Mauer Bepflanzung

gartenfreund19

Sämling
Seit
Mrz 19, 2019
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hallo,

ich habe einen Garten mit leichter Hanglage. Dadurch gibt es eine deutliche Stufe zwischen Terrasse und Grünfläche. Derzeit stehen dort Holzpalisaden, die schon leicht verrottet sind. Ich möchte nun eine Trockenmauer an dieser Stelle errichten. Ich möchte es möglichst natürlich und rustikal, sodass man in etwaige Löcher auch noch kleinere Pflanzen setzen kann. Hat jemand schon Erfahrungen damit?
 

Anhänge

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.651
Gefällt mir
689
Standort
Chemnitz
Wie wäre es mit einer Mauer aus Pflanzgefäßen .
Im Notfall kann man das wieder ändern , ist aber wetterstabil und attraktiv .
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.589
Gefällt mir
1.609
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo,

ich habe einen Garten mit leichter Hanglage. Dadurch gibt es eine deutliche Stufe zwischen Terrasse und Grünfläche. Derzeit stehen dort Holzpalisaden, die schon leicht verrottet sind. Ich möchte nun eine Trockenmauer an dieser Stelle errichten. Ich möchte es möglichst natürlich und rustikal, sodass man in etwaige Löcher auch noch kleinere Pflanzen setzen kann. Hat jemand schon Erfahrungen damit?
Hi gartenfreund19
um eine dauerhafte Trockenmauer an einem Hang zu bauen bedarf es dem Einhalten folgender Grundregeln:
  • Die Steinlagen (Schichten) müssen parallel zum Hang und waagrecht verlaufen.
  • Die Steine müssen zum Hang hin geneigt eingebaut werden - parallel zur Hangneigung, aber min 20° Neigung.
  • Fundament aus Schotter oder Mineralgemisch verdichtet 60-70 cm tief
  • Je nach Niederschlagsanfall müssen Entwässerungsrohre in die Mauer integriert werden.
  • Eine Trennfolie zwischen Mauer und Hang ist nicht sinnvoll, da die Mauer sonst austrocknet und instabil wird. Wohl aber ein Drainagerohr Innen am Fuß der Mauer.
 

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
322
Gefällt mir
222
Gartenfreund, wir haben eine Steinmauer hin zu unserer Terrasse gesetzt, die steiler verläuft als bei dir.
Ohne Fundament, einfach 30cm tief ins Erdreich graben und dort die 1. Steinreihe rein setzen und dann schön verlaufend hinauf neigend zur Terrasse geschichtet.
Obenauf habe ich Pflanzen gesetzt und zwischen die Steine kamen verschiedenen Sedum und Hauswurzen.
Ich meine, das würde sich bei euch ,wenn auch in die Länge gezogen schön machen.
 

Anhänge

gartenfreund19

Sämling
Seit
Mrz 19, 2019
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Gartenfreund, wir haben eine Steinmauer hin zu unserer Terrasse gesetzt, die steiler verläuft als bei dir.
Ohne Fundament, einfach 30cm tief ins Erdreich graben und dort die 1. Steinreihe rein setzen und dann schön verlaufend hinauf neigend zur Terrasse geschichtet.
Obenauf habe ich Pflanzen gesetzt und zwischen die Steine kamen verschiedenen Sedum und Hauswurzen.
Ich meine, das würde sich bei euch ,wenn auch in die Länge gezogen schön machen.
Das gefällt mir sehr gut. Danke für die Anregung.
 

gartenfreund19

Sämling
Seit
Mrz 19, 2019
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hi gartenfreund19
um eine dauerhafte Trockenmauer an einem Hang zu bauen bedarf es dem Einhalten folgender Grundregeln:
  • Die Steinlagen (Schichten) müssen parallel zum Hang und waagrecht verlaufen.
  • Die Steine müssen zum Hang hin geneigt eingebaut werden - parallel zur Hangneigung, aber min 20° Neigung.
  • Fundament aus Schotter oder Mineralgemisch verdichtet 60-70 cm tief
  • Je nach Niederschlagsanfall müssen Entwässerungsrohre in die Mauer integriert werden.
  • Eine Trennfolie zwischen Mauer und Hang ist nicht sinnvoll, da die Mauer sonst austrocknet und instabil wird. Wohl aber ein Drainagerohr Innen am Fuß der Mauer.
Vielen Dank für die Tipps
 

gartenfreund19

Sämling
Seit
Mrz 19, 2019
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Gartenfreund, wir haben eine Steinmauer hin zu unserer Terrasse gesetzt, die steiler verläuft als bei dir.
Ohne Fundament, einfach 30cm tief ins Erdreich graben und dort die 1. Steinreihe rein setzen und dann schön verlaufend hinauf neigend zur Terrasse geschichtet.
Obenauf habe ich Pflanzen gesetzt und zwischen die Steine kamen verschiedenen Sedum und Hauswurzen.
Ich meine, das würde sich bei euch ,wenn auch in die Länge gezogen schön machen.
Wo kann ich denn solche Steine herbekommen?
 

Tiogo

Profigärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
335
Gefällt mir
292
Direkt im Steinbruch wenn einer in der Nähe ist. Oder im Baufachgeschäft/ Baugroßhandel. Handel für Landwirtschaft. Wo meine Eltern wohnen hat man sie auch im Kies- und Schotterwerk bekommen.
Noch ein Tipp: So lange Steine wie sie in Bild 4 rechts zu sehen sind, kann man auch so einfügen, daß sie mit der schmalen Seite nach vorne zeigen und der lange Teil nach hinten ins Erdreich ragt. In regelmäßigen Abständen solche langen - ich nenn sie mal Ankersteine- eingefügt, tragen wesentlich zur Stabilität der Mauer bei. Wichtig z.B. bei Mauern die einen Weg stützen.
 

gartenfreund19

Sämling
Seit
Mrz 19, 2019
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Direkt im Steinbruch wenn einer in der Nähe ist. Oder im Baufachgeschäft/ Baugroßhandel. Handel für Landwirtschaft. Wo meine Eltern wohnen hat man sie auch im Kies- und Schotterwerk bekommen.
Noch ein Tipp: So lange Steine wie sie in Bild 4 rechts zu sehen sind, kann man auch so einfügen, daß sie mit der schmalen Seite nach vorne zeigen und der lange Teil nach hinten ins Erdreich ragt. In regelmäßigen Abständen solche langen - ich nenn sie mal Ankersteine- eingefügt, tragen wesentlich zur Stabilität der Mauer bei. Wichtig z.B. bei Mauern die einen Weg stützen.
Danke für die Tipps
 
Oben