Monstera bekommt braune Flecken

Herbstblatt

Sämling
Seit
Nov 6, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
1
Hallo! Ich habe die Monstera Pflanze noch nicht lange und sie stand an einem eher schattigen Ort im Raum. Mir fielen diese braunen Flecken auf den Blaettern auf und ich habe gelesen, dass es an dem Standort liegen koennte und habe sie jetzt ins Licht vor ein Fenster gestellt. Koennten diese Flecken von selbst weggehen? Oder ist es doch eher eine Blattfleckenkrankheit?
 

Anhänge

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.563
Gefällt mir
1.566
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi Herbstblatt und willkommen im Forum,
auf jeden Fall ist gut, dass Du Deine Monstera aud der "Dunkelheit" ans Fenster geholt hast. Sie brauch reichlich Licht, verträgt aber nicht direkte Mittagssonne von Ende April bis Ende September.
Die schwarz-grauen Flecken, auf die ein Austrocknen dieser Stellen folgt, ist oft eine Reaktion auf zu feuchtes Substrat (Erde) im Kübel. Ist aber nicht die einzige Ursache. Generell ist der Ausbruch bei geschwächten Pflenzen zu beobachten, dass kann auch auf zu trockenes Substrat zurückgeführt werden.
Bitte überprüfe das mal, notfalls mit Hilfe die Pflanze aus dem Kübel heben und nachschauen ob keine Wurzeln braun und matschig geworden sind.
 

Herbstblatt

Sämling
Seit
Nov 6, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
1
Vielen Dank fuer die Antwort!
Habe die Wurzeln kontrolliert und konnte nichts negatives feststellen, also in diesem Fall alles so wie es sein sollte.
Ist auch keine Staunaesse im Blumentopf, lediglich die Blumenerde ist leicht angefeuchtet.
Bin mir dennoch unsicher, ob sich die Pflanze wieder erholt?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.563
Gefällt mir
1.566
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Vielen Dank fuer die Antwort!
Habe die Wurzeln kontrolliert und konnte nichts negatives feststellen, also in diesem Fall alles so wie es sein sollte.
Ist auch keine Staunaesse im Blumentopf, lediglich die Blumenerde ist leicht angefeuchtet.
Bin mir dennoch unsicher, ob sich die Pflanze wieder erholt?
Das ist schon mal sehr gut , dass es nicht zu naß ist. Auch Trockenheit oder oder der Kontakt der Blätter an einem kalten Hintergrund kann das auslösen.
Vor einigen Wochen erhielt ich von Bekannten eine Medinilla mit dem gleichen Schadbild.
Ich weis noch nicht welche Art Pilz es ist.
Nachdem trotz optimaler Pflege (Licht & Wasser) die Schadstellen größer wurden, habe ich sie kurzerhand mit einer Papierschere rausgeschnitten. Dabei min 5-10 mm auch ins gesunde Blatt.
Ich habe vor einem Jahr schon mal erfolgreich diese Maßnahme an einer andern Pflanze vorgenommen.
Ich such mal Fotos für Dich raus... aber nicht mehr heute Nacht ;)
 

Maxi

Gärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
271
Gefällt mir
193
Hallo! Ich habe die Monstera Pflanze noch nicht lange und sie stand an einem eher schattigen Ort im Raum. Mir fielen diese braunen Flecken auf den Blaettern auf und ich habe gelesen, dass es an dem Standort liegen koennte und habe sie jetzt ins Licht vor ein Fenster gestellt. Koennten diese Flecken von selbst weggehen? Oder ist es doch eher eine Blattfleckenkrankheit?
Hallo Herbstblatt - solche Schäden treten auf, wenn die Pflanze zu dunkel und zu nass steht/stand.
Immer nur gießen, wenn die Erde abgetrocknet ist, dauerhafte Feuchtigkeit tut ihr nicht gut. Aber vom "rausschneiden" der Flecken würde ich abraten.
 

Herbstblatt

Sämling
Seit
Nov 6, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
1
Hallo Herbstblatt - solche Schäden treten auf, wenn die Pflanze zu dunkel und zu nass steht/stand.
Immer nur gießen, wenn die Erde abgetrocknet ist, dauerhafte Feuchtigkeit tut ihr nicht gut. Aber vom "rausschneiden" der Flecken würde ich abraten.
Vielen Dank!
Sollte ich die Blaetter mal in Ruhe lassen und beobachten oder eher entfernen?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.563
Gefällt mir
1.566
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Vielen Dank!
Sollte ich die Blaetter mal in Ruhe lassen und beobachten oder eher entfernen?
Nicht jeder mag da "chirurgisch" eingreifen und weil es auch nicht so schön aussieht. Du kannst auch das ganze Blatt entfernen, wenn es überhand nimmt.
Auf dem Foto steht die Monstera neben der Heizung - das mag sie überhaupt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxi

Gärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
271
Gefällt mir
193
Vielen Dank!
Sollte ich die Blaetter mal in Ruhe lassen und beobachten oder eher entfernen?
Ja, ich würde die Pflanze jetzt mal in Ruhe lassen, sollte sich das Blatt weiter verschlechtern, dann ist es Sinnvoller, das ganze Blatt abzunehmen.
Schau mal, ob sich die Flecken durch das richtige gießen bessern, stell die Pflanze von der Heizung weg, die trockene Luft ist zusätzlich oft ein Auslöser für solche Schäden an den Blättern.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.563
Gefällt mir
1.566
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo! Ich habe die Monstera Pflanze noch nicht lange und sie stand an einem eher schattigen Ort im Raum. Mir fielen diese braunen Flecken auf den Blaettern auf und ich habe gelesen, dass es an dem Standort liegen koennte und habe sie jetzt ins Licht vor ein Fenster gestellt. Koennten diese Flecken von selbst weggehen? Oder ist es doch eher eine Blattfleckenkrankheit?
Wenn ich mir so die Stiele im Hintergrund ansehe... bist Du sicher eine Monstera zu haben :22x22-13: wie wär es mit Calla, denn Pilz auf Monstera-Blättern ist äusserst selten.
Könntest Du ein Bild der kompletten Pflanze einstellen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.618
Gefällt mir
678
Standort
Chemnitz
Die Monstera ( Name nach den Blättern , welche gespenstige Schatten werfen ? ) lebt auf dem Boden des tropischen Waldes . Sie muß damit leben , was sie dort noch bekommt und nimmt es gierig auf . Hier vor allem Licht und Wasser . Es muß reichen bis zum nächsten Tag , Vorrat braucht sie aber keinen zu bilden . Das muß man eben dann irgendwie zu Hause oder im Garten ähnlich machen .
 

Aloelle

Gärtner
Seit
Aug 20, 2019
Beiträge
186
Gefällt mir
140
Standort
Erdinger Moos (Erdinger Weisbier)
@Herbstblatt


Willkommen im Forum :22x22-emoji-u1f600:

Das ist bestimmt eine Monstera, bei den unteren Blättern sind noch keine Löcher.
Ich hatte mal eine Monstera, die wurde versehentlich an die Heizung gerollt,
der Schaden an den Blättern sah so ähnlich aus.
Von einer Bekannten wurde mir gesagt, Die Blätter regenerieren sich nicht mehr.

Sollte es doch ein Pilz sein, kannst Du mit einer Lupe das Blatt genau ansehen,
ob da etwas ist, was nicht hingehört.

Noch ein Tipp:
Wie Andreas schon andeutete, hat die Monstera unter den Urwaldriesen nicht viel Licht
und der Regen könnte bis zu ihr nicht ausreichen.
So ungewöhnlich sich das anhöhrt, die Pflanze und ich haben zusammen geduscht.
Natürlich nicht mit Duschgel. Angefangen hatte ich, da war die Monstera noch klein,
da konnte ich sie leicht abduschen, auch unter den Blättern, zum Schluß war sie
2 Meter groß und passte nicht mehr in die Dusche. Mit vereinten Kräften wurde sie nach draußen
geschafft und mit dem Gartenschlauch abgeduscht.
Die Pflanze dankte mir diese Mühen durch sattgrüne Blätter.
Bei solchen Aktionen sollte der Topf so gut wie möglich abgedeckt werden!

Die Monstera wurde mit der Zeit zu groß und ich verschenkte sie der damaligen Schule.
Da stand sie dann noch viele Jahre, was mit ihr passierte, als die Schule abgerissen wurde, weiß ich nicht.


Natürlich stand ich mit der Monstera nicht naggisch unter der Dusche, das war nur bildlich gemeint,
die Ausladung der Blätter ließ es nicht zu, die Türen zu schließen und so waren wir beide nass, die Monstera und ich,
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.563
Gefällt mir
1.566
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
@Herbstblatt
Das ist bestimmt eine Monstera, bei den unteren Blättern sind noch keine Löcher.
Ich hatte mal eine Monstera, die wurde versehentlich an die Heizung gerollt,
der Schaden an den Blättern sah so ähnlich aus.
Von einer Bekannten wurde mir gesagt, Die Blätter regenerieren sich nicht mehr.
Hi Aloelle,
ich denke dass Du recht hast :)
 

Maxi

Gärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
271
Gefällt mir
193
Hallo Herbstblatt - manche duschen mit der Pflanze -:22x22-emoji-u1f602::22x22-emoji-u1f602::22x22-emoji-u1f602: ????
Man kann aber die Monstera auch nach den Eisheiligen rausstellen ins Freie, an einen schattigen Platz stellen und wenn es schön regnet, so ist das für die Pflanze wie wenn sie im Urwald wäre....
sie hat genug Feuchtigkeit, Licht und Wasser.:22x22-08:
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.563
Gefällt mir
1.566
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
@Herbstblatt
So ungewöhnlich sich das anhöhrt, die Pflanze und ich haben zusammen geduscht.
Natürlich nicht mit Duschgel. Angefangen hatte ich, da war die Monstera noch klein,
da konnte ich sie leicht abduschen, auch unter den Blättern, zum Schluß war sie
2 Meter groß und passte nicht mehr in die Dusche. Mit vereinten Kräften wurde sie nach draußen
geschafft und mit dem Gartenschlauch abgeduscht.
Ist doch eine gute Idee... grad wenn es Draußen zu kalt :emoji_wind_blowing_face: für's Abbrausen :emoji_sweat_drops: ist, aber wegen der trockenen Luft in der Heizperiode, die Pflanzen für eine Dusche dankbar sind.
Bei der angegebenen Technik gibt es jedenfalls keine nassen Klamotten :22x22-emoji-u1f601:
Grad beim Dusche oder Badewannen putzen, sowie der Fliesenwände an den Rückseiten, ist diese Vorgehensweise sehr praktisch :22x22-emoji-u1f600:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben