Mandarine

michelalorenzi

Sämling
Seit
Mai 26, 2020
Beiträge
7
Gefällt mir
2
Hallo zusammen :22x22-emoji-u1f604:

Vor einigen Monaten habe ich aus Spass einen Mandarinenkern eingepflanzt. Es ist auch tatsächlich etwas gewachsen, jedoch steht das Wachstum seit 1-2 Monaten still. Ich habe jetzt praktisch seit Monaten einen kleinen Stängel mit 2 Blättchen dran das weder wächst noch eingeht :22x22-emoji-u1f605:.

Ich bin noch Neuling in der Pflanzenwelt und bin deshalb ein wenig ratlos...

Hat jemand eine Ahnung wieso das Wachstum stillsteht? Was könnte ich tun damit es weiterwächst? Würde Dünger helfen oder hat das Pflänzchen rein klimatisch gesehen gar keine Chance?

Danke schon mal für jede Antwort :22x22-07:
 

Anhänge

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
967
Gefällt mir
383
Standort
Bayern
Hallo zusammen :22x22-emoji-u1f604:

Vor einigen Monaten habe ich aus Spass einen Mandarinenkern eingepflanzt. Es ist auch tatsächlich etwas gewachsen, jedoch steht das Wachstum seit 1-2 Monaten still. Ich habe jetzt praktisch seit Monaten einen kleinen Stängel mit 2 Blättchen dran das weder wächst noch eingeht :22x22-emoji-u1f605:.

Ich bin noch Neuling in der Pflanzenwelt und bin deshalb ein wenig ratlos...

Hat jemand eine Ahnung wieso das Wachstum stillsteht? Was könnte ich tun damit es weiterwächst? Würde Dünger helfen oder hat das Pflänzchen rein klimatisch gesehen gar keine Chance?

Danke schon mal für jede Antwort :22x22-07:
Da bist Du nicht die einziege.
Meine Pflanze hat z.Zt. auch einen Streik angesagt.
 

Anhänge

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
967
Gefällt mir
383
Standort
Bayern
Ich kann nicht meckern ...
Das Grünzeug darunter sind Blauglockenbaumsämlinge.
Dann sind wir ja schon ein Trio. Vielleicht wird noch ein ganzer Chor daraus :22x22-emoji-u1f60f:

Aber sag ´mal: hast Du diese Glockenblumen extra daneben gesäht? Und wenn ja - wieso? Etwa um Platz zu sparen? Du traust Dich ja was :22x22-emoji-u1f60f: Hätte Angst, wenn diese Pflänzchen pikiert werden müssen, dass ich dann die Wurzel (der Mandarine ) beschädige. Abe wenn´s geht, dann dann hab ich jetzt wieder was dazu gelernt.:22x22-00:
 
Zuletzt bearbeitet:

michelalorenzi

Sämling
Seit
Mai 26, 2020
Beiträge
7
Gefällt mir
2
Dann sind wir ja schon ein Trio. Vielleicht wird noch ein ganzer Chor daraus :22x22-emoji-u1f60f:

Aber sag ´mal: hast Du diese Glockenblumen extra daneben gesäht? Und wenn ja - wieso? Etwa um Platz zu sparen? Du traust Dich ja was :22x22-emoji-u1f60f: Hätte Angst, wenn diese Pflänzchen pikiert werden müssen, dass ich dann die Wurzel (der Mandarine ) beschädige. Abe wenn´s geht, dann dann hab ich jetzt wieder was dazu gelernt.:22x22-00:
"Der Mandarinenchor"
Wäre ein guter Gangname :22x22-emoji-u1f602:
 

Pflanzensammler

Obergärtner
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
997
Gefällt mir
873
Standort
Wesermarsch
hast Du diese Glockenblumen extra daneben gesäht?
Nö, die "Glockenblumen" sind Sämlinge vom Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa).
In der Box hatte ich zuerst die Mandarinensamen und da die über Wochen nicht aufgelaufen sind habe ich die schlicht vergessen und Samen eingesät.
Und plötzlich kamen die Mandarinen. Nun stehen die zusammen, mal sehen wie es weiter geht!
 

Heikeaustirol

Profigärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
400
Gefällt mir
326
Hallo zusammen :22x22-emoji-u1f604:

Vor einigen Monaten habe ich aus Spass einen Mandarinenkern eingepflanzt. Es ist auch tatsächlich etwas gewachsen, jedoch steht das Wachstum seit 1-2 Monaten still. Ich habe jetzt praktisch seit Monaten einen kleinen Stängel mit 2 Blättchen dran das weder wächst noch eingeht :22x22-emoji-u1f605:.

Ich bin noch Neuling in der Pflanzenwelt und bin deshalb ein wenig ratlos...

Hat jemand eine Ahnung wieso das Wachstum stillsteht? Was könnte ich tun damit es weiterwächst? Würde Dünger helfen oder hat das Pflänzchen rein klimatisch gesehen gar keine Chance?

Danke schon mal für jede Antwort :22x22-07:
[/QUOTE
Rein klimatisch keine Chance ? Ich habe mehrere Zitrusgewächse, darunter auch eine Mandarine. Meine stehen seit 4 Wochen draußen. Sie sollten im Moment wöchentlich gedüngt werden mit speziellem Dünger für Zitruspflanzen wegen ihres hohen Eisenbedarfs. Gießen nur, wenn die Erde wirklich trocken ist !
Viel Glück !
 

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
967
Gefällt mir
383
Standort
Bayern
Ich bin ja davon ausgegangen, dass die eh gleich stirbt :22x22-emoji-u1f605:
Hast du eine Ahnung wie man das Wachstum wieder "anregen" kann?
Keine Ahnung, aber davon jede Menge. :22x22-emoji-u1f92d:Ich lass sie nun stehen, gieße sie bei Bedarf, mal mit Leitungswasser, mal mit abgekochtem Wasser, je nachdem was ich grad in der Hand habe. Und bei der Mango und Avocado
dasselbe. Sie stehen alle 3 am Fenster auf der Westseite.
 

michelalorenzi

Sämling
Seit
Mai 26, 2020
Beiträge
7
Gefällt mir
2
Sollte man denn so junge Pflänzchen überhaupt schon düngen? Es ist wirklich erst ein kleiner Stiel mit 2 Blättchen :22x22-emoji-u1f605: (Foto oben).
Welchen Dünger benutzt du denn? :22x22-emoji-u1f60a:
LG
 

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
967
Gefällt mir
383
Standort
Bayern
Sollte man denn so junge Pflänzchen überhaupt schon düngen? Es ist wirklich erst ein kleiner Stiel mit 2 Blättchen :22x22-emoji-u1f605: (Foto oben).
Welchen Dünger benutzt du denn? :22x22-emoji-u1f60a:
LG
"Rein klimatisch keine Chance ? Ich habe mehrere Zitrusgewächse, darunter auch eine Mandarine. Meine stehen seit 4 Wochen draußen. Sie sollten im Moment wöchentlich gedüngt werden mit speziellem Dünger für Zitruspflanzen wegen ihres hohen Eisenbedarfs. Gießen nur, wenn die Erde wirklich trocken ist !
Viel Glück ! " Beitrag #8 von Heike
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
bis jetzt habe ich immer den stinknormalen Blumendünger hergenommen, 1mal pro Woche, wenn auch alle anderen Pflanzen gedüngt wurden.
Aber ein Bekannter von uns hatte (noch vor vielen Jahren ) einen Zitronenbaum. Der stand im Sommer im Garten neben dem Schwimmbecken unter Glas, angeblich wegen der Feuchtigkeit. Dieser Baum hat die ersten Jahre zwar geblüht, aber keine Früchte getragen. Erst als er ihn auf Anraten eines Gärtners veredelt hat, konnte er auch Zitronen ernten. Sind nun diese ganzen Zitronen - und Orangenbäume, welche man zu kaufen bekommt auch alle veredelt?
 

Heikeaustirol

Profigärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
400
Gefällt mir
326
Sollte man denn so junge Pflänzchen überhaupt schon düngen? Es ist wirklich erst ein kleiner Stiel mit 2 Blättchen :22x22-emoji-u1f605: (Foto oben).
Welchen Dünger benutzt du denn? :22x22-emoji-u1f60a:
LG
Also, wenn sich seit 2 Monaten nichts getan hat, würde ich ihn düngen. Keine Ahnung, ob das fachlich korrekt ist. Ich selbst verwende den Zitrusdünger von Bellaflora.
 

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
967
Gefällt mir
383
Standort
Bayern
Davon gehe ich aus, meine zumindest sitzen auf Unterlagen.
Vlt. werden die aber auch über Stecklinge vermehrt? Kann ich nicht, kein Glück damit!
auf Unterlagen ? :22x22-13: Was für Unterlagen denn?
Aber bis die veredelt werden müssen, fließt noch viel Wasser die Donau runter. Selber habe ich zwar noch nie
einen Baum veredelt, aber wenn ich mich recht erinnere, wird das mit Bienenwachs gemacht.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
504
Gefällt mir
180
Davon gehe ich aus, meine zumindest sitzen auf Unterlagen.
Vlt. werden die aber auch über Stecklinge vermehrt? Kann ich nicht, kein Glück damit!
Man kann auf alle Fälle Stecklinge machen. Ich habe schon mal einen bekommen und wie das bei mir so ist... *hüstel* ich habe ihn leider nicht mehr.

Ob der besser/schneller trägt, wenn er auf entsprechender Unterlage ist (wie das ja bei sonstigen Obstsorten der Fall ist), weiß ich jetzt aber nicht. Aber wenn normalerweise wohl veredelte Bäumchen verkauft werden, dann nehme ich an, dass das schon seinen Grund hat...

Sorry, sehe gerade - bei mir war es ein Zitronenbaumableger. Hier geht's um Mandarinen, aber das sollte nicht viel Unterschied machen, oder?
 
Oben