Mein Ficus verliert ständig seine Blätter

Gondola

Keimling
Seit
Dez 8, 2018
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Punkte
1
#1
Ich habe eine sehr große Ficus benjamina mit panaschierten Blättern. Seit einiger Zeit verliert sie ständig ihre Blätter, obwohl ich sie mit normalem Leitungswasser gieße, wenn die Erde sich trocken anfühlt. Ab und zu gebe ich etwas Grünpflanzendünger ins Gießwasser dazu. Sie steht in meinem Schlafzimmer nahe am südseitigen Fenster, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Ab und zu Drehe ich den "Baum" damit alle Blätter gleichmäßig viel Licht abbekommen. Was mache ich falsch?
 
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
386
Gefällt mir
144
Punkte
43
Standort
Hessen
#2
Ich habe eine sehr große Ficus benjamina mit panaschierten Blättern. Seit einiger Zeit verliert sie ständig ihre Blätter, obwohl ich sie mit normalem Leitungswasser gieße, wenn die Erde sich trocken anfühlt. Ab und zu gebe ich etwas Grünpflanzendünger ins Gießwasser dazu. Sie steht in meinem Schlafzimmer nahe am südseitigen Fenster, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Ab und zu Drehe ich den "Baum" damit alle Blätter gleichmäßig viel Licht abbekommen. Was mache ich falsch?
Hi Gondola
Du findest den Grund in Beitrag #3 unter https://www.gartenjournal.net/forum...ni-ist-auf-der-rueckseite-kahl.346/#post-1676

LG
 
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
386
Gefällt mir
144
Punkte
43
Standort
Hessen
#3
Ich habe eine sehr große Ficus benjamina mit panaschierten Blättern. Seit einiger Zeit verliert sie ständig ihre Blätter, obwohl ich sie mit normalem Leitungswasser gieße, wenn die Erde sich trocken anfühlt. Ab und zu gebe ich etwas Grünpflanzendünger ins Gießwasser dazu. Sie steht in meinem Schlafzimmer nahe am südseitigen Fenster, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Ab und zu Drehe ich den "Baum" damit alle Blätter gleichmäßig viel Licht abbekommen. Was mache ich falsch?
Steht die Pflanze das 1. mal im Schlafzimmer - bei mir ist nachts das Fenster offen - und bei Dir?
 

Gondola

Keimling
Seit
Dez 8, 2018
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Punkte
1
#4
Der Baum steht bei mir schon einige Jahre im Schlafzimmer. Ich habe nur im Sommer das Fenster gekippt. Bis jetzt habe ich ihn immer nur dann mit normalem Leitungswasser gegossen, wenn es nötig war, Dünger bekam er ca. alle 2 - 3 Monate. Der Standort ist südseitig nahe am Fenster, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung hinter der Gardine. Weil der Baum schon so groß ist habe ich ihn ab und zu gedreht, damit auch die dem Licht abgewandten Äste etwas mehr Licht erhalten. Und trotzdem geht das Blättersterben weiter. Bin echt ratlos. Kann mir wer helfen?
 
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
386
Gefällt mir
144
Punkte
43
Standort
Hessen
#5
Ohne "Danke für Deine Antwort" ohne Gruß, ohne Fotos von Pflanze, Blätter, Kübel und Substrat
bin ich raus :(
 

Tiogo

Gärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
139
Gefällt mir
50
Punkte
28
#6
Hallo Gondola,
Blattabwurf ist bei dieser Tropenpflanze fast immer auf Lichtmangel oder Staunässe zurück zu führen. Panaschierte Blätter brauchen mehr Sonne wie grüne Blätter. Dieses Jahr haben wir das Problem, daß die Temperatur und Luftfeuchtigkeit nicht winterüblich sind (und das merkt man auch im Haus) Es ist weiterhin extrem trocken. Als Tropenpflanze braucht der Benjamini eine hohe Luftfeuchtigkeit- unabhängig vom Gießwasser. Er hat vom Sommer her keine Reserven mehr und schmeißt die Blätter ab, um weitere Verdunstung zu stoppen.
Viele Leute geßen dann mehr, weil sie denke die Pflanze hätte Wassermangel. Trifft hier er Beschreibung nach nicht zu.
Und ein weiterer Punkt: Wann wurde das letzte Mal umgetopft? und in welchen Boden? Leitungswasser hat (zumindest hier bei uns) zu viel Kalk für den Benjamini, bitte Regenwasser oder gut abgestandenes Wasser verwenden.
 

Gondola

Keimling
Seit
Dez 8, 2018
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Punkte
1
#7
Hallo Tiogo, danke für deine rasche Antwort. Ich habe die Pflanze seit sie so groß geworden ist, nicht mehr umgetopft. Das könnte auf alle Fälle mit ein Grund sein. Das mit dem Wasser ist bei uns auch so ne Sache. In meinem Wohnort hat das Wasser 19 Härtegrade, was eigentlich schon ziemlich hoch ist, oder? Reicht das dann mit dem Wasser einfach stehen lassen oder sollte man es mit destilliertem Wasser mischen? Was die Verdunstung anlangt, könnte ich da etwa mit einem Luftbefeuchter nachhelfen? Ich habe so ein Gerät wegen meiner trockenen Schleimhäute zuhause. Würde es auch was helfen, wenn ich die Äste einkürzen, bzw. die kahlen Ästchen rausschneiden würde? LG, Gondola
 
Oben