Omas Pflanz tricks

toppanel

Jungpflanze
Seit
Dez 12, 2018
Beiträge
24
Gefällt mir
12
Hallo und guten Abend liebe Hobbygärtner
Jeder von uns hat eine Großmutter,und ähnlich wie Mütter wissen diese ja fast alles :)
Meine Oma hat immer gesagt ich solle keinen künstlichen Dünger Kaufen sondern Kaffeesatz in die Blumen geben es würde nichts besseres geben .
Was habt ihr so für Pflanz und Dünge Tipps und Tricks ?
 

Bateman

Profigärtner
Seit
Mai 16, 2018
Beiträge
323
Gefällt mir
191
Hallo Toppanel, diesen Pflanztrick kennen nicht nur "Oma´s" sondern Pflanzenliebhaber mit Hang zum Alternativen!
Der Kaffeesatz ist reich an Nähstoffen wie Kalium, Phosphor, vor allem Stickstoff, der pH-Wert mit 6,4 - 6,8 fast als
neutral zu bezeichnen.
Der Kaffeesatz ist gründlich zu trocknen, damit er später nicht schimmelt. Nach dem Trocknen kann man ihn bis zum
Gebrauch in Dosen oder Schraubgläsern ausbewahren.;)
Die Anwendung ist denkbar einfach: 1x in der Woche einfach um die Pflanzen, also auf die Erde streuen, leicht
einarbeiten, oder ein wenig Erde darüber geben

Ich habe meine Tiroler Hängegeranien mit Kaffeesatz gedüngt, einfach topp!
Ein anderes Düngemittel, welches ich bereits seit Jahren mit großem Erfolg verwende sind Hornspäne.
Natürlicher kann man eigentlich nicht düngen!:)
 
Zuletzt bearbeitet:

ViVien80

Solitärpflanze
Seit
Nov 21, 2018
Beiträge
41
Gefällt mir
21
Das mit dem Kaffeesatz kenne ich auch,was ich bisher nicht wusste war das man den Satz trocknen muss :( natürlich ist es so passiert wie Bateman es erwähnt hat,es haben sich kleine Schimmelpilze gebildet :confused:.
Daraufhin mussten die Pflanzen ein teil neue erde bekommen
 

Bateman

Profigärtner
Seit
Mai 16, 2018
Beiträge
323
Gefällt mir
191
Das mit dem Kaffeesatz kenne ich auch,was ich bisher nicht wusste war das man den Satz trocknen muss :( natürlich ist es so passiert wie Bateman es erwähnt hat,es haben sich kleine Schimmelpilze gebildet :confused:.
Daraufhin mussten die Pflanzen ein teil neue erde bekommen
Oh schade, aber nun passiert das aber hoffentlich;) nicht mehr!:)
LG
Bateman
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.940
Gefällt mir
2.889
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Das mit dem Kaffeesatz kenne ich auch,was ich bisher nicht wusste war das man den Satz trocknen muss :( natürlich ist es so passiert wie Bateman es erwähnt hat,es haben sich kleine Schimmelpilze gebildet :confused:.
Daraufhin mussten die Pflanzen ein teil neue erde bekommen
...müsste das mit dem "Gefällt mir" nicht andersrum sein ? ... Vivien hat einen guten Tipp von Bateman erhalten...
 

Ysandorus

Solitärpflanze
Seit
Jan 24, 2019
Beiträge
53
Gefällt mir
27
Hallo Miteinander
ich hab da mal ne frage.
Warum muss man den Kaffeesatz durchtrocknen lassen,wenn ich die Pflanze Gieße dann wird er ja auch wieder nass und könnte Schimmeln :oops: oder hab ich da was nicht mitbekommen ?
 
G

Gast452

Gast
hallo ysandorus, sie meinte damit fals du den kaffee aufheben willst und nach und nach an die pflanze ab geben willst, da musst du sie trocknen und dann aufheben, also in ein glas sonst schimmelt dir der kaffee im glas. das ist gemeint nicht wenn du den kaffee gleich auf die erde streust, da ist es wurst ob der kaffee nass wird oder nicht.
 

Bateman

Profigärtner
Seit
Mai 16, 2018
Beiträge
323
Gefällt mir
191
Hallo Miteinander
ich hab da mal ne frage.
Warum muss man den Kaffeesatz durchtrocknen lassen,wenn ich die Pflanze Gieße dann wird er ja auch wieder nass und könnte Schimmeln :oops: oder hab ich da was nicht mitbekommen ?
Hallo Miteinander
ich hab da mal ne frage.
Warum muss man den Kaffeesatz durchtrocknen lassen,wenn ich die Pflanze Gieße dann wird er ja auch wieder nass und könnte Schimmeln :oops: oder hab ich da was nicht mitbekommen ?
Hallo eri tigermaul und Ysandorus, lach, stelle mir den Versuch vor, feuchten Kaffeesatz in Dose o. Glas: was wird das für eine schöne Schimmelkultur abgeben! Insofern: richtig erkannt, eri tigermaul.:)
Der Hauptgrund, den Kaffeesatz richtig trocknen in die Pflanzenerde einzuarbeiten, ist aber folgender:
im feuchten Kaffeesatz können sich schädliche Sporen bilden oder einnisten, die dann die Schimmelbildung verursachen. Im übrigen ist
der Kaffeesatz etwas in die Erde einzuarbeiten, damit die Mikroorganismen ihre Arbeit beginnen können. Damit ist die Gefahr der Schimmelbildung gebannt. Ich hatte selbst nie Schimmel bei meinen Balkonpflanzen, da ich Kaffeesatz stets nur gut getrocknet verwendet habe.
Bateman
 
Zuletzt bearbeitet:

ViVien80

Solitärpflanze
Seit
Nov 21, 2018
Beiträge
41
Gefällt mir
21
Wie funktioniert das eigentlich am besten ? sollte ich den (getrockneten) Kaffeesatz mit der erde vermengen und dann im Frühjahr beim umtopfen dann in die Töpfe oder Kübel einfüllen ,oder reicht es wenn ich den Kaffeesatz einfach so verteile ?
Gibt es eigentlich auch Pflanzen die das nicht dürfen ?
 

Bateman

Profigärtner
Seit
Mai 16, 2018
Beiträge
323
Gefällt mir
191
Wie funktioniert das eigentlich am besten ? sollte ich den (getrockneten) Kaffeesatz mit der erde vermengen und dann im Frühjahr beim umtopfen dann in die Töpfe oder Kübel einfüllen ,oder reicht es wenn ich den Kaffeesatz einfach so verteile ?
Gibt es eigentlich auch Pflanzen die das nicht dürfen ?
Bitte entschuldigt manchmal bin ich wohl etwas flatterhaft:(,habe es aber nachgeholt :)
Kein Problem, passiert mir auch öfters., trotzdem danke für den Daumen!
 

Bateman

Profigärtner
Seit
Mai 16, 2018
Beiträge
323
Gefällt mir
191
Wie funktioniert das eigentlich am besten ? sollte ich den (getrockneten) Kaffeesatz mit der erde vermengen und dann im Frühjahr beim umtopfen dann in die Töpfe oder Kübel einfüllen ,oder reicht es wenn ich den Kaffeesatz einfach so verteile ?
Gibt es eigentlich auch Pflanzen die das nicht dürfen ?
Im Frühling bereite ich meine Balkonkästen vor: erst wenn sie sauber sind, nach der Drainage und dem Vlies kommt die Erdmischung
aus Tonkügelchen, Perlite, etwas Basaltsplitt für die Lockerheit und Durchlässigkeit des Bodens. Als Düngung gebe ich Hornspäne und
einige Hände voll getrockneten Kaffeesatzes hinzu, alles gut durchmischen und die Pflanzen können eingesetzt werden.
Möchte man nur bestimmte Pflanzen düngen, dann den Kaffeesatz um die Pflanze streuen und ganz locker etwas in die Erde einarbeiten,
dadurch kann der Dünger erst seine Wirkung entfalten. Bleibt er nur auf der Erde liegen, dauert es zu lange und seine Düngewirkung
läßt ganz einfach nach. Also, bei beiden Methoden den Kaffeesatz in die Erde einarbeiten, damit er verarbeitet werden kann
Orchideen vertragen keinen Kaffeesatz, nach der Düngung hat man festgestell, daß sie die Blätter hängen ließen. Vielleicht bekommen sie
vom Coffein einen Rausch, den sie nicht vertragen.;):p
LG
Bateman
 

Ysandorus

Solitärpflanze
Seit
Jan 24, 2019
Beiträge
53
Gefällt mir
27
Im Frühling bereite ich meine Balkonkästen vor: erst wenn sie sauber sind, nach der Drainage und dem Vlies kommt die Erdmischung
aus Tonkügelchen, Perlite, etwas Basaltsplitt für die Lockerheit und Durchlässigkeit des Bodens. Als Düngung gebe ich Hornspäne und
einige Hände voll getrockneten Kaffeesatzes hinzu, alles gut durchmischen und die Pflanzen können eingesetzt werden.
Möchte man nur bestimmte Pflanzen düngen, dann den Kaffeesatz um die Pflanze streuen und ganz locker etwas in die Erde einarbeiten,
dadurch kann der Dünger erst seine Wirkung entfalten. Bleibt er nur auf der Erde liegen, dauert es zu lange und seine Düngewirkung
läßt ganz einfach nach. Also, bei beiden Methoden den Kaffeesatz in die Erde einarbeiten, damit er verarbeitet werden kann
Orchideen vertragen keinen Kaffeesatz, nach der Düngung hat man festgestell, daß sie die Blätter hängen ließen. Vielleicht bekommen sie
vom Coffein einen Rausch, den sie nicht vertragen.;):p
LG
Bateman
Pflanzen bekommen einen Rausch durch Pflanzlichen Dünger :D auch nicht schlecht
 
Oben