Nachhaltige Entfernung von Bambus

Maria

Sämling
Seit
Sep 7, 2018
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,
ich möchte eine 20 Jahre alte Bambuspflanze (ca. 8 Meter hoch) aus meinem Garten entfernen, da sie sehr huchert und ich befürchte das sie in die Nachbargärten wächst.
In der vergangen Woche habe ich angefangen die Hauptwurzeln zu entfernen.
Dabei konnte ich leider die kleinen "Haltewurzeln" nicht alle entfernen (siehe Bild).
Besteht jetzt Gefahr, dass die übriggeblieben kleinen Haltewurzeln anfangen zu sprießen?
bambus2.jpg

Hat jemand von euch bereits Erfahrung mit der Halmschnittmethode gesammelt und weiss ggf. wie lange dies dauert?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Herzlichen Gruß

Maria
 

sonnenpflanzer

Keimling
Seit
Sep 1, 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
4
Bambus ist sehr hartnäckig und mit Mühe zu entfernen. Da spreche ich aus Erfahrung. Es ist ratsam so viel wie möglich von den Wurzeln zu entfernen, da auch die kleinen bereits anfangen können zu sprießen. Das weit verzweigte Wurzelnetz des Bambus wuchert zwar sehr stark, aber auch zum Glück nicht ganz so tief in der Erde. Zur Halmschnittmethode kann ich dir nichts sagen. Hoffe du hast dennoch Erfolg bei der Entfernung :)
 

Bambuswald

Sämling
Seit
Sep 12, 2018
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Liebe Maria, ich hatte mir einen kleinen Bambuswald angelegt, auf einem Stück Garten , ungepflegt und voller Steine, und war sehr glücklich damit ca 7 oder 8 Jahre lang, bis sich, da ohne Rizomsperre geplanzt, sich die Rizome auch so ausbreiteten dass ich auch Angst bekam und alles entfernte, war eine harte Atbeit, immer wieder riss ich die Wurzeln raus, wochenlang, an der einen oder anderen Stelle wächst immer wieder der Bambus nach, auch nach Jahren noch, ich entferne ihn sofort wieder. Mit der Zeit denke ich wirst du es schaffen. Viel Glück dabei.
PS: bin schon wieder am überlegen ob ich wieder einen anlege, es war schön im Sommer zwischen den Halmen zu sitzen und den Wind zu hören der duch die Halme blies. Diesmal aber nicht ohne eine Sperre.
 
Oben