mit :emoji_sushi::emoji_sweet_potato: när Jause.
Gruss Dahlfan
 

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
560
Gefällt mir
409
Danke Dahlfan - ja wir wohnen in einer schönen Gegend! :22x22-07: Und das Flache, Hügelige kommt uns jetzt schon entgegen.....
Eine Gegend in unserer Nähe heißt "Bucklige Welt"so siehts dort auch aus.
Im Elsass waren wir auch vor Jahren, sehr schön dort.
Pilze gibts bei uns auch jede Menge und tolle Weine!
Heute regnets wieder einmal, das heißt heute gibtst eine kurze Gassirunde.:emoji_cloud_rain:
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
Gefällt mir
332
gekauft habe ich noch keine. Habe mal einen Ableger geschenkt bekomen (vor ca. 30 Jahren). und nachdem er selber so weit war und Ableger hatte, habe ich die eingepflanzt. Natürlich habe ich die Mutterpflanze bei der Gelegenheit in einen größeren Topf gepflanzt, vor allem in einen tieferen. Von der alten Pflanze habe ich dann, als sie so weit war, die Blätter verbraucht. z.Zt. habe ich 2 alte Pflanzen und 2 Ableger,(ca.1Jahr alt). Die eine alte Pflanze steht auf dem Flur, wo es nicht warm ist (Hochhaus) die anderen 3 in der Wohnung auf der Ostseite. Der auf dem Flur geht es aber auch nicht schlechter, obwohl es da relativ kühl ist. Hatte mal eine kleine essbare Aloe, welche gegen innere Schmerzen hilft. Leider hat die nicht länger als ca 1 Jahr überlebt und auch keine Ableger gemacht. Wahrscheinlich hat die andere Ansprüche. Wir Menschen sind ja auch nicht anders, denn "jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die keiner kann". Bei den Blumen wird´s ja auch so sein. Die können ja nicht sagen (zumindest verstehen wir sie nicht), was sie wollen. Und wenn sie es dann zeigen, dann ist es zu spät.
Guten Morgen Bärchen,
Du hast da in Deinem Thread etwas sehr interessantes geschrieben: eine essbare Aloe. Das kannte ich nicht.
Hast Du vlt. davon den botanischen Namen?
Die Karpaten erstrecken sich doch über mehrere Länder. Darf ich Dich fragen, welches Dein Heimatland ist?
Liebe Grüße
Carlotta
 

bärchen

Gärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
233
Gefällt mir
124
Standort
82256
Guten Morgen Bärchen,
Du hast da in Deinem Thread etwas sehr interessantes geschrieben: eine essbare Aloe. Das kannte ich nicht.
Hast Du vlt. davon den botanischen Namen?
Die Karpaten erstrecken sich doch über mehrere Länder. Darf ich Dich fragen, welches Dein Heimatland ist?
Liebe Grüße
Carlotta
Hallo Carlotta
leider kenne ih den botanischen Namen der essbaren Aloe nicht. Die Blätter haben die gleiche Farbe wie bei der normalen Aloe, sind aber etwas schmäler und ein klein bisschen dunkler. Also den farblichen Unterschied habe ich bloß erkannt, als sie nebeneinander standen. Warum die eingegangen ist, weiss ich nicht, denn beide standen auf demselben Fensterbrett und haben auch gleichzeitig Wassser bekommen.
Mein Heiatland ist Rumänien( Siebenbürgen ) uzw habe ich in dem Karpatenbogen gelebt bei Kronstadt. Wir waren also praktisch von 3 Seiten von den Karpaten eingeschlossen.
Das Schloss (nicht aber die Heimatstadt) von Graf Dracula war cca 30 Km von uns entfernt in Törzburg. Regiert hat er ja in der Moldau, welche an Russland grenzt.
Aber vielleicht hat er sich in unserer Gegend auch sicherer gefühlt, da der Feind ja erst die Berge hätte überqueren müssen.
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
Gefällt mir
332
Dankeschön, jetzt kann ich Deine Herkunft besser einordnen. In Rumänien lebten oder leben viele deutschstämmige Familien.

Was die "essbare" Aloe vera betrifft, habe ich bei Google folgendes dazu gefunden:
Das die Aloe aus 3 unterschiedlichen Teilen besteht, nämlich Rinde, Saft und Gel. wissen wir ja bereits. Der Saft ist zwischen Rinde und Gel, die Rinde ist giftig! Das wußte ich allerdings nicht. Im Saft befindet sich der Wirkstoff Aloin, der falsch dosiert, auch gesundheitsschädlich sein kann. Richtig dosiert, kann er bei Verstopfung
helfen. In dem Artikel wird aber geraten, sich über die richtige Dosierung von einer Apotheke beraten zu lassen.
Das Gel ist ein Alleskönner und das gesündeste an der Pflanze. Es kann innerlich und äußerlich angewandt oder für die Herstellung von Creme´s benutzt werden. Und wie die Creme hergestellt wird, dazu suche ich noch Rezept und lasse es Dich wissen, damit wir etwas länger von einer Pflanze haben, einverstanden, Bärchen?

Das Gel innerlich anwenden: das Aloin muss komplett auslaufen. Blätter anschließend quer in kleine Potionen schneiden, die einzelnen Portionen der Länge nach halbieren und das frische Gel aus dem Pflanzenstück schaben.
Das Gel kann in Joghurt, Müsli und in kalten Getränke gemischt werden, alleine schmeckt es bitter.
Das Gel stärkt das Immunsystem.
LG
Carlotta
 

bärchen

Gärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
233
Gefällt mir
124
Standort
82256
Dankeschön, jetzt kann ich Deine Herkunft besser einordnen. In Rumänien lebten oder leben viele deutschstämmige Familien.

Was die "essbare" Aloe vera betrifft, habe ich bei Google folgendes dazu gefunden:
Das die Aloe aus 3 unterschiedlichen Teilen besteht, nämlich Rinde, Saft und Gel. wissen wir ja bereits. Der Saft ist zwischen Rinde und Gel, die Rinde ist giftig! Das wußte ich allerdings nicht. Im Saft befindet sich der Wirkstoff Aloin, der falsch dosiert, auch gesundheitsschädlich sein kann. Richtig dosiert, kann er bei Verstopfung
helfen. In dem Artikel wird aber geraten, sich über die richtige Dosierung von einer Apotheke beraten zu lassen.
Das Gel ist ein Alleskönner und das gesündeste an der Pflanze. Es kann innerlich und äußerlich angewandt oder für die Herstellung von Creme´s benutzt werden. Und wie die Creme hergestellt wird, dazu suche ich noch Rezept und lasse es Dich wissen, damit wir etwas länger von einer Pflanze haben, einverstanden, Bärchen?

Das Gel innerlich anwenden: das Aloin muss komplett auslaufen. Blätter anschließend quer in kleine Potionen schneiden, die einzelnen Portionen der Länge nach halbieren und das frische Gel aus dem Pflanzenstück schaben.
Das Gel kann in Joghurt, Müsli und in kalten Getränke gemischt werden, alleine schmeckt es bitter.
Das Gel stärkt das Immunsystem.
LG
Carlotta
Ja, in Rumänien lebten viele deutschstämmige Familien aber auch viele Ungaren. Der Teil von Rumänien, aus welchem ich herkomme heisst Siebenbürgen und gehörte früher zu Österreich-Ungarn. Nach der Niederlage erfolgte dann die Neuaufteilung und Siebenbürgen (Siebenürger Sachsen und Ungaren) sowie das Banat (Banater Schwaben) wurde Rumänien zugesprochen. Mein Vater hat z.B. die Lehre als Elektriker in Stuttgart gemacht und den Krieg auch hier erlebt. Als dann der Krieg zu Ende war, wurden die gnzen deutschen Männer aus Siebenbürgen in Zwangsgefangenschaft nach Russland genommen. Da mein Vater das jüngste von 9 Geschwistern war und nicht wusste wo die anderen sind, ist er nach Hause ,wiel die Eltern beide stebenskrank waren. Nachher durfte er dann nicht mehr das Land verlassen. Der eine Bruder, wie sich nachher herausstellte, war in England, wo er bis zu seinem Tod geblieben ist. Vier weitere waren in Deutschland, aber keiner wusste vom Anderen wo er ist.. Aber wir können insoweit noch von Glück reden, dass es bei uns noch deutsche Schulen gegeben hat. Rumänisch war für mich in der Schule eine Fremdsprache, genau wie Englisch , Französich und Latein. Auch im Personalauswis war eingetragen:
Nation: Rumänisch; Nationalität: Deutsch
Nach viel Ärger (mein Vater war deswegen auch 6 Monate im Gefängniss - er wollte auf die Ausreise nicht verzichten) durften wir dann 1975 auswandern. Hier wurden wir dann als "Scheißausländer ) beschimpft. Aber man hat 2 Ohren, und so haben wir auf Durchzug geschaltet.
Und auf das Rezept für die Creme bin ich neugierig. Ob das wohl so geht wie bei den Ringelblumen?? Neine Oma hat so was auch gemacht, aber ich kann mich nur daran erinnern, dass die gestunken hat, denn da war Schweinsfett drin und das wird mit der Zeit ranzig
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
Gefällt mir
332
Ja, in Rumänien lebten viele deutschstämmige Familien aber auch viele Ungaren. Der Teil von Rumänien, aus welchem ich herkomme heisst Siebenbürgen und gehörte früher zu Österreich-Ungarn. Nach der Niederlage erfolgte dann die Neuaufteilung und Siebenbürgen (Siebenürger Sachsen und Ungaren) sowie das Banat (Banater Schwaben) wurde Rumänien zugesprochen. Mein Vater hat z.B. die Lehre als Elektriker in Stuttgart gemacht und den Krieg auch hier erlebt. Als dann der Krieg zu Ende war, wurden die gnzen deutschen Männer aus Siebenbürgen in Zwangsgefangenschaft nach Russland genommen. Da mein Vater das jüngste von 9 Geschwistern war und nicht wusste wo die anderen sind, ist er nach Hause ,wiel die Eltern beide stebenskrank waren. Nachher durfte er dann nicht mehr das Land verlassen. Der eine Bruder, wie sich nachher herausstellte, war in England, wo er bis zu seinem Tod geblieben ist. Vier weitere waren in Deutschland, aber keiner wusste vom Anderen wo er ist.. Aber wir können insoweit noch von Glück reden, dass es bei uns noch deutsche Schulen gegeben hat. Rumänisch war für mich in der Schule eine Fremdsprache, genau wie Englisch , Französich und Latein. Auch im Personalauswis war eingetragen:
Nation: Rumänisch; Nationalität: Deutsch
Nach viel Ärger (mein Vater war deswegen auch 6 Monate im Gefängniss - er wollte auf die Ausreise nicht verzichten) durften wir dann 1975 auswandern. Hier wurden wir dann als "Scheißausländer ) beschimpft. Aber man hat 2 Ohren, und so haben wir auf Durchzug geschaltet.
Und auf das Rezept für die Creme bin ich neugierig. Ob das wohl so geht wie bei den Ringelblumen?? Neine Oma hat so was auch gemacht, aber ich kann mich nur daran erinnern, dass die gestunken hat, denn da war Schweinsfett drin und das wird mit der Zeit ranzig
Hallo Bärchen, hier habe ich einen Link für Dich, aber ich suche noch nach weiteren Rezepten:
Weitere werden noch folgen. Noch kurz: Schau mal auf amazon, da gibt es Aloeverblätter aus Spanien zu kaufen. Oder, Du fragst mal im Bio-Laden, ob sie Dir ein Blatt besorgen können.
LG Carlotta
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
560
Gefällt mir
409
Heute fahr ich zur Geburtagsfeier einer lieben Freundin - wir feiern ihren 70er....
Hab noch gestern Schafgarben gefunden im Feld und habe ihr ein kleines Tisch Gesteck gezaubert -
IMG_20191107_085854534.png
 

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
560
Gefällt mir
409
Danke Carlotta, war schön so ein Mädls Geburtstag zu einem Runden, war ja heute nur für Freundinnen, 8 Personen.
Ja, das Gesteck hat gut am Tisch hin gepasst und hat gefallen...

Wie sieht es bei dir aus?
Wochenende kommt, Wetter wird wieder schlechter bei uns, vom Regen hätten wir jetzt mal genug...
Morgen heißt es einkaufen fahren und Hausputz erledigen. :22x22-08:
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
Gefällt mir
332
Gute Freundinnen, die man sooo lange schon kennt, zu treffen, ist immer eine feine Sache. Da werden die alten Geschichten und Erinnerungen wieder hervorgekramt. War bestimmt ein schöner Nachmittag!
Ich habe heute meine beiden Aloe-Pflanzen umgetopft, einen feinen kleinen Ableger der Begonia "Corallina"
und noch eine junge, sehr kräftige "Polly", die ich bei ebay bestellt hatte, erhalten
Dann auf meine bestellte Pflanzenlampe, deren Lieferung für heute angesagt, vergeblich gewartet, was sehr ärgerlich ist, da ich nun deswegen mein ganzes Programm für morgen umstellen muß.
Warum kann nie etwas so erfolgen, wie geplant?
Es ist nasskalt hier seit Tagen und sehr ungemütlich, hätte so einiges in der Stadt zu erledigen, aber ich scheue mich, bei diesem Wetter durch die Stadt zu laufen. Kommen sicher auch noch bessere Tage und aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

bärchen

Gärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
233
Gefällt mir
124
Standort
82256
Danke Carlotta, war schön so ein Mädls Geburtstag zu einem Runden, war ja heute nur für Freundinnen, 8 Personen.
Ja, das Gesteck hat gut am Tisch hin gepasst und hat gefallen...

Wie sieht es bei dir aus?
Wochenende kommt, Wetter wird wieder schlechter bei uns, vom Regen hätten wir jetzt mal genug...
Morgen heißt es einkaufen fahren und Hausputz erledigen. :22x22-08:
Scheinbar sieht bei uns ser Freitag ähnlich aus .Bei mir ist auch der Freitag der Putztag. Dieses Ritual habe ich beibehalten aus der Zeit, wo main Mann noch selbstständig war.Mo-Do habe ich ihm ausgeholfen und Freitag bin ich zuhaus geblieben um dort nach dem rechten zu schaun, und am Wochenende die Ruhe zu geniessen.
 

bärchen

Gärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
233
Gefällt mir
124
Standort
82256
Gute Freundinnen, die man sooo lange schon kennt, zu treffen, ist immer eine feine Sache. Da werden die alten Geschichten und Erinnerungen wieder hervorgekramt. War bestimmt ein schöner Nachmittag!
Ich habe heute meine beiden Aloe-Pflanzen umgetopft, einen feinen kleinen Ableger der Begonia "Corallina"
und noch eine junge, sehr kräftige "Polly", die ich bei ebay bestellt hatte, erhalten
Dann auf meine bestellte Pflanzenlampe, deren Lieferung für heute angesagt, vergeblich gewartet, was sehr ärgerlich ist, da ich nun deswegen mein ganzes Programm für morgen umstellen muß.
Warum kann nie etwas so erfolgen, wie geplant?
Es ist nasskalt hier seit Tagen und sehr ungemütlich, hätte so einiges in der Stadt zu erledigen, aber ich scheue mich, bei diesem Wetter durch die Stadt zu laufen. Kommen sicher auch noch bessere Tage und aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
LG
Meine Oma hat immer gesagt " Es gibt kein schlechtes Wetter nur unpassende Kleidung" Dies soll jetzt keine Kriik sein. Aber denk Dir nichts -ich gehe auch nicht gerne raus wenn´s regnet und der Wind auch noch dazu ds Seine beiträgt. Nicht desto trotz wünsche ich Dir ein schönes und trockenes Wochenende.
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
Gefällt mir
332
Danke, Bärchen! Dir auch ein schönes WE!
Den Spruch Deiner Oma kenne ich natürlich. Bin mit meinem Hund bei jedem Wetter draußen gewesen. Das war aber ein "Muß", heute kann ich es mir aussuchen, ob ich gehe oder nicht! Und ich kann mir, falls ich keine Termine habe, die Sache einfach machen.
Habe eben noch eine Bio-Aloe vera "Sweet", also eine essbare Aloe, auf amazon entdeckt. Darüber schreibe ich Dir morgen.
Wünsche eine gute Nacht!
LG
 

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
560
Gefällt mir
409
Gute Freundinnen, die man sooo lange schon kennt, zu treffen, ist immer eine feine Sache. Da werden die alten Geschichten und Erinnerungen wieder hervorgekramt. War bestimmt ein schöner Nachmittag!
Ich habe heute meine beiden Aloe-Pflanzen umgetopft, einen feinen kleinen Ableger der Begonia "Corallina"
und noch eine junge, sehr kräftige "Polly", die ich bei ebay bestellt hatte, erhalten
Dann auf meine bestellte Pflanzenlampe, deren Lieferung für heute angesagt, vergeblich gewartet, was sehr ärgerlich ist, da ich nun deswegen mein ganzes Programm für morgen umstellen muß.
Warum kann nie etwas so erfolgen, wie geplant?
Es ist nasskalt hier seit Tagen und sehr ungemütlich, hätte so einiges in der Stadt zu erledigen, aber ich scheue mich, bei diesem Wetter durch die Stadt zu laufen. Kommen sicher auch noch bessere Tage und aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
LG
Guten Morgen!
Carlotta - du hast ja einiges erledigt gestern, ärgerlich, wenn man umsonst auf eine Lieferung wartet, ist mir auch schon passiert...
Das Wetter bei uns passt, es ist zwar kalt, aber die Sonne scheint.
Ich freu mich heute wieder auf´s raus gehen mit Max, gestern ist ja mein Mann am Nachmittag gegangen, vielleicht gibts auch wieder ein paar Fotos...
Melde mich wieder, bis dann...
 

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
560
Gefällt mir
409
Scheinbar sieht bei uns ser Freitag ähnlich aus .Bei mir ist auch der Freitag der Putztag. Dieses Ritual habe ich beibehalten aus der Zeit, wo main Mann noch selbstständig war.Mo-Do habe ich ihm ausgeholfen und Freitag bin ich zuhaus geblieben um dort nach dem rechten zu schaun, und am Wochenende die Ruhe zu geniessen.
Bärchen - wie bei mir, als ich noch Berufstätig war, war auch immer der Freitag Nachmittag mein Putztag, unter der Woche blieb ja nicht so viel Zeit wenn man noch zwei Kinder hat.
Aber ich habe jetzt alle zwei Wochen eine Putzhilfe, die mir bei gröberen Arbeiten wie Fensterputzen, Schränke sauber machen ect. hilft - ich mache da lieber meinen Garten draußen... :22x22-07:
Man ist ja nicht mehr die Jüngste....:22x22-emoji-u1f600:
Schönen Tag noch.
 
Oben