Orchideen, Vanda

Stephill

Solitärpflanze
Seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
73
Gefällt mir
55
Standort
Bayern u Tirol
Wow, die ist echt wunderschön!
Und was für ein Zufall:
Denn ich habe zu meinem gestrigen Geburtstag auch eine geschenkt bekommen und wollte Euch schon um Tipps bitten, da ich es bisher jedesmal geschafft habe, sie eingehen zu lassen :-(
Habe aber dann doch nichts gepostet, da es sich ja um eine Zimmerpflanze, nicht Garten handelt....
Nun werde ich mich mal einlesen und wenn ich dann noch Fragen habe, weiß ich ja nun an welchen Profi ich mich wenden kann ;-)

Nachtrag: das Foto habe ich grade bei meiner Mama gemacht, wo ich grade zu Besuch bin , das sind ihre Orchideen in der 2ten Blüte, seit sie sie hat, allerdings hat sie 6- 11 Monate drauf gewartet....
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.110
Gefällt mir
2.120
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Wow, die ist echt wunderschön!
Und was für ein Zufall:
Denn ich habe zu meinem gestrigen Geburtstag auch eine geschenkt bekommen und wollte Euch schon um Tipps bitten, da ich es bisher jedesmal geschafft habe, sie eingehen zu lassen :-(
Habe aber dann doch nichts gepostet, da es sich ja um eine Zimmerpflanze, nicht Garten handelt....
Nun werde ich mich mal einlesen und wenn ich dann noch Fragen habe, weiß ich ja nun an welchen Profi ich mich wenden kann ;-)

Nachtrag: das Foto habe ich grade bei meiner Mama gemacht, wo ich grade zu Besuch bin , das sind ihre Orchideen in der 2ten Blüte, seit sie sie hat, allerdings hat sie 6- 11 Monate drauf gewartet....
Ja :) was ein Zufall und herzlichen Glückwunsch Stephill
Ich beschäftige mich mit Vandas seit 2010 und habe inzwischen 4 Pflanzen mit unterschiedlichen Blüten-Farben.
Auch habe ich derzeit 9 Phalaenophsis, aber die Vandas sind meine Lieblinge. Mit ihren Luftwurzeln und schmalen langen Blättern sind sie so viel eleganter... und ihre fantastischen Blühten, vor allem in Blau- und Lila-Tönen

Gerne will ich Dir auftretende Fragen beantworten.

Solltest Du Deine Vanda frei aufhängen, dann sollte sie alle 1-2 Tage mit kalkfreiem Wasser eingesprüht werden :emoji_wind_blowing_face::emoji_sweat_drops: (ich nehme nur Regenwasser) Packst Du sie wie ich, in einen Foliensack (besser während der Heizperiode) oder hast sie schon in einem großen Glas, dann langt 1x wöchentlich Wässern, wobei der Pflanzen-Strunk niemals unter Wasser geraten darf !!! -Richtig wässern-

Die Phalaenophsis Deiner Mutter haben sehr schöne Blühten :)
Liebe Grüße Stachelbär
 
Zuletzt bearbeitet:

Stephill

Solitärpflanze
Seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
73
Gefällt mir
55
Standort
Bayern u Tirol
Ja :) was ein Zufall und herzlichen Glückwunsch Stephill
Ich beschäftige mich mit Vandas seit 2010 und habe inzwischen 4 Pflanzen mit unterschiedlichen Blüten-Farben.
Auch habe ich derzeit 9 Phalaenophsis, aber die Vandas sind meine Lieblinge. Mit ihren Luftwurzeln sind sie so viel eleganter und ihr fantastischen Blühten, vor allem in Blau- und Lila-Tönen

Gerne will ich Dir auftretende Fragen beantworten.

Solltest Du Deine Vanda frei aufhängen, dann sollte sie alle 1-2 Tage mit kalkfreiem Wasser eingesprüht werden :emoji_wind_blowing_face::emoji_sweat_drops: (ich nehme nur Regenwasser) Packst Du sie wie ich, in einen Foliensack (besser während der Heizperiode) oder hast sie schon in einem großen Glas, dann langt 1x wöchentlich Wässern, wobei der Pflanzen-Strunk niemals unter Wasser geraten darf.

Die Phalaenophsis Deiner Mutter haben sehr schöne Blühten :)
Liebe Grüße Stachelbär
Hallo lieber Stachelbär,
da werde ich sicher auf Dich zu kommen. für die nächsten Monate werde ich meine Orchidee meiner Mama auf Pflegestelle geben, da ich selbst umzugs- und baustellenbedingt für Zimmerpflanzen keine ideale Pflege leisten kann. (hab ja noch eine Tiermenagerie die ich "pendelnd" versorgen/ausmisten muss, bis wir komplett von Stadt zurück aufs Land ziehen können)
Deine Idee mit dem "freihängend" gefällt mir sehr!
Wäre dann evtl. ein sonniges Ostfenster im Bad wegen hoher Luftfeuchtigkeit ein guter Standort für die Zukunft?
Regenwasser sammle ich genug - wäre kein Problem.
Vermutlich fühlen sich Orchideen bei meiner Mama so wohl, da auf Grund des hohen kalkgehalts in unserem Voralpenland, meine Eltern zur Schonung ihrer Geräte eine Entkalkungsanlage haben.
Das Wasser ist so weich, daß ich sogar eine erbstengroße Shampoo-Menge beim Duschen kaum aus dem Haar gespült werden kann.
Und durch Dich wird mir jetzt auch klar, weshalb meine Orchideen in München in der Vargangenheit immer verreckt sind:
Mein Leitungswasser ist derart kalk und mineralhaltig, daß ich rein theoretisch ständig am Entkalken meiner Wasserhähne, Toiletten, Geschirrspüler und Waschmaschine sein müsste... bin aber eine Haushalts-Schlamperin und verbringe meine Lebenszeit lieber im Freien, was mich dafür auch eher zur "Garten-Hex" auszeichnet.... ;-)
Und das mit dem Kalk ist halt so eine Sache: hat alles Vor- und Nachteile.
Nicht für alle Pflanzen geeignet, schnellerer Verschleiß von Geräten, die wasserbetrieben sind, etc...
Dafür habe ich als Vegetarierin trotzdem top-Blutwerte und mein Mann, der auf professionellem Niveau Hobby-Bierbrauer ist, produziert das Beste Bier aus Flaschengärung ;-)

Eine Frage an Dich, von der ich glaube, Du kannst sie mir beantworten:
Ich habe in den Jahren von 2013-2015 regelmässig unser gesammeltes Regenwasser mit ph-Streifenset überprüft. War für eine Stecklingsvermehrung von einer ausgefallenen Tomatenkreuzung nötig, bzw. damit sie verwurzeln.
Das getestete Regenwasser stammt aus einem gekauften Kunststoff-Regenwassersammelbehälter.
sogar unmittelbar während des Regenfalls getestetes Wasser ist extrem sauer!!
Obwohl es sich laut Hersteller um eine "biologisch zertifizierte" Regentonne handelt, frage ich mich noch immer: ist der Regenfall inzwischen wirklich so sauer oder sollte ich auf ein anderes matrial umsteigen?
Meine Hortensien und Rhododendren wachsen üppig, die bekommen aber auch jede Menge übebrühten Schwarztee-Satz zugekippt....
Das ist die Situation in meinem Münchner Garten.

Danke Dir schon mal vorab, wenn´s keine Antwort/Lösung gibt, ist auch nicht schlimm, da ich ohnehin in den nächsten Monaten weg ziehe, jedoch habe ich mich immer gefragt, weshalb das (gesammelte) Regenwasser so sauer ist und ob es an den Behältern liegt....
 

Stephill

Solitärpflanze
Seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
73
Gefällt mir
55
Standort
Bayern u Tirol
Hi Step
Vorab, hast Du schon mal eine Vergleichsmessung durchgeführt?
Regenwasser in einem Porzelan- oder Steingutgefäss aufgefangen und PH-Wert gemessen und vom selben Regen mit dem Wert aus der Tonne verglichen?
Nein, das habe ich nicht.
Eigentliche eine simple Idee, auf die gar nicht gekommen bin - aus Bequemlichkeit ;-)
Da ich morgen zurück fahre, werde ich das aber jetzt mal endlich aus juckendem Interesse heraus tun!
Werde Dir berichten und parallel das Wasser aus der Plastik-Regentonne (abfließend von Regenrinne) mit neuen Teststreifen aus selbiger Charge machen, um sicher zu gehen.
Wobei in der Tonne noch Wasser über den Winter drin stand....abgedeckt...
Ich mache morgen einfach mal Fotos, damit du dir das auch besser vorstellen kannst.
Herzlichsten Dank!!!1
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.110
Gefällt mir
2.120
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo lieber Stachelbär,
Deine Idee mit dem "freihängend" gefällt mir sehr!
Wäre dann evtl. ein sonniges Ostfenster im Bad wegen hoher Luftfeuchtigkeit ein guter Standort für die Zukunft?
Regenwasser sammle ich genug - wäre kein Problem.
Dafür habe ich als Vegetarierin trotzdem top-Blutwerte und mein Mann, der auf professionellem Niveau Hobby-Bierbrauer ist, produziert das Beste Bier aus Flaschengärung ;-)
Danke Dir schon mal vorab, wenn´s keine Antwort/Lösung gibt, ist auch nicht schlimm, da ich ohnehin in den nächsten Monaten weg ziehe, jedoch habe ich mich immer gefragt, weshalb das (gesammelte) Regenwasser so sauer ist und ob es an den Behältern liegt....
Hi Stéph
Ostfenster ist schon mal gut, bis Mitte/Ende April geht noch direkte Sonne, auch über Mittag, sofern es nicht so grass wird wie 2018
Danach ab ca. 10:00/11:00 vor direkter Sonne schützen. Schäden durch zuviel Sonne zeigen sich leider erst ab September/Oktober Blätter werden und bleiben hellgrün/gelblich.
Schäden durch Sonne und Sonnenbrand an Orchideen verbleiben lebenslang im/am Blatt :( es holt sich nicht mehr :confused:
Mit Standort Bad habe ich keine guten Erfahrungen. Dachte wie Du, prima wegen hoher Luftfeuchtigkeit, aber es tat ihnen nicht gut. Bin nicht sicher, ob es am Kälteschock vom Bad-Lüften oder am leichten Chlorgas-Dampf beim Duschen (Trinkwasser) lag - vielleicht auch eine Kombi aus beidem.
Nur eine kam gut zurecht in einem Glas an der Wand hängend...
... wir könnten ja die Teilhabe an Erfahrung mit Bier aus Flaschengärung bei Gelegenheit kompensieren... ;)


Liebe Grüße von Stachelbär
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Stephill

Solitärpflanze
Seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
73
Gefällt mir
55
Standort
Bayern u Tirol
Deine "Zahnputzbecher"-Konstruktion ist ja echt famos!!
Und das ganz ohne dieser Holz-Schnipsl!
sieht super aus, werde Dir das nach machen :)
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.110
Gefällt mir
2.120
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Deine "Zahnputzbecher"-Konstruktion ist ja echt famos!!
Und das ganz ohne dieser Holz-Schnipsl!
sieht super aus, werde Dir das nach machen :)
Vanda-Wurzel haben so einen hohen Lichtbedarf, dass sie nicht in ein Substrat gepflanzt werden dürfen. Ich kenne zwar eine Orchideen-Gärtnerei, die das seit ein paar Jahren versucht und verkauft, aber ich habe da erhebliche Zweifel, ob die Kunden ohne "Oberlicht" die noch mal zum Blühen kriegen...
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.110
Gefällt mir
2.120
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Deine "Zahnputzbecher"-Konstruktion ist ja echt famos!!
Und das ganz ohne dieser Holz-Schnipsl!
sieht super aus, werde Dir das nach machen :)
Diese Vanda stand zuerst in einem Glas. Nachdem ich auch das zweite auf den Fliesen zerhauen hatte... kam mir die Idee mit dem halben Flaschen-Kühler. Hatte von einem transparenten Eimer mit Tragegriff das Unterteil abgeschnitten und als Halter an die Wand gehängt :)
Damit die Vanda sich nicht so gehn' läßt ;) und der Schwerkraft folgend, in sich schepp zusammensinkt, hatte ich den Boden eines kleineren Orchideen-Topfes abgeschnitten, in der Weinkühler plaziert, in eins der mittigen Ablauflöcher den Stab gesteckt und mit einem lösbaren Kabelbinder die Vanda zu mehr "Aufrichtigkeit" aufgefordert ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben